Beiträge von John Doe

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    4 BLOCKS Staffel 3 8 / 10


    https://nox.tv/download/Serien/4-blocks-r1t5A14CWb


    Auch die letzte Staffel hält das hohe Niveau der beiden ersten , einziges Manko ist hier das alles etwas schnell geht . Die Hamadis werden da getroffen wo sie eigentlich auch ganz nette und normale Menschen sind : bei den Menschen die sie Lieben , sprich ihren Familien , Partnern und Angehörigen . Es war abzusehen das sich hier alles auflöst , mit einem Happy End war bei dieser Produktion keinen Moment zu rechnen . Und das wird hier konkret auf den Punkt gebracht . Das Ende hat mich etwas an das Ende des anderen Tonis ( The Sopranos ) denken lassen .

    Top Serie , braucht meiner Meinung nach auch den Internationalen Vergleich nicht zu scheuen . Die letzten " grossen Serien " die ich geshen habe , waren alle Käse ...

    JOKER 9 / 10


    https://nox.tv/download/Filme/joker-2019-S1PDNF1Yr


    Wow , was für ein klasse Film . Und was für eine tolle Leistung von Joaquin Phoenix , seine Körpersprache macht selbst manche Szene ohne Dialog überragend . Der Film steckt voller mehr oder weniger offensichtlicher Hinweise auf die moderne Gesellschaft und den sog. Zeitgeist . Zudem ist der Hauptaktuer mit einem Leiden geplagt , das widersprüchlicher kaum sein kann : er muss unkontrolliert Lachen , was ihm aber Schmerzen bereitet . Und bekanntlich ist Lachen ja eine mögliche Reaktion auf einen Widerspruch .

    Ein düsterer Film , heimelige Hollywood-Mainstream Atmo will hier nicht aufkommen und das ist gut so . Zudem wird hier die Basis gelegt für den prägenden Konflikt der Batman - Filme , hier beginnt die Story .

    Die Szene am Schluss als Joker im Polizeiwagen sitzt und New York langsam zu brennen beginnt , dazu Creams " White Room " , war grandios . Selten eine bessere Kombi aus Bild und Ton gesehn .

    Absolut sehenswert und für mich mit " The House that Jack Built " einer der besten Filme des letzten Halbjahrers .

    Danke an euch alle für euer Verständnis und die lieben , unterstützenden Worte . :love:

    Damit sich hier keiner möglicherweise Sorgen macht , ein kurzer Statusbericht :

    Ich behaupte mal das schlimmste ist überstanden und es kann eigentlich nur besser werden . Ich bin ja auch nicht der einzigste dem es so geht , was ja auch dieser Thread hier zeigt . Wenn man mit sowas an die Öffentlichkeit geht , ist man doch etwas erstaunt wievielen Menschen es wirklich seelisch schlecht geht .

    Meine Zweifel beziehen sich nicht auf die momentane Situation : ich kann einfach nicht mit einem Dasein zufrieden sein , das immer wieder von Vergänglichkeit und Veränderung untergraben wird . Wo ist da der Sinn ? Aber das treibt mich schon sehr lange um und das ist meine persönliche Nuss die ich knacken muss . Aber ich bin längefristig guter Dinge ....

    Jetzt noch zu einigen praktischen Punkten :



    Muss mir wohl demnäxt diese Ecke des Forums genauer ansehen bevor alles weg ist.

    Mach dir keinen Stress , ich lösche so schnell nix und wenn überhaupt nur wenn ich hier komplett aussteige .

    Gegebenenfalls kommst du ja irgendwann zurück, herzlich willkommen wärst du jedenfalls, da habe ich keine Zweifel.

    Ist nicht komplett auszuschliessen , ich hab mich hier immer wohl gefühlt . Ich lösche mein Konto jedenfalls mal nicht ;)

    auf jeden Fall meinen Horizont erweitert

    Kann ich nur zurückgeben . Schätze deine ausgleichende , positive und humorvolle Art sehr ( ausser wenn es um 4 Blocks geht ^^ )

    Wollte mich auch mal ein paar Tage oder Wochen aus dem Netz ausklinken, guter Vorsatz fürs neue Jahr

    Ja , man muss schon Prioritäten setzen . Ich hab einfach zu lange alles zu gut machen wollen , also enorm hohe Anforderungen an mich gestellt . Es ist toll auch mal was sein lassen zu können .

    Liebe Community ,


    ich breche hier meine Zelte ab , d.h. ab sofort werde ich im Forum nicht mehr aktiv sein , weder durch Uploads noch durch beteiligung an irgendwelchen Threads . Meine Uploads lass ich noch etwas laufen , aber peu a peu werde ich die Links löschen .


    Die letzten 2 Jahre waren rein persönlich ein Drama : lange Zeit kurz vorm Burnout , dann von heute auf morgen alles hingeschmiessen . Und wenn die Psyche angeschlagen ist , sind körperliche Leiden auch nicht weit . Ich war noch nie sooft beim Arzt wie in dieser Zeit . Ich bin Jahrgang 68 , da ist " altern nach Ochsenart " wie der Buddha leicht ironisch anmerkt , keine Option . Ich will mehr Lesen ,Denken und Meditieren .

    Ausserdem hat sich ein gewisser Überdruss etabliert , was Online sein angeht . Ich halte das Internet für ein - zumindest - ambivalentes Medium das mir Zeit abverlangt , die Ich anders sinnvoller nutzen kann .

    Beste Grüsse gehen raus an alle Freunde in meinen "Routinethreads " und ebenso an diejenigen die mein Faible für alternative Kunstformen geteilt haben . Ich bin sicher , ihr wisst auch ohne Namedropping wer gemeint ist .

    Sollte ich jemanden durch meine Art mich hier zu beteiligen verärgert oder vor den Kopf gestossen haben , so tut mir das wirklich leid : Niemand bedauert das mehr als ich .


    Ich würde gerne sagen alles wird gut , aber ich habe Zweifel , Zweifel ,Zweifel


    Ich wünsche euch allen nur das Beste ,


    JOHN DOE

    DON`T F### WITH CATS 7,5 / 10


    Ich kann mich an das Ende des Falles noch erinnern , weil der Täter in einem Berliner Internetcafe gestellt wurde , mir wir allerdings nicht klar , was da vorher schon passiert war und das der Mann ein hoffnungsloser Narzist / Psychopath war . Angefangen hat er mit Katzenvideos bei YouTube . Irgendwann waren die Katzen nicht mehr genug und das nächste Video hieß dann " 1 Lunatic and 1 Ice Pick " .

    Die Doku beschreibt wie die Internet-Gemeinde den Mann stellen will , nach dem Eispickel Video , war die Polizei auch mit von der Partie .

    Erstaunlich ist die Tatsache , das der Täter sich von Anfang an keine grosse Mühe gab seine Idendität zu verbergen , aber wie gesagt , der Mann ist hoffnungslos in sich selbst verliebt und was nützen solche Taten , wenn keiner weiss wer der Urheber ist .

    Seine Taten waren oft beeinflusst von Szenen aus Filmen , z.B. Basic Instinct ( Eispickel ) oder Casablanca , auch Namen von angeblichen Mittätern ( die es nie gab ) sind der Popkultur entnommen .

    Angeblich waren viele Menschen entsetzt , weil Netflix diese Doku ohne entsprechenden Hinweis auf den Inhalt präsentiert hat . Das lag mit Sicherheit an den Katzen .....

    Hab jetzt 4 Teile angeschaut und was soll ich sagen ... habe nix erwartet und wurde nicht enttäuscht . Ja , optisch alles ganz schön , was wirklich auffällig ist , ist das die Story halt völlig ausgelutscht ist . Die Dialoge sind mitunter zum schreien , mit Logik fang ich hier nicht an ... Ich weiss echt nicht warum ich immer wieder denke , da käme noch was neues . Und Gehirn ausschalten auf Kommando geht bei mir schlecht . Aber schön das der Rest hier was dran findet . :)

    Danke für die Blumen . Ich freu mich wirklich und fühle mich musikalisch verstanden . Das tut gut :freu:Die Stücke entstehen meistens über einen längeren Zeitraum , da kommt am Ende nicht immer so 100%

    das raus , was ich Anfangs beabsichtigt habe . Hier wollte ich eigentlich nur Drones machen , sowas schliesst eigentlich Melodien aus . Aber Prozesse beeinhalten - unweigerlich -Veränderungen . Iss ja nix neues . Ich hab insgesamt 4 Songs fertig , die müsste ich noch mastern , dann schau ich mal ob und wie ich die Sachen veröffentliche .


    P.s.: Perdition City ist eine aussergewöhnlich gute Ulver Platte . Kann man ja nicht unbedingt von allen sagen .

    Dieses Jahr 4 Tracks als Full of Emptiness produziert , einen möchte ich hier vorstellen . Ihr müsst selbst entscheiden was das für euch ist . Ich glaube die Kompositionen haben etwas mehr Struktur als die Songs auf der Cd . Hier ist so schnell kein Ende abzusehen , den die Art wie man die Stücke entwirft , ist sehr eng mit technischem Verständnis verbunden . Ich limitiere mich da schon und hab längst nicht alles am Start , aber das würde mich auch nur verwirren . Es geht mir um sowas wie einen Signature-Sound und da braucht ma einen roten Faden .

    Bin für sachliche Kritik offen , alle anderen brauchen mit keiner Antwort meinerseits zu rechnen .


    https://filer.net/get/rzjuloqhatbajabt



    VA - Against the Grain


    IMG-0367.png


    Mein letztes Mixtape für dieses Jahr , schwerpunktmässig eher Old School Industrial , wenig Beats , mehr Textur und Sounddesign .

    Wie so oft habe ich noch ein paar Spoken Word Samples , mein Lieblingsthema betreffend eingefügt : Existenz .

    Im Prinzip ist das reines Kopfkino für Leute die sich ganz dem Hören und dem interesse an nicht alltäglichen Sounds hingeben wollen . Natürlich alles andere als einfacher Stoff , aber wer für solche Sounds was übrig hat ......



    Tracklist :

    1 . Negativeland - Time Zones

    2 . Alfred Harth - Tat Tvam Asi

    3 . SPK - Genetic Transmission

    4 . 3.33 - Track 1

    5 . Nocturnal Emmisions - Thors Cave

    6 . Gravetemple

    7 . Alexander von Borsig - Zu den anderen gerollt werden

    8 . The Hafler Trio - Gesticulation of Elbows

    9 . Merzbow - Anus Anvil Anxiety

    10 .Psychic TV - Botanica

    11 . 93 Current 93 - A Visit to Dogland

    12 . The Beatnigs - ( Re-Classification ) Control

    13 . SPK - Desolation

    14 . SPK - The Doctrine of Eternal Ice

    https://filer.net/get/kczyanf9tpjyxnyj


    Viel Spass damit !!!

    HEADSET - Space Settings


    71-ORk-Eh-Pfh-L-SX355.jpg


    Keine Elektronikplatte und auch kein HipHop Projekt, sondern eher eine kollektiv entstandene Blaupause für die Plug Research Peripherie, die auch nur ein Beispiel ist, für viele überschaubare communities im PlinkPlonk-Abstract-HipHop Kosmos... Also die Plug Res. Gründer A. Avenessian und J. Tamborello machen mit Non-Genetic/Shadow Huntaz, Dntel, J. Tejada, Daedelus, Metalogic, Dragon u.v.a. eine knarzige rhythmusbetone Abstract-Ambient-HipHop Scheibe, mit deepen relaxten vocals und Ninja Tune-mässigen Jazz-Ausflügen, die trotz schräger Sounds groovt. Dazu steuert T. Fehlmann (Orb, Ocean Club) noch Soundscapes bei und schon haben wir eine superitelligenten Bastard der entspannten Art. * Scape


    Tracklist :


    1. Then Again

    2. Back Before

    3 . Outward Sound

    4 . Crasping Claw ( The Beginning )

    5 . Grasping Claw

    6 . Dunno

    7 . Jaw Modulation

    8 . Breath Contrails

    9 . Previously Smooth Sophistication

    10 . Sound of a Squint


    https://filer.net/get/caj1yyqh552wuzbh


    Viel Spass damit !!!

    SEXY BEAST 7/10


    https://nox.tv/download/Filme/sexy-beast-BJgzgyQRZZ


    Der Film hat mich punktuell an " Snatch " erinnert , es blitzt desöfteren der spezielle britische Humor auf , gleichzeitig ist der Film auch krasser und um einiges rustikaler , also echte Feel-Good Atmosphäre kommt hier nicht auf . Eigentlich ist die Story ziemlich straight : Gangster im Ruhestand muss noch mal ran , ob er will oder nicht . Der Film zeigt im Prinzip bloss wie es ihm und seinem Umfeld dabei ergeht .

    Der Mann will eigentlich bloss am Pool liegen und braun werden ..... Guter Film der irgendwie mehrere Genres verbindet mit schöner Musik von The Stranglers und UNKLE und einer absoluten Gaga Rolle von Ben Kingsley .

    Puh, nur 10 ist echt eine Herausforderung.

    Leute , tut euch keinen Zwang und postet gerne mehr als 10 Platten . Ich gebe zu : Die " Inselidee " war etwas drüber ( 10 Platten die man den Rest seines Lebens hören kann ) . Meine eigene Liste würde mittlerweile auch etwas anders aussehen . Ob man etwas gut findet oder nicht hat allerdings nichts mit alt oder neu zu tun , sondern mit Gefühl ( im Unterschied zu Emotion ) .

    HEALTH - Death Magic




    Sechs Jahre sind seit Healths grandiosem zweitem Album GET COLOR vergangen. Doch das Nachfolgewerk DEATH MAGIC ist das schier endlose Warten wert. Schon der Einstieg, mit dem verhuschten „Victim“ und dem monströsen „Drugs Exist“, weitet die Pupillen und bringt den Hörer zurück in den Health’schen Sound-Kosmos.


    DEATH MAGIC spart nicht an stroboskop-geschwängerten Noise-Tracks, die wie ein Terroranschlag auf das zentrale Nervensystem wirken („Courtship II“, „Men Today“). Auch ihre Arbeit am Score für den First-Person-Shooter „Max Payne 3“, für den sie 2012 von der Presse gefeiert wurden, fließt auf ihrem dritten Studioalbum ein, man höre sich nur einmal den Kugelhagel in „Salvia“ an! Dabei zählen doch die eher melodiösen und komplex arrangierten Tracks wie „We Are Water“ und „USA Boys“ zu den Perlen im Schaffen der Kalifornier. Deshalb sind es auf DEATH MAGIC auch die harmonisch-elektronischen „Dark Enough“ und „Life“, die zu den Höhepunkten des Albums zählen. Vor allem „Life“ erhebt sich zu einer Synthie-Pop-Hymne, die man so eher Purity Ring zugetraut hätte. Zu den durchdringenden Klängen von „New Coke“ säuselt Sänger Jake Duzsik „Life is good“ und man möchte ihm zubrüllen: „Ja, denn ihr seid endlich zurück!“


    Tracklist :


    1. Victim
    2. Stonefist
    3. Men today
    4. Flesh world (UK)
    5. Courtship II
    6. Dark enough
    7. Life
    8. Salvia
    9. New coke
    10. L.A. looks
    11. Hurt yourself
    12. Drugs exist


    https://filer.net/get/6ncswysny3vqqurv




    Viel Spass damit !!!