Beiträge von 11uhrnachts

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    Bei Uploaded z. b. steht schon da das man als Free User 50, registriert 70 kb/s hat. Bei Nitroflare kann man schon froh sein wenn es 150 kb/s gibt, denn meistens ist es viel langsamer. Das ist sicher etwas mehr als filer, aber für das downloaden von Filmen genauso indiskutabel, vor allem bei HD Inhalten. Über ein Mb kommt man nur mit Filehorst und co. Da sind aber alle Free-User. Mich würde mal interessieren welche Anbieter du getestet hast.

    "Ich könnte wetten das mindestens die Hälfte der gesuchten Hefte hier vorhanden schlummern und damit meine ich nicht die noch nicht veröffentlichten bereits fertiggestellten"
    Du kannst es nicht lassen, oder? Du mußt einfach noch mal die User unter Generalverdacht stellen, zumindest die, welche Butler Parker lesen. Ich will dir mal helfen: "Kommt raus ihr fiesen Fieslinge und spuckt endlich aus was ihr nicht besitzt!" Ach ja, was meinst du eigentlich mit "und dass du nun nicht gerade zu den freundlichsten zeitgenossen gehörst hab ich schon bemerkt" in deiner PN?

    Deiner Schreibweise zu verstehen ist schon recht abenteuerlich. Und: Was würdest du tun wenn die Uploader dir verbieten würden ihre Uploads für deine Zwecke (und Punkte?) zu verwenden? Die heiße - naja, lauwarme - Luft bläst nämlich du. Und der größte pfeifende Egomane scheinst auch du zu sein. Das soll keine Beleidigung sein, ich wende nur das Prinzip "Wie man hineinruft so schallt es heraus"an. Alles andere hat Funeral Dom schon gesagt.

    Wie kommst du darauf das die "Liker" insgeheim Hefte horten wie weiland den Schatz der Nibelungen? Gucky hat es doch schon gesagt: Wer aushelfen kann wird es auch tun. Wer nicht hat eben nichts! Dein Kommentar war völlig überflüssig - denn die aktiven "Liker" veröffentlichen meist an einer anderen Stelle ihre eigenen Uploads.

    Ist ja alles gut und schön, aber mir erschließt sich der Sinn nicht, wenn hier aus bestehenden Sammlungen und Heftromanen einzelne Bände herausgelöst werden und man letztendlich alles doppelt auf der Festplatte hat. Etwas anderes ist für mich zum Beispiel wenn jemand die Heyne Anthologien ergänzt, also im Rahmen einer Reihe diese erweitert. Aber natürlich kann jeder posten was er will, und wenn's euch Spaß macht...

    Vielleicht zeigen meine Augen ja leichte Ermüdungserscheinungen, wie es im Alter eben ist, aber ich kann bei Terra Nova Band 40 nicht finden, der im Titel zwar angekündigt ist - aber bei Heft 39 ist Schluß. Und die Updates hatte ich alle gezogen. Was habe ich übersehen? Davon abgesehen ist es natürlich ein tolles Stück Arbeit!

    Die Bände gibt es schon im Download Bereich, und zumindest von Band 16 habe ich ein Pdf. Mit der Suchfunktion habe ich die Reader aber tatsächlich nicht gefunden, zumindest mit der korrekten Schreibweise, insofern kann es schon mal vorkommen das man vorhandene Sachen postet, ist mir auch schon passiert. Und für die Reihe einen eigenen Thread zu haben hat auch sein Gutes, und danke für den Uplod.

    Kommt der Ellery Queen auch noch? Da ist wohl die Inhaltsangabe etwas durcheinander geraten. Kein Wunder, wenn hier im 24 Stundentag geposted wird... man will es schon garnicht mehr missen!

    Das kassieren, was ja schon angesprochen wurde, ist es eben, und nicht nur mit fehlerhaften ebooks sondern auch das posten von einzelnen Bänden, die sie vorher als Gesamtpaket gezogen haben.

    Also ich hab mich aktuell über ein paar Angebote geärgert - nach eigenen Aussagen mit Calibre erstellt. Klar muß man jeden Upoad als Bereicherung honorieren - aber die epubs waren so grauenhaft und der Verursacher hielt sie trotzdem für veröffentlichswert.

    Seine Ansichten, was Valis betrifft, gehören aber zu Dick dazu. Ohne gibt's ihn nicht. Bücher wie Die kaputte Kugel lesen sich aber tatsächlich anders als man es von Dick gewöhnt ist. Naja, wenigstens hat er nicht heulend ein Pferd geküßt (was Nietzsche übrigens auch nicht gemacht hat, auch wenn es die meisten glauben).

    Genau genommen fehlen hier noch einige Bücher, die wohl nicht gescannt wurden ("Unterwegs in einem anderen Land", "Stimmen der Straße", "Der Mann, dessen Zähne alle exakt gleich waren", Mary und der Riese", alle aus dem Nachlaß und nicht obskur). Es gibt ja nicht nur SF von Dick. Für die zu Lebenszeit veröffentlichten Werke ist die Sammlung aber sehr gut. Über den Autor bzw. Rezensionen seines Werks haben unter anderem Robinson und Williams geschrieben, letzterer ist zugleich sein oberster Nachlaßverwalter (Die wahren Geschichten des Philip K. Dick). "Die Fantastischen 6: Die Lebensgeschichten von Stephen King, Philip K. Dick, Stanislaw Lem, J.R.R.Tolkien, Bram Stoker, Mary Shelley" ist auch sehr lesenswert.

    Wollen wir hoffen das sich jemand der Restwerke des größten aller Science-Fiction Autoren annimmt und sie digitalisiert.

    Die Bände sind wirklich sehr gut umgesetzt. Hab ich früher schon mal geladen. Vor allem sind die Illustrationen nicht so winzig wie bei anderen Büchern und nehmen wie in der Vorlage eine ganze Seite ein. Außerdem haben die Absatzumbrüche nicht die Unart mehrere Leerzeilen einzufügen. Da kann man sich nur bedanken.

    Bill Knox gehört hier rein. Alan Bradleys Flavia ermittelt wohl auch in England. Paul Harding ist für den modernen Historienkrimi unerläßlich. Ebenfalls unerläßlich ist natürlich Reginald Hill. William Shaw läßt England zur Beat-Dekade wieder auferstehen. Margery Allingham war schon nahe an der guten Agatha. Die meisten Sachen kann man hier finden.