Beiträge von delle

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    Der Epic Games Store verschenkt jetzt den düsteren Rätsel-Spaß Limbo


    Zitat

    Der Epic Games Store verschenkt derzeit mit "Limbo" ein klassisches, mehrfach ausgezeichnetes Jump‘n‘Run-Spiel der Entwicklerschmiede Playdead. Ab dem 25. Juli folgt dann wieder für eine Woche das Action-RPG Moonlighter gratis.


    Jetzt kostenlos

    Limbo kostet regulär im Epic Games Store 7,99 Euro. Bis zum 25. Juli ist das Spiel für Windows und Mac gratis zu haben. Dazu benötigt man einen Account im Epic Games Store. Dann kann man das Spiel einfach über den Epic Games Launcher herunterladen.


    Das Spiel steht ab sofort kostenlos im Epic Games Store bereit. Mindest-Systemvoraussetzung ist Windows XP, dazu 512 MB Arbeitsspeicher, sowie 150 MB freier Speicherplatz.







    Der US-Schauspieler Rip Torn ist am Dienstagabend im Alter von 88 Jahren in seinem Haus in Lakeville, Conneticut verstorben. Das berichten diverse Medien. Dem Magazin "Variety" gegenüber bestätigte dies ein Vertreter des Schauspielers. Torns Familie sei bei seinem Tod bei ihm gewesen.


    Bekannt war Torn vor allem für seine Rolle als "Agent Z" und die des Artie in der Larry Sanders Show. Zudem spielte er in drei "Men in Black"-Filmen mit. 1983 erhielt er eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller für seine Rolle in "Cross Creek". Außerdem erhielt er einen Emmie Award und zwei Obies.

    focus.de


    Der nächste Große der sich von der Bühne verabschiedet. :schnief:  

    Der Sommer 2018 ist vielen als "Dürresommer" in Erinnerung, in den vergangenen Wochen liefen viele Rasensprenger wieder auf Hochtouren. Für Wasserversorger kann das zum Problem werden - denn auch die Bauern müssen mehr gießen. Konflikte zeichnen sich ab.


    Die Verteilung von Wasser in Deutschland kann nach Einschätzung des Umweltbundesamts erstmals seit Jahrzehnten zu einem relevanten Thema werden. "Häufigere trockene Sommer bedeuten auch, dass sich voraussichtlich mehr Nutzer um die Ressource Wasser streiten werden", sagte Jörg Rechenberg, Wasserexperte beim Umweltbundesamt (UBA), der Deutschen Presse-Agentur. "Eines ist schon deutlich zu sehen: Als neuer Nutzer von Wasservorräten wird die Landwirtschaft dazukommen." Die kommunalen Wasserversorger warnen bereits vor wachsender Konkurrenz zu Landwirtschaft und Industrie und fordern, dem Trinkwasser den Vorrang zu geben.

    Landwirte wässern ihre Felder teils mit Grundwasser

    Bisher hat die sogenannte Bewässerungslandwirtschaft in Deutschland laut dem UBA-Experten Rechenberg erst einen Anteil von 2,7 Prozent. "Die Beregnungsbedürftigkeit wird deutschlandweit tendenziell zunehmen, allerdings ist dies regional sehr unterschiedlich", sagte er. Seit 2018 häufen sich Trockenheit und Hitzerekorde auch in Deutschland. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes war der vergangene Juni der wärmste und sonnigste seit Beginn flächendeckender Messungen.


    Der Vizepräsident des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU), Karsten Specht, sagte der dpa: "Landwirte nehmen das Wasser für die Felder teils aus dem Grundwasser." Es werde mehr bewässert, die Konkurrenz nehme zu. "Aus unserer Sicht muss aber die Trinkwasserversorgung Vorrang haben. Das ist nicht überall gewährleistet", erklärte Specht, der auch Geschäftsführer des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands ist. Die gesamte Politik müsse die Trinkwasserversorgung sichern. "Wir merken gerade, dass unsere Aufgabe zu selbstverständlich wahrgenommen wird: Wasser läuft ja einfach immer aus dem Hahn."


    Grundwasserstände Deutschlands noch nicht vollständig erholt

    Insgesamt gebe es in Deutschland keinen Wassermangel, auch keine flächendeckenden Versorgungsengpässe beim Trinkwasser, sagte Specht. In den vergangenen beiden Jahren habe es aber zu wenig geregnet, die Grundwasserstände hätten sich noch nicht erholt.


    Das UBA hat noch keine aktuellen Daten zur Grundwassermenge 2018. "Aber es ist zu befürchten, dass sich die Grundwasserpegel noch nicht wieder auf den Stand vor 2018 aufgefüllt haben", sagte auch Rechenberg. Flächendeckend wisse man auch nicht, wie sich diese Pegel im Fall von drei dürren Sommern hintereinander mit zusätzlich wenig Niederschlag im Winter entwickeln würden. "Das hatten wir in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten so noch nicht."


    Ein Effekt würde sich aber mit Sicherheit zeigen, ergänzte er: "Das hätte in jedem Fall negative Auswirkungen auf die Wasserverfügbarkeit. Darauf müssen sich auch die Wasserversorger einstellen."

    Vor allem für Gärten zapfen Menschen viel Wasser

    In diesem Sommer haben einige Regionen, zum Beispiel in Brandenburg, die Bevölkerung zum sensiblen Umgang mit Wasser aufgerufen. In einigen Orten kam zeitweise kaum noch etwas aus der Leitung, weil zu viele Menschen gleichzeitig Wasser zapften - vor allem für ihre Gärten.


    Einige Wasserversorger hätten im letzten und in diesem Jahr immer wieder eine "historisch hohe" Nachfrage am späten Nachmittag und am Abend verzeichnet, berichtete VKU-Experte Specht. "Ein Rasensprenger beispielsweise verbraucht bis zu 800 Liter Wasser in der Stunde, im Verhältnis zu durchschnittlich 121 Litern Trinkwasser, die ansonsten jeder Bürger am Tag nutzt." Dazu kämen immer größere Pools. Die Wasserleitungen ließen sich nicht extrem viel größer bauen. Aber es werde in Zukunft vermehrt mit Speichern gearbeitet werden, die Wasserwerke würden auf größere Spitzenlasten ausgerichtet.

    focus.de



    Wir gehen schlimmen Zeiten entgegen. :(

    Mit dem Partyhit „Anita“ hat sich Costa Cordalis für immer in die Herzen der deutschen Schlagerfans gesungen. Mit 75 Jahren starb der Grieche jetzt auf Mallorca.


    Cordalis sei am Dienstagnachmittag im Kreise seiner Familie auf Mallorca verstorben. Der Musiker hatte bereits zuletzt mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.


    Costa Cordalis' berühmtester Song: Anita


    1944 als Konstantinos Kordalis in der mittelgriechischen Region Fthiotida geboren, wagte Cordalis mit gerade einmal 16 Jahren den Sprung nach Frankfurt, wo der Teenager schnell Deutsch lernte. Er studierte Germanistik und Philosophie, ohne aber einen Abschluss zu erlangen. Seine Karriere als Sänger begann 1965 mit einem Cover-Song des Elvis-Hits „Crying in the Chapel“ – auf Deutsch schmachtend: „Du hast ja Tränen in den Augen.“




    R.I.P. Costa


    dein Gesang und deine Musik hat mich viele Jahre begleitet.

    Die Renten steigen, es gibt mehr Kindergeld, und für Gerüstbauer wird ein Mindestlohn eingeführt: Die Bundesregierung hat für die zweite Jahreshälfte viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland ab Juli ändert:



    RENTNER:


    Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland erhalten spürbar höhere Bezüge. In Westdeutschland legen die Renten zum 1. Juli um 3,18 Prozent zu, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Eine monatliche Rente von 1.000 Euro, die nur auf West-Beiträgen beruht, erhöht sich dadurch um 31,80 Euro, eine gleich hohe Rente mit Ost-Beiträgen um 39,10 Euro. Die Rentenerhöhung erreicht allerdings nicht alle in vollem Maß. Denn rund 50.000 Rentner werden wegen der höheren Renten zusätzlich steuerpflichtig.



    ELTERN I:


    Das Kindergeld steigt - und zwar in einer ersten Stufe um 10 Euro monatlich. Für das erste und zweite Kind erhalten Familien ab 1. Juli 204 Euro statt bisher 194 Euro pro Monat. Für das dritte Kind sind es 210 statt bislang 200 Euro, für jedes weitere Kind gibt es 235 Euro statt 225 Euro. Die nächste Erhöhung ist zum 1. Januar 2021 vorgesehen.



    ELTERN II:


    Auch der Kinderzuschlag steigt ab Juli - und zwar auf maximal 185 Euro pro Kind. Außerdem sollen mehr Menschen Anspruch auf die Leistung bekommen. Den Kinderzuschlag erhalten Familien mit einem geringen Einkommen, das jedoch oberhalb des Hartz-IV-Satzes liegt.



    KINDER:


    Gesetzlich krankenversicherten Kleinkindern stehen künftig zwischen dem 6. und dem vollendeten 33. Lebensmonat drei Früherkennungsuntersuchungen beim Zahnarzt zu. Außerdem haben jetzt auch Kleinkinder bis zum vollendeten 33. Lebensmonat zweimal pro Halbjahr Anspruch auf eine Zahnschmelzhärtung mit Fluoridlack. Mit diesen Maßnahmen soll frühkindlicher Karies bekämpft werden.



    GERINGVERDIENER:


    Geringverdiener werden stärker bei den Sozialabgaben entlastet. Ab 1. Juli zahlen sie bei einem Lohn zwischen 450 und 1.300 Euro geringere Sozialbeiträge. Gleichzeitig wird geregelt, dass die geringeren Rentenbeiträge nicht zu niedrigeren Rentenansprüchen führen.



    BESITZER VON E-AUTOS:


    Die Kaufprämie für Elektroautos bekommt einen zusätzlichen Baustein. Wer ein akustisches Warnsystem einbauen lässt, erhält pauschal 100 Euro Förderung. Die Technik soll dazu dienen, dass blinde und sehbehinderte Menschen besser auf E-Autos aufmerksam werden, die bei langsamem Fahren sehr leise sind.



    GERÜSTBAUER:


    Im Gerüstbau wird Anfang Juli ein Mindestlohn in Höhe von 11,88 Euro pro Stunde eingeführt. Er gilt für alle in Deutschland Beschäftigten - auch für Gerüstbauer, die von Arbeitgebern mit Sitz im Ausland nach Deutschland entsandt wurden.



    SCHULDNER:


    Schuldner können ab 1. Juli mehr Geld aus ihrem regelmäßigen Einkommen behalten. Der monatlich unpfändbare Grundbetrag steigt auf 1.178,59 Euro für Einzelpersonen ohne weitere Unterhaltsverpflichtung. Dieser Betrag erhöht sich, wenn Unterhaltspflichten zu erfüllen sind. Für die erste Person um monatlich 443,57 Euro und um je 247,12 Euro monatlich für jeden weiteren Unterhaltsberechtigten.



    GEBÄUDEBESITZER:


    Zum 1. Juli laufen die ersten Energieausweise für Gebäude aus, die überwiegend nicht zum Wohnen gedacht sind. Eigentümern, die in naher Zukunft ein solches Gebäude verkaufen, vermieten oder verpachten wollen, empfiehlt die Bundesregierung, sich mit Hilfe eines Energieberaters einen neuen Energieausweis in Form eines "Bedarfsausweises" erstellen zu lassen. Dieser ist dann wie schon die alten Ausweise zehn Jahre lang gültig. Für Wohnhäuser liefen die ersten Energieausweise bereits im Juli 2018 ab.



    ANLEGER:


    Ab dem 21. Juli gilt die Prospektverordnung der EU. Sie soll dafür sorgen, dass Wertpapier-Prospekte verständlicher werden und Anleger besser informiert Entscheidungen treffen können. Unternehmen wird gleichzeitig der Zugang zum Kapitalmarkt erleichtert.



    PORTO:


    Ab dem 1. Juli 2019 müssen sie folgt frankiert werden:




    • Standardbrief: 80 Cent (statt bisher 70 Cent)
    • Postkarte: 60 Cent (statt bisher 45 Cent)
    • Kompaktbrief: 95 Cent (statt bisher 85 Cent)
    • Großbrief: 1,55 (statt bisher 1,45 Euro)
    • Maxibrief: 2,70 Euro (statt bisher 2,60)

    STEUERERKLÄRUNG:


    Nicht vergessen: Am 31. Juli ist der Abgabeschluss für die Steuererklärung. Bisher musst die Steuererklärung immer bis Ende Mai vorliegen, seit diesem Jahre haben Steuerpflichtige zwei Monate länger Zeit. Wer sich von einem Steuerberater helfen lässt, hat sogar noch mehr Zeit: bis Ende Februar 2020. Wer zu spät einreicht, muss mit Zuschlägen von mindestens 25 Euro pro angefangenem Monat rechnen. Eine Fristverlängerung wie bisher gibt es nicht mehr.



    NEUE LEISTUNGEN FÜR KINDER BEIM ZAHNARZT:


    Gesetzlich krankenversicherten Kleinkindern zwischen dem 6. und dem vollendeten 33. Lebensmonat stehen ab Juli drei Früherkennungsuntersuchungen beim Zahnarzt zu. Außerdem haben jetzt auch Kleinkinder bis zum vollendeten 33. Lebensmonat zweimal pro Halbjahr Anspruch auf eine Zahnschmelzhärtung mit Fluoridlack. Mit diesen Maßnahmen soll frühkindlicher Karies bekämpft werden.



    ZENTRALES REGISTER FÜR SICHERHEITSBRANCHE:


    Für die Sicherheitsbranche wird es ab Juli ein zentrales Register geben, in dem alle Mitarbeiter des Gewerbes erfasst sein sollen. Darin sollen Auskünfte zu Qualifikation und Zuverlässigkeit der Beschäftigten bundesweit elektronisch abrufbar sein. Sicherheitsmitarbeiter sollen damit rasch behördlich überprüfbar sein und doppelte Überprüfungen bei Arbeitgeberwechsel vermieden werden. Das Bewacherregister war nach Übergriffen privater Wachleute in der Flüchtlingsunterkunft Burbach in Nordrhein-Westfalen vom Bundestag beschlossen worden.


    In der Sitcom Alf hat er den Familienvater Willie Tanner verkörpert. Nun ist der Darsteller Max Wright am Mittwoch im Alter von 75 Jahren gestorben.


    Max Wright ist als Schauspieler des Familienvaters Willie Tanner in der Sitcom Alf einem riesigen Fernsehpublikum bekannt geworden. Doch er hat auch in zahlreichen weiteren Filmen und Serien mitgespielt, wie Buffalo Bill, The Norm Show und Hinter dem Rampenlicht.


    Am Mittwoch ist er im Alter von 75 Jahren in seiner Heimat Hermosa Beach in Kalifornien gestorben, wie unter anderem das Magazin Deadline berichtet. Offenbar hatte der Schauspieler bereits lange Zeit an Krebs gelitten.

    Max Wright: Vom Broadway-Schauspieler zum TV-Star

    Wrights Karriere begann laut dem Hollywood Reporter bereits 1968. In diesem Jahr gab er sein Broadway-Debüt in der Originalproduktion The Great White Hope. Von dort an mauserte er sich zum erfahrenen Bühnen-Darsteller und wurde 1998 sogar für den Tony-Award, den wichtigsten amerikanischen Theaterpreis, als bester Schauspieler für seine Rolle im Broadway-Stück Ivanov nominiert.


    Die Figur des Willie Tanner verkörperte er in Alf von 1986 bis 1990. Auf seiner IMDb-Seite finden sich 66 Einträge als Schauspieler für diverse größere und kleinere Produktionen, darunter die Sitcom Friends und Warren Beattys Drama Reds.

    moviepilot.de


    R.I.P Willie, da warst klasse. :Danke: für die schöne Zeit mit dir.

    Für Paul Hansmeier kam es dann am Ende doch dicker als erwartet. Als führender Kopf hinter Prenda Law, einer Kanzlei, die jahrelang Internet-Nutzer aktiv in juristische Fallen lockte und anschließend verklagte, muss er nun sogar länger ins Gefängnis, als sogar die Staatsanwaltschaft gefordert hatte.

    Hansmeier hatte sich schon selbst geständig gezeigt und so wohl auf nachträgliche Milde gehofft. Er hatte gemeinsam mit einigen Komplizen vor Jahren erkannt, dass es eine einträgliche Geldquelle werden könnte, wenn man gegen Nutzer von Filesharing-Plattformen Schadensersatzforderungen durchsetzt. Richtig viel bringt das natürlich, wenn man nicht nur Anwaltshonorare kassieren kann, sondern auch noch Urheber der illegal kopierten Inhalte ist. Also gründete man nebenher unter anderem eine Porno-Produktionsfirma, stellte die von dieser Firma produzierten Clips über BitTorrent bereit und wartete nur noch auf interessierte Nutzer, die man dann mit Zahlungsforderungen überziehen konnte.

    Die Staatsanwaltschaft hatte in dem Prozess gegen Hansmeier eine Haftstrafe von 12 Jahren gefordert. Und selbst die Verteidigung sah hier keine Möglichkeit, an einem Gefängnisaufenthalt vorbeizukommen, versuchte die Strafe aber auf 7 Jahren zu drücken. Das Gericht ging in seinem Urteil aber sogar über die Maximalforderungen hinaus und schickt den betrügerischen Anwalt nun für 14 Jahre hinter Gitter. Außerdem muss er 1,5 Millionen Dollar an verschiedene Nutzer zahlen, die von seinen Machenschaften betroffen waren, wie aus einem Bericht von BoingBoing hervorgeht.

    Vertrauen in die Justiz untergraben


    Dass sich das Gericht nicht auf den sonst recht verbreiteten Deal einließ, einem reuigen Geständnis eine Strafmilderung folgen zu lassen, hatte einen Grund: Der Angeklagte habe das Vertrauen der Bürger in die Justiz bewusst aufs Spiel gesetzt, um sich selbst zu bereichern. Und da reagieren Richter entsprechend allergisch.

    Im gleichen Verfahren musste sich auch Hansmeiers Komplize John Steele verantworten. Das Urteil gegen diesen wird allerdings erst in einem Monat erwartet. Hier rechnete man bisher damit, dass der Forderung der Staatsanwaltschaft nach 8 bis 10 Jahren Haft gefolgt wird. Wie sich nun aber zeigt, darf man hier vorsichtig gespannt sein, was das Gericht am Ende wirklich festlegt.

    winfuture.de



    Selbst Schuld sag ich mal. :P

    Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, hat Spielesucht offiziell ihrer Liste an anerkannten Krankheiten hinzugefügt. Damit geht auch eine genaue Definition der dazugehörigen Symptome einher. Begeisterte Gamer können aber vermutlich beruhigt sein, denn die Anzeichen einer echten Sucht sind recht streng gefasst.


    Viele von uns kennen es, wenn man nicht aufhören kann. Zwischen einem Gläschen Wein am Abend oder Feierabendbier und Alkoholismus liegen aber Welten. Oder besser gesagt: Es kommt auf die Dosis, Häufigkeit und die Auswirkungen auf das Leben an. Das gilt für herkömmliche Drogen, aber auch für neue wie die nun von der World Health Organization definierte Videospielsucht.


    Die WHO hat am Wochenende die elfte Revision der "International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems" (ICD-11) verabschiedet und diese Liste aller offiziell anerkannten Krankheiten beinhaltet nun eben auch Spielesucht.



    Diese wird über drei Verhaltensweisen definiert, ob das Game online oder offline ist, spielt keine echte Rolle (via Kotaku). Als Dauer wurde ein Minimum von zwölf Monaten bestimmt.

    1. Beeinträchtigte Kontrolle, wenn es um Gaming geht (Beginn, Frequenz, Intensität, Dauer, Ende, Kontext).
    2. Die Zunahme der Priorität, der man Spielen gibt, bis hin zu einem Ausmaß, dass Gaming Vorrang vor anderen Lebensinteressen und täglichen Aktivitäten bekommt.
    3. Die Fortsetzung oder Eskalation des Spielens im Wissen um die negativen Konsequenzen. Folgen dieses Verhaltens sind persönliche, familiäre, soziale, schulische, berufliche und vergleichbar wichtige Beeinträchtigungen.


    Kritik seitens der Industrie

    In der Praxis bedeutet das, dass man die Kontrolle über sein Leben ziemlich verlieren muss, um im Sinne der WHO als spielsüchtigen zu gelten. Dennoch haben Branchenorganisationen wie der US-amerikanische Spielverband Entertainment Software Association (ESA) heftig gegen diese Maßnahme protestiert, die WHO hat indes auf Studien und Experten unterschiedlicher Disziplinen und Regionen verwiesen.

    winfuture.de

    40-Euro-Vollversion wird verschenkt: EA haut Spiele-Kracher "Sims 4" kostenlos raus


    "Die Sims" erfreut sich auch bei Nicht-Gamern extremer Beliebtheit, nicht umsonst gibt es mittlerweile vier Teile der Spielreihe. Den aktuellsten, Sims 4, können Sie sich bis einschließlich 28. Mai 2019 kostenlos auf Origin downloaden.

    Der vierte Teil der beliebten Spielreihe "Die Sims" erschien 2014 - nun wird Sims 4 von EA verschenkt. Das Spiel hebt sich vor allem durch kreativere Gestaltungsmöglichkeiten von seinen Vorgängern ab: Von der Erstellung Ihres Avatars über die Einrichtung einer Immobilie bis hin zur Alltagsgestaltung haben Sie unzählige Möglichkeiten, das Leben Ihrer Sims nach Ihren Vorstellungen auszuschmücken.

    Alles was Sie zum Download benötigen, ist ein gültiger Origin-Zugang. Zur Aktionsseite gelangen Sie über unseren Download-Link zur Sims 4 Vollversion. Dort werden Sie zu Origin weitergeleitet, wo Sie sich lediglich mit Ihrem persönlichen Zugang anmelden müssen, um das Spiel kostenlos herunterzuladen.

    Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie direkt mit dem Zocken loslegen!



    Ob es nun ein schönes Haus, eine bestimmte Karriere oder der Traumpartner ist, eigentlich jeder hat solche Träume und Wünsche. Leider sind viele davon nur recht schwer zu erreichen und manche sogar unmöglich umzusetzen. Doch was in real unerreichbar scheint, ist in der Lebenssimulationen "Sims 4" möglich.

    Und genau dieses "Die verrücktesten Lebenswünsche spielen" ist das, was schon seit dem Jahr 2000 die Fans der Reihe begeistert. Das Spiel gibt Ihnen die Möglichkeit fast alle realistischen - und auch unrealistischen - Lebensszenarien durchzuspielen. Natürlich brauchen Sie hierfür auch entsprechende Charaktere. Das Erstelle einen Sim-Tool gibt Ihnen volle Kontrolle über das Aussehen, den Charakter und ihren Kleidungsstil. Außerdem können Sie für jeden Sim einen Lebenswunsch wählen.

    Damit Ihre Sims ein Dach über den Kopf haben, stehen in den vorhandenen Nachbarschaften bezugsfertige Häuser zur Verfügung. Sollten diese Ihnen nicht zusagen, können Sie sich im Bau-Modus auch ein eigenes Traum-Domizil errichten und es passend Einrichten. Danach sind Sie bereit in die vielseitige Welt von "Sims 4" einzutauchen.

    chip.de



    Er gehörte zu den Großen in der Formel-1-Geschichte: Drei Mal holte Niki Lauda den WM-Titel, legendär wurde er durch einen Unfall auf dem Nürburgring - und seine Rückkehr nach nur 42 Tagen. Nun ist Lauda im Alter von 70 Jahren gestorben.


    Die österreichische Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Er starb am Montag im Alter von 70 Jahren, wie sein Arzt Walter Klepetko am frühen Dienstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.


    Eine Sprecherin der Fluggesellschaft Laudamotion, dessen Namensgeber Niki Lauda ist, schrieb im Namen der Familie: "In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019 im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich."


    Lauda hat aus erster Ehe zwei Söhne und aus seiner Ehe mit Birgit Lauda achtjährige Zwillinge. "Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Maßstab für uns alle", heißt es in der Mitteilung zu Laudas Tod. "Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Großvater. Er wird uns sehr fehlen."


    "Die schnelle Rückkehr gehörte zu meiner Strategie"


    Niki Lauda hatte seit seinem schweren Unfall auf dem Nürburgring 1976 immer wieder gesundheitliche Probleme. Damals war sein Rennwagen in Brand geraten, Lauda saß fast eine Minute lang in den Flammen und atmete giftige Dämpfe ein, bevor er gerettet wurde. Trotz schwerster Verletzungen und Verbrennungen kehrte er nur 42 Tage später auf die Rennstrecke zurück: Bei seinem ersten Rennen nach dem Unfall wurde er in Monza Vierter.


    "Wie kann der Depperte wieder fahren, wenn er gerade verbrannt ist?", fragte Lauda einmal stellvertretend für alle Kritiker und Zweifler. Die Erklärung lieferte er gleich hinterher: "Die schnelle Rückkehr gehörte zu meiner Strategie, nicht lange daheim zu sitzen und darüber nachzugrübeln, warum und wieso mir das Ganze widerfahren ist."


    In den Jahren 1997 und 2005 musste sich Lauda zwei Nierentransplantationen unterziehen. Im vergangenen Sommer war ihm eine Lunge transplantiert worden. Nach einer Grippe-Erkrankung musste er im Januar dieses Jahres erneut im Krankenhaus behandelt werden. Anlässlich seines 70. Geburtstages am 22. Februar hatte sich Lauda noch in einer kurzen Audio-Botschaft beim ORF für die Glückwünsche mit den Worten bedankt: "Ich komme wieder zurück, und es geht volle Pulle bergauf."


    Lauda hatte die Formel 1 in den Jahren 1975, 1977 und 1984 gewonnen. "Ich war ein unglaublicher Egoist damals", sagte er einmal über seine Motorsportlaufbahn. 1985 beendete Lauda seine Karriere, sechs Jahre zuvor hatte der begeisterte Pilot aber schon seine eigene Fluglinie Lauda Air gegründet.


    Am 26. Mai 1991 stürzte in Thailand eine von Laudas Maschinen ab. Alle 223 Insassen der "Mozart" starben. Lauda war eigenen Angaben zufolge zutiefst erschüttert durch das Unglück. Nach mehreren Monaten wurde herausgefunden, dass es sich um einen technischen Defekt handelte.


    Lauda stieg später vorübergehend wieder aus dem Airline-Geschäft aus. Zwischen 1993 und 1995 beriet er Ferrari, wurde TV-Experte für RTL und dann Teamchef bei Jaguar. Im September 2012 stieg Lauda zum Mercedes-Teamaufsichtsratschef auf und erlebte mit den Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg ein Hoch, das seinesgleichen suchte. Auf die Frage, was ihm zuerst zur Charakterisierung Laudas in den Sinn komme, antwortete Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff einmal: "Rote Kappe, klare und direkte Worte."

    spiegel.de


    R.I.P. Niki, du hast mich durch meine Jugend bis Heute begleitet.


    "Bettgeflüster" mit Rock Hudson war einer ihrer bekanntesten Filme. Über ein Jahrzehnt lang prägte sie Hollywood. Nun ist Filmlegende Doris Day im Alter von 97 Jahren gestorben.



    Hollywoodlegende Doris Day ist gestorben. Das teilte ihre Stiftung mit. Die Schauspielerin wurde 97 Jahre alt. In den 1950er- und 1960er-Jahren stieg sie mit Schauspieler Rock Hudson zum gefeierten Hollywood-Traumpaar auf.


    Vor ihrer schauspielerischen Karriere arbeitete Doris Day als Sängerin. Und der Gesang blieb in vielen ihrer Filme ihr Markenzeichen. Day war besonders bekannt für unschuldige Liebeskomödien. Außerdem spielte sie in Dramen und

    Musicals.


    Doris Day prägte mit ihrer biederen Attraktivität Hollywood über ein Jahrzehnt lang entscheidend. 1968 beendete sie ihre Filmkarriere.


    Innige Freundschaft mit Rock Hudson


    Mit Filmpartner Rock Hudson verband Doris Day eine innige Freundschaft bis zu seinem Tod. Anders verliefen ihre Ehen. Viermal war Doris Day verheiratet.


    Lebenslang eng verbunden blieb sie mit ihrem Sohn und Enkelkind. Und mit ihren Tieren. Nach ihrer letzten Scheidung 1981 lebte sie zurückgezogen in Kalifornien und kümmerte sich um herrenlose Hunde und Katzen.


    Bis vor kurzem sei die Darstellerin bei guter Gesundheit gewesen, bis sie an einer schweren Lungenentzündung erkrankt sei. Sie sei im Kreise enger Freunde verstorben.


    Geboren wurde Doris Day am 3. April 1922 als Doris Mary Ann von Kappelhoff im US-Bundesstaat Ohio.

    tagesschau.de


    Werden ja hier auch noch einige kennen die gute Dame.

    R:I:P: Doris

    also ich hab jetzt kein Dachfenster. Mein Schlafzimmerfenster ist aber ab Mittag auch Sonnenseitig und heißt sich immer richtig schön auf, da brauchte ich auch eine Lösung. Ich hab mir so ein Rollo gekauft Seitenzugrollo »Klemmfix Hitzeschutz«, LICHTBLICK, verdunkelnd, ohne Bohren, freihängend, mit Thermobeschichtung gekauft. Nicht bei OTTO, wo weiß ich nicht mehr.

    Gibt es auch mit Seiten-Führung für Dachfenster.

    Wenn ich jetzt das Fenster zumache und das Rollo unten ist merk ich doch schon den Unterschied. Erkundige, wenn Intresse, dich mal danach, gibt es in diversen Läden, meine sogar Baumärkte. Meins hatte für 1,10x1,50 so um die 29€ gekostet.