Beiträge von JohnC

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    Operation Red Sea


    https://nox.tv/download/Filme/operation-red-sea-BJj8oV1nm


    Chinesischer Propagandafilm über die chinesische Marine und die Marinesoldaten, die alles können und alles schaffen.


    Die Hauptrolle spielen ein paar Navy Seals oder Navy Ninjas, die allerlei Chinesen aus den Händen von bösen Entführern retten. Hier wird nichts ausgelassen: Von einer normalen Schießerei über Artillerie und Raketenangriffe bis zur Panzerschlacht ist alles dabei.


    Die Dramaturgie hat mich an Star Wars erinnert: Action, Gespräch, Action, Gespräch, Action ... etc. etc. Man kann die Uhr danach stellen.


    Recht unterhaltsam, ziemlich blutig.


    7/10

    4 Blocks


    https://nox.tv/download/Serien/4-blocks-r1t5A14CWb


    Hätte nie gedacht, dass so eine Serie in Deutschland gedreht werden könnte. Erst einmal die Überraschung, dass die Geschichte nicht aus Sicht der Polizei erzählt wird - normalerweise ist das bei den Deutschen immer so -, sondern aus der Sicht des Araberclans, der hier die Hauptrolle spielt. Zum zweiten überraschte mich, dass das Thema Araberclan überhaupt angefasst wird, da die Problematik doch gerne verharmlost, klein geredet, verschwiegen wird.


    Um es kurz zu machen, die Serie ist tatsächlich ein Hammer, und daher erneut ein Dankeschön an John Doe für die Empfehlung.


    Hier gibts Berlin abseits des Hipstertums


    Ein Besuch in der Neuköllner Sonnenallee fernab vom Kanzleramt dürfte bei einigen Leuten einen Kulturschock auslösen.


    Was mir nicht recht gefiel war die ständige Nuschelei einiger Leute, das war etwas anstrengend. Völlig realitätsfern ist, dass die Araber untereinander deutsch reden und nicht arabisch. Da hat beispielsweise Narcos mehr gewagt. Aber wenn es der Bequemlichkeit der Zuschauer dient ... ;)


    8/10

    Maleika


    https://nox.tv/download/Filme/maleika-Hk2Y001s7


    Durchaus beeindruckender Naturfilm von Matto Barfuss über die Gepardin Maleika, die mit ihren sechs Jungen unterwegs ist und ihnen alles beibringt, damit die Kleinen irgendwann selbst mal auf eigenen Füßen stehen und für deren Familien sorgen können. Die Dreharbeiten dauerten ca. drei Jahre.


    Zu bemängeln habe ich lediglich, dass hier auf so eine Art kindlich-menschliche Art an das Thema herangegangen wird, was darin gipfelt, dass der Erzähler seine Stimme verstellt, um Maleikas Jungen eine Stimme zu geben. So was ist doch einfach lächerlich! Ansonsten: Die Natur ist ein einziger Horrorfilm. Wer nicht heute gefressen wird, ist morgen dran ...


    Sehenswert.


    7/10

    House of Cards, 6. Staffel


    https://nox.tv/release/house-o…webrip-x264-tvp-SkuK1wvaQ


    Geht das nur too me so?

    Nein. Es war me too einfach nur ... entsetzlich <X


    kein Pepp null Spannung, ausgelutscht, flach wie Kate Moss

    :D


    Kevin Spacey wurde im Rahmen der "Mee-too"-Hexenjagd kalt gestellt. Er darf nichts mehr drehen, nicht mehr erwähnt werden und wurde aus bereits fertigen Filmen raus geschnitten. Wurde er von einem Gericht verurteilt? Nein. Wurden anderweitig seine "Straftaten" nachgewiesen? Nein. Könnten diese, falls sie stattgefunden haben, verjährt sein? Ja.


    Netflix, nicht politisch korrekt, sondern oberkorrekt, entschied, Spacey in der Serie nicht mehr zu zeigen, obwohl es doch ganz klar seine Serie ist. Ich fand die 5. Staffel schon schwach, aber hier erfolgt der Totalabsturz.


    House of Cards ist Netflix' allererste Serie. Mit dieser Serie baute Netflix den anhaltenden Erfolg auf. Das sollte man im Kopf behalten, wenn man sich ansieht, wie sie hier in der 6. Staffel zu Grabe getragen wird. Über Francis Underwood, also Kevin Spacey, wird ständig geredet, aber er tritt nie in Erscheinung - natürlich nicht. Auch nicht in Rückblenden. Das geht nach hinten los, ein Rohrkrepierer, eine Rache Speceys mit Hilfe der Drehbuchautoren - ob diese das nun wissentlich oder aus Versehen so geschrieben haben. Langweilig und ätzend bis zum Schluss. Bei Folge 7 bin ich sogar eingeschlafen :sleeping: und hatte bei Episode 8 nicht das Gefühl, etwas versäumt zu haben. Die Schlussfolge mit einem großen Finale? :rolleyes:


    Kommt noch eine 7. Staffel? Wenn ja, ohne mich ...


    Hier gibt es auf allen Ebenen Punktabzug, da bleibt nichts mehr übrig.


    0/10

    3 Tage in Quiberon


    https://nox.tv/download/Filme/3-tage-in-quiberon-rJBnnhLKX


    oder hier


    3 Tage in Quiberon (MicroHD)


    Film über das legendäre Interview, das Romy Schneider im französischen Quiberon zwei Stern-Journalisten gab. Über dieses Interview, eines ihrer letzten, wird immer wieder geredet, aber was ist da genau passiert? Abgesehen davon, dass der Film hier einen kleinen Einblick gibt, geht es hauptsächlich darum, wie zermürbend es auf Dauer sein kann, ein weltberühmter Star zu sein. Romy Schneider starb bald nach dem Interview.


    Herausragend ist Marie Bäumer als Romy Schneider. Es gab Momente, da habe ich nicht sie, sondern Romy Schneider gesehen. Sie sieht ihr in diesem Film sehr ähnlich, sie bewegt sich wie sie, sie spricht wie Romy Schneider. Das ist mitunter ganz schön unheimlich.


    7/10

    Heute: Jerzy Skolimowski


    Deep End


    https://nox.tv/download/Filme/deep-end-HJmFhPNRW-


    In diesem Film von Jerzy Skolimowski aus dem Jahre 1970 geht es um das Erwachsenwerden.


    Die Hauptrolle spielt ein Jugendlicher, der gerade mit der Schule fertig ist und einen Job in einem Schwimmbad annimmt. Dort lernt er eine ein paar Jahre ältere Kollegin kennen. Der Junge verwechselt Liebe mit Begierde, stellt seiner Kollegin nach, tut allerlei verrückte Dinge, und das alles nimmt schließlich einen tragischen Verlauf.


    Man könnte den Film fast als „Sittengemälde“ beschreiben. Das London der 60er Jahre ist gut getroffen worden. Da werden Erinnerungen an Blow Up wach.


    Der Todesschrei


    https://nox.tv/download/Filme/der-todesschrei-r15lhvzOM


    von 1978 dürfte der bekannteste Film des polnischen Regisseurs Jerzy Skolimowski sein, der wie so viele seiner Landsleute Polen verließ und in anderen Ländern drehte. Skolimowski arbeitete hauptsächlich in England und Deutschland.


    Ein merkwürdiger Mann dringt in die Beziehung eines Ehepaars ein, die zunächst eine Dreiecksbeziehung wird. Das ist aber erst der Anfang.


    Merkwürdig ist hier vor allem der Erzählstil, denn der „Eindringling“, der über besondere Kräfte verfügt, erzählt die Geschichte in einer Nervenheilanstalt. Ingesamt ein durch und durch merkwürdiger Film, ohne dieses Wort überstrapazieren zu wollen. Alles fernab vom Hollywood-Mainstream und daher auch noch nach 40 Jahren ziemlich ungewöhnlich.


    Essential Killing


    https://nox.tv/download/Filme/essential-killing-SyNwz7ERW-


    Dieser relativ neue Film von Jerzy Skolimowski (2010) ist ganz anders als die anderen. Hier geht es um einen Afghanen, der von den Amerikanern in ein Lager gebracht wird, um dort gefoltert und verhört zu werden. Dem Mann gelingt die Flucht.


    Hier kann man gut sehen, welche Unterschiede es zwischen Mainstream (Hollywood) und Filmen fernab ausgetretener Pfade gibt. Ein typischer Hollywood-Flucht-Film dürfte Auf der Flucht von Andrew Davis sein. An den Film sollte man denken, wenn man sich Essential Killing ansieht. Mehr als das Thema haben sie jedoch nicht gemein. Daher erinnert Essential Killing auch eher an All is Lost von J.C. Chandor, einem Film über einen Mann auf einer Yacht, der alles verliert. Man sieht, was der Mann so macht, es ist beinahe ein Stummfilm.


    So ist es auch bei Essential Killing. Quasi dokumentarisch wird die Flucht gezeigt. Da der Mann, ebenso wie der Weltumsegler, immer allein ist, wird nicht gesprochen.

    Hereditary


    https://nox.tv/download/Filme/…das-verm_chtnis-Sy9sbSLZm


    Ging für mich viel versprechend los, sofort spannend und überzeugte mich durch eine gute Kamera (DoP Pawel Pogorzelski). Da sind wirklich gute Sachen bei.


    Das lässt dann allerdings etwas nach, und im weiteren Verlauf überschreitet der Film m.E. die Grenze zur Komik. Er wird also unfreiwillig komisch, was wohl nicht im Sinne von Regisseur und Drehbuchautor Ari Aster sein dürfte. Aber bekanntlich ist der Grat schmal, was das betrifft.


    Für die einen mag es funktionieren, für mich eher nicht. Insgesamt m.E. knapper Durchschnitt. Was Neues gibt es hier sowieso nicht. Da hat mir die Serie The Haunting of Hill House besser gefallen, obwohl die mich auch nicht gerade vom Hocker gerissen hat.


    6/10

    Hört das denn nie auf? Aunt Lydia ist mir wurscht. Weiter mit


    The Haunting of Hill House


    https://nox.tv/download/Serien/spuk-in-hill-house-B1zd0M09Q


    Ich fand diese Gruselserie ganz okay, aber nicht wirklich überragend. Irgendwie wollte der Funke nicht so recht überspringen. Ich habe mich wirklich ausgezeichnet unterhalten, aber ich habe die Serie eher wie eine Parabel gesehen. Eine Familie wird durch ein traumatisches Ereignis in der Vergangenheit zerstört. Könnte also auch ein Autounfall oder so was gewesen sein.


    Technisch ist die Serie ganz ausgezeichnet gemacht. Immer wieder gute Kameraeinstellungen und Match Cuts, und in einer Folge ausschließlich Plansequenzen mit Steadicam. Wirklich toll!


    Die herausragende Schauspielerin war für mich die Kinderdarstellerin Violet McGraw als junge Nell. Sie hat alle glatt an die Wand gespielt. So was habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Klasse!


    Gegruselt habe ich mich nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass ein paar Szenen aus der Grusel-Klamottenkiste immer wieder neu aufgekocht wurden, bis nur noch ein zäher Brei übrig war: Der Freund/Verwandte im Zimmer ist gar kein Freund/Verwandter, sondern ein böser Geist. Der Protagonist liegt nichtsahnend im kuscheligen Bettchen, und dann ... :sleeping: ... schläft man als Zuschauer vielleicht auch schon mal ein.


    7/10


    Mir fällt bei deinen Rezensionen häufig auf, dass sie sehr nix-sagend und austauschbar sind


    Das hat mich beim Schauen der 2. Staffel sehr irritiert, weil ich die ganze Zeit deine Worte im Kopf hatte


    Das hat mich nicht nur irritiert, sondern auch sehr geärgert, weil ich mich getäuscht gefühlt habe.


    Auch solltest du - wenn du jemand anderes zitierst - auch die Zitat-Funktion korrekt nutzen.


    Ich habe Sub Harry nicht beschimpft



    Sonst geht es dem Herrn Taupan aber noch gut, ja?

    Und noch einmal


    The Handmaid's Tale


    https://nox.tv/download/Serien…report-der-magd-ry0agthGG


    Die 2. Staffel geht erst ab Folge 6 so richtig los


    Das fand ich gar nicht. Ich bin bei den ersten drei Episoden vor Spannung fast gestorben. Immer gab es dieses ungute Gefühl des verfolgt werdens.


    Und Elisabeth Moss spielt wahrlich grandios mit alle Ihren Facetten und Mimiken ihre Rolle sehr überzeugend

    Über ihre herausragenden schauspielerischen Leistungen dürften sich alle einig sein.


    Deshalb kommt auch die 2. Staffel von mir Abzüge, obwohl Atmosphäre und Stil wirklich sehr eindringlich rüberkommen, aber die Story ist manchmal etwas haarsträubend und dadurch unglaubwürdig.

    Ich fand die erste Staffel auch besser, weil sie viel direkter verlief. In der zweiten Staffel machte ich mindestens zwei Folgen aus, in denen sich alles im Leerlauf befand, die man eigentlich hätte weglassen können.


    Ich hätte mir auch in dieser 2. Staffel mehr und genauere Informationen über das herrschende politische System gewünscht.

    Das ist vielleicht offen, um dem Zuschauer nicht alles vorzukaufen. Es wäre zu einfach zu behaupten, hier hätten irgendwelche Rechten aus dem Bibel Belt das Ruder übernommen. Das war m.E. eher ein Putsch von der anderen Seite, und die können mit Glauben nichts anfangen und haben daher Kirchen zerstört und den Glauben an Gott durch den Glauben ans System ersetzt. So ungefähr ... wie gesagt, kann jeder für sich selbst interpretieren.


    Tante Lydia

    wird von Ann Dowd gespielt. Nun ist Ann Dows bei mir "vorbelastet" ;), weil sie in The Leftovers Patty verkörperte, die Anführerin der Sekte der Schuldig Verbliebenen. Ja, ich habe sie gehasst! ;)


    Jetzt wurde sie schubladengemäß "natürlich" wieder ähnlich besetzt. Aber in der zweiten Staffel macht sie tatsächlich eine Charakterentwicklung durch: Sobald ein Kind unterwegs ist, verändert sie vollständig ihr verhalten. Das mag man anerkennen oder nicht, ich konnte jedenfalls nicht vergessen, wer Tante Lydia wirklich ist.


    Einen User bzw. Kritiker zu beschimpfen, weil er - ähnlich wie ich - dieser Charatkerentwicklung weniger Bedeutung zumisst (nur weil ein Kind unterwegs ist, wird die Tante noch lange nicht weich, die macht einfach ihren Job, damit es dem Kind via Mutter gut geht), finde ich schon ein starkes Stück.


    Wäre jetzt der nächste Schritt, jemanden zu beschimpfen, weil er einen Film besser oder schlechter fand? Ich frage mich, wie man sich über so etwas überhaupt nur aufregen kann?


    Insgesamt fand ich die zweite Staffel etwas schwächer als die erste, die Serie gehört m.E. dennoch nach wie vor zu den besten aktuellen Serien.


    Hier sind ja wieder echte Cineasten am Werk ... ;)


    Schon mal den Namen Lynch gehört? So wie in David Lynch? Und seine Tochter ist ...? Jennifer Lynch, die Regisseurin von Boxing Helena ...Was also erwartet ihr nach dem Motto: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.


    Ich hab mal gehört, der Film sei das Ende der Karriere von Sherilyn Fenn gewesen, der ich nach Twin Peaks (von David Lynch ;) ) eine große Karriere vorhergesagt hatte. So schnell geht das. Einmal im falschen Film mitgespielt und schon ist alles aus.


    der Typ der sich das gewünscht hat könnte ruhig mal ein Dankeschön schmeißen

    Ich bin nicht der Typ, aber ich sage gern noch mal Dankeschön. :)

    Mir fällt in letzter Zeit auf, dass solch "blutleerer" Trash vornehmlich von China und auch wohl für den chinesischen Markt produziert wird.

    Genau so ist es. In China kann wegen der aufstrebenden und immer wohlhabender werdenden Mittelklasse, die sich jetzt einen Kinobesuch leisten kann, viel Geld verdient werden. Da passt sich die Filmindustrie an.


    Meg

    hab ich auch gesehen, da wollte ich mich aber lieber nicht näher zu äußern. ;) Dann lieber doch noch mal das Original von Steven Spielberg.


    Der chinesische Einfluss wird jedenfalls immer größer, aber dadurch werden die Filme nicht gerade besser. Leider.

    Aber ich habe nochmal nachgedacht. Der Film ist doch nur ab 12 weil zwei Kinder

    mitspielen.

    Ich würde mal sagen, der Film ist ab 12, weil er vollkommen blutleer ist. Wenn schon Kinder bzw. Jugendliche den Film sehen dürfen, spielt der Film mehr Geld ein. So einfach ist das. Die beiden Kinder, die im Film mitspielen, bedienen doch nur die Zielgruppe, also die kindlichen Zuschauer, damit sie sich mit einer der Filmfiguren identifizieren können.


    Außerdem wird eine Geschichte erzählt, die derartig lächerlich ist, dass wahrscheinlich nur Kinder die Drehbuchschwächen nicht erkennen.


    Um es mal kurz zusammenzufassen: Skyspcaper ist eine Mischung aus Flammendes Inferno (Hochhaus brennt) aus dem Jahr 1974 und Stirb langsam (im Hochhaus einer gegen alle) aus dem Jahr 1988.


    Also eine supertolle neue Drehbuchidee ... 8| Bitte mehr davon <X