Beiträge von MisterHollywood

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    Nach einem sportlich Durchhänger hat er sich inzwischen wieder gefangen. Insgesamt einer der ganz wenigen Typen im Fußball die nicht total weichgespült sind und auch noch eine Meinung haben : Von mir ganz herzliche Glückwünsche für Ihn!


    9OPn.gif



    PS: Übrigens auch an dieser Stelle an den gestern 63 Jahre gewordenen Hans Zimmer, mM der deutsche Beitrag in Hollywood. Happy Birthday Hans!


    9oZO.gif

    BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK


    Ein kleines Meisterwerk! Denn da steckt so viel mehr drin als die Einordnung in „Komödie“, das ist ein Stück Lebensgeschichte mit vielen wirklich bunten Facetten. Teils lustig, oft warmherzig, immer turbulent, manchmal chaotisch. Und so ganz nebenbei – wohlgemerkt eine französische Produktion – der beste Film den ich in & über New York gesehen habe. Das Flair und die Kulisse der Stadt wird so herrlich eingefangen das alleine das schon das Ansehen lohnt. Hinzu kommen auch noch eine ganze Riege an guten Schauspielern inklusive bis hin zu den Kindern. Sei es der chaotische Rechtsanwalt oder geschiedene schwarze Vater auf dem Spielplatz – sogar in den Nebenrollen macht der Film einen glänzenden Eindruck. Die Dialoge sind spritzig, der Film variiert zudem das Tempo.


    Nicht selten wird auch kurzfristig Englisch gesprochen, das macht die Sache glaubwürdig und ist auch mit Grundkenntnissen gut verständlich, sollte man aber wissen.


    Magnifique, von mir dafür eine Empfehlung!


    9v10


    11.jpg

    Ganze Menge gesehen – deshalb only short Infos:


    1. Carriers – Größte Überraschung, absolut dicht auf 85 Min, glaubwürdig, Perle. Nach Corona noch besser vorstellbar wenn es auch nichts direkt damit zu tun hat, intensiver Road Trip in einer durch einen Virus entstellten Welt : 9v10
    2. Jeepers Creepers (1) – Kleiner böser Film der Top anfängt, leider etwas von Spannend & Unheimlich zu Horror wechselt, hat aber seine Bilder und Momente : 6.5v10
    3. Oceans 11 & Oceans 12 – Macht schon Spaß wenngleich die Macher zu sehr auf das Starangebot schauten anstatt den „Heist“ noch spannender zu machen, trotzdem gut : Beide 7,5v10
    4. Antman (3D Version) – Spaßiger Marvel Streifen der wieder mal zeigt das sie es können. Witz, Story und CGI Action, tolles 3D, Unterhaltung pur : 8v10
    5. Zusammen ist man weniger allein – Regt zum Nachdenken an auf unterhaltende Weise, ich sollte wieder öfter französische Streifen beachten, Audrey Tautou ist einfach wunderbar : 8v10
    6. Mädchen, Mädchen – Deutsch Teenie Komödie, teils ganz lustig, teils merkt man dem Film seine 20 Jahre schon an. Ich mag Karoline Herfurth, hier war sie allerdings wirklich fast zu jung, für zwischendurch OK : 6v10
    7. Der Henker ist unterwegs – Film Noir von Altmeister Don Siegel ua. mit Eli Walach, ein Film der immer noch rundum fasziniert in SW: 7,5v10

    Kann man sich trotzdem oder sogar gerade deshalb ansehen! Der Fall ist einer der bekanntesten Kriminalfälle in GB und hat trotzdem -also obwohl Ausgang und Verlauf dort ziemlich bekannt sind- in 2019 zur meist angesehensten Serie gebracht.


    Der Hinweis auf Spoiler ist hier also mal verkehrt .... sonst hätte man in den USA auch wohl den bekanntesten Fall der letzten Jahre "Chris Watts: Confessions of a Killer" gar nicht erst verfilmen brauchen wenn alleine YT voll mit allen Details ist und der Fall rauf und runter in den Medien ging -.-

    Kann ich verstehen! Aber es ist eine wahre Geschichte die in der Serie nach den schriftlichen Veröffentlichungen von Freeman bzw besser gesagt Superintendent Fulcher erzählt wird. Also aus seiner Sicht. So fair muss man sein dass es mit der Sichtweise also etwas subjektiv sein kann. Trotzdem ist es mM sogar ein weiterer Pluspunkt das die Probleme der Polizei auf den Tisch kommen.

    A Confession // Ein Geständnis


    Im Südwesten Englands verschwindet die 22-jährige Sian O'Callaghan: Die Spuren deuten in Richtung eines Taxifahrers, der womöglich noch weitere Frauen auf dem Gewissen hat. Superintendent Fulcher setzt alles daran, die Vermisste zu retten....


    Sehr dichte englische Mini-Serie in 6 Folgen á 45 Minuten die mir richtig gut gefallen hat. Eine realer Fall der bis heute Rätsel aufgibt steht dahinter. Dahinter stehen auch 2 Familien von Vermissten und der leitende Ermittler - klasse gespielt von Martin Freeman.


    Kann ich fast uneingeschränkt empfehlen!


    8v10


    Download.jpeg

    Der Eigentümer der Lebensmittel wollte diese bewusst einer Vernichtung durch den Abfallentsorger zuführen, um etwaige Haftungsrisiken beim Verzehr der teils abgelaufenen und möglicherweise auch verdorbenen Ware auszuschließen, erklärte die zuständige Kammer des Zweiten Senats. Demnach müsse grundsätzlich akzeptiert werden, dass der Eigentümers ein Interesse daran habe, etwaige rechtliche Streitigkeiten und Prozessrisiken auszuschließen und sich keinen erhöhten Sorgfaltspflichten im Hinblick auf die Sicherheit der Lebensmittel auszusetzen.

    Aber das ist für mich aber auch nachvollziehbar ...


    Vor allem ist das Thema inzwischen viel weniger brisant als hier gemacht. Die Discounter bieten fast alle inzwischen fast abgelaufene Sachen günstiger an. Zudem führen auch fast alle einen Gutteil an die örtlichen Tafeln oder ähnliche Einrichtungen ab!


    Ja - und es gibt auch einen Rest der weggeworfen wird: Sei es tatsächlich bedenklich im Verzehr oder man denke an die ganzen Rückrufe wo die Verbraucher bestimmte Chargen Ketchup oder Dosensuppen wieder zurückgeben sollen, teils schon angefangen/geöffnet. Da sind bei der Produktion Maschinenteile oder Glas o.ä. verarbeitet worden. Das wird an- und aufgenommen und dann weggeworfen ... nur um durch irgendwem wieder rausgekramt zu werden?


    Und den Grundsatz "auch Müll ist und bleibt erstmal Eigentum" ist auch richtig. Sonst haben wir bald Leute die die Tonnen durchwühlen vor dem eigenen Gartenzaun - und wie das danach aussieht weiß jeder der schon mal Müll-Hunter in Städten beobachten konnte. Dann liegt der ganze Kram vor der Tonne!


    Das ganze kann man übrigens auch gut bei den Altkleidercontainern beobachten. Sehr schön wenn Kinder da reingehievt werden und danach 80% des Containers auf die Straße fliegt.

    NEUER NAME NACH RASSISMUS-DEBATTE



    Beim Heilbronner Unternehmen Knorr gibt es bald keine "Zigeunersauce" mehr. Das gab das Unternehmen am Wochenende bekannt. Der Grund seien weltweite Rassismus-Debatten.


    Nach dem gewaltsamen Tod des schwarzen George Floyd bei einer Festnahme im Mai in den USA wurde eine weltweite Diskussion um Rassismus ausgelöst. Das ist der aktuelle Anlass für den Lebensmittelhersteller Knorr, die "Zigeunersauce" umzubenennen. Auch andere Unternehmen weltweit überdenken deshalb den einen oder anderen Produktnamen.


    Beispielsweise soll auch die Präsentation der Reismarke "Uncel Ben`s" geändert werden.



    Nicht die erste Kritik

    Bei Knorr ist man der Meinung, dass der Begriff "Zigeunersauce" negativ interpretiert werden könnte, wurde der "Bild am Sonntag" mitgeteilt. Das ist nicht das erste Mal.

    "Paprikasauce Ungarische Art"

    Schon im letzten Jahr ist die "Zigeunersauce" auf Twitter kritisiert worden. Da hat Knorr noch argumentiert, es sei ein klassischer Begriff bei Gastronomen und bezeichne nur eine würzige Geschmacksrichtung. Die kann offenbar jetzt auch anders benannt werden, denn es gibt schon einen neuen Namen: "Paprikasauce Ungarische Art".


    https://www.swr.de/

    Vorab, ich bin ja auch dafür nicht nur Staatsmedien wie ZDF und ARD zu vertrauen und auch andere Quellen zu hören.Aber : Nun hier ausgerechnet Europas letztem Diktator Aljaksandr Lukaschenko -dem aktuell die Hütte brennt- hier als Infoquelle her zu nehmen birgt schon eine gewisse Komik.


    Die mehreren 10.000 Demonstranten gegen ihn gestern waren bestimmt auch Anhänger die sein "trockenens Nein"gefeiert haben?! :)

    JUMPER


    Nee, das war nichts was man unbedingt nochmal sehen möchte! Jumper hat extrem gute Ansätze mit seinen "Sprüngen" an andere Orte wie zur Sphinx oder auf andere tolle Lokalitäten und konnte damit Anfangs bei mir auch punkten. Aber : Statt das zu nutzen treffen hier ziemlich ungute Schauspieler auf unorginelle Story. Besser man hinterfragt Logisch nichts, zB warum die Paladine die Jumper anscheinend nur mit einem Messer töten können/wollen? Haufenweise Moderne Technik bei der Jagd - aber dann nur ein besseres Taschenmesser das jedesmal ritual artig aus Tüchern ausgepackt wird. Auch die Jumper Technik wird im Verlauf immer wilder eingesetzt - zB bei der wahnwitzigen Autofahrt im Benz.


    Und ehrlich gesagt nervt sogar Samuel L. Jackson als -wieder mal- böser Gegenspieler .... mehr ist den Machern nicht eingefallen als das die Jumper gejagt werden? Schade um die ganze Thematik. Es wird im Verlauf immer hektischer - aber nicht besser. Da wundert es fast nicht das der Film insgesamt nur auf 89 Minuten kommt - den Abspann noch inklusive.


    Toller Thema ziemlich schlecht verarbeitet, Drehbuch, Dialoge, Ideen und Besetzung ergeben ein mittelmäßigen Streifen.


    4,5v10



    [Kindergarten Cop habe ich bestimmt 3 mal gesehen und fand ihn auf seine Art richtig gut - natürlich kein Meilenstein - aber nette Kost zwischendurch. Vor allem sieht man gut das Arnie auch was anderes kann... und mM richtig Spaß bei der Sache hatte.]


    FRAU MÜLLER MUSS WEG!


    Dt. Film der so einigen (Helikopter-)Eltern mal die Brille aufsetzt. Fängt geradezu grandios an, verliert dann leider etwas an Tempo und Brisanz um gegen Ende nochmal zu punkten. Anke Engelke als richtig fiese Moderne Tussi - und die anderen Figuren mit viel Klischee aber es geht auch eigentlich um die Sache. Das heutzutage die Kinder und/oder Eltern nie schuld sind wenn es in der Schule nicht läuft sondern vor allem die Lehrer oder sonst eben die anderen Kinder. Und der Leistungsdruck auf Kinder ja eine höhere Schule zu besuchen und einen guten Abschluss zu machen ... und das fängt immer früher an.


    6v10, würde im Mittelteil mehr passieren wäre noch mehr drin gewesen, trotzdem ein Tipp!



    Fluchtpunkt San Francisco

    Interessanter Streifen von 1971, ein Lonley Road Abenteuer. Kowalski, Ex-Rennfahrer wettet einen getunten Dodge innerhalb von 15 Stunden von Denver, Colorado bis nach San Francisco, Kalifornien zu bringen. Schon bald sind Polizei und Helikopter auf den Fersen des Rasers. Zwischenzeitlich gibt es Rückblenden die Tempo rausnehmen, ansonsten lebt der Film von rasanten Bildern vom Ritt durch die Wüste.


    Kann man gut sehen, der Film fängt wohl das Lebensgefühl der 70ger auf, gleichzeitig ist mir nicht jede Handlung sympathisch. Mindestens 3 Verfolger überschlagen sich mit dem Auto oder Motorrad - warum Kowalski so an die Extreme geht bleibt teilweise nebulös. Auch die finale Szene gab damals wohl Diskussionsstoff wie sie genau auszulegen sein sollte. Rasant und Back in die 70ger - aber viel mehr auch nicht.


    6,5v10


    Download.jpeg

    TALES FROM THE LOOP


    Klang interessant, sieht teilweise auch so aus. Ist anders als Mainstream was eigentlich auch positiv sein sollte. Aber : Das Problem - es hat nach 2 Folgen bei mir nichts, aber auch nichts gezündet. Grund ist das fast schon unglaublich langsame Tempo das die Serie hat, Handlung von maximal 15 Minuten wird auf über 50 Minuten gestreckt. Und so richtig kultig überraschend erfrischend skurril wie beispielsweise ein Twin Peaks ist es dann eben auch nicht.


    Die Dialoge passen sich dem Tempo an. Mit Folge 1 habe ich mich fast durchgequält, Folge 2 war dann etwas interessanter, aber eben auch alles zu langatmig erzählt. Bei Serien möchte ich Hauptfiguren begleiten die interessant, komisch oder sympathisch sind, hier tauchten immer neue Figuren auf.


    Mag sein das es in den restliche 6 Folgen noch etwas besser wird aber ich habe beschlossen aus zusteigen ... es ist mir einfach zu quälend langsam erzählt und damit zu wenig Story auf die dargebotenen Minuten.


    [Erinnert haben mich die an sich Storys ein bisschen an TWILIGHT ZONE - nur moderner und sehr viel langsamer.]


    Keine Wertung da abgebrochen


    (für Folge 1 hätte 2 Punkte, für Folge 2 4 bis 5 Punkte gegeben)

    Ich brenne mir aber auch gerne BDs - sozusagen "für die Ewigkeit".

    Leider: Da gehörst du wirklich zu einer immer kleiner werdenden Gruppe die ohnehin schon nicht mehr groß ist. Ich denke nicht das überhaupt auch noch 10% der User hier auf DVD oder BR brennt. Festplatten, USB Sticks, Medienplayer und Streaming haben das ganze längst überrollt. Die Verkaufs-Zahlen von optischen Medien sind dramatisch gesunken, da gibt es einen eindeutigen Trend wobei bei Nox wohl kaum jetzt noch jemand mit ISOs anfangen will.

    1080er-Dateien sind oft auch jenseits der 30 oder 40GB

    Das ist nicht so. Selbst Filme mit Überlänge in 1080p haben selten über 15 GB, 40 GB sind schon eher UHDs.

    Zwar liegen die Filme in allen Auflösungen vor, jedoch fehlen "Multicomplete"-, "Untouched"- und "Complete"-Dateien,

    also entsprechend die iso-Dateien mit Menü etc..

    Meinst du ISO Abbilder von DVD oder BR? Also sprich mit deren Menüs, Extras und allen UT & Sprachfeatures?


    Da gibt es mM wenig Bedarf - alles wäre umfangreicher und nur wenige nutzen dies oder brauchen es. Ganz im Gegenteil werden einige Abspielgerät der der User mit "sowas" nicht zurechtkommen. Zumal die "mitgelieferten Extras" auch immer bescheidender werden.


    Da wäre es schon schöner wenn wirklich die Filme in allen Auflösungen vorliegen, das ist nämlich nicht der Fall.