Beiträge von Littleloo

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    José C. Poyato - Das Geheimnis der Schwarzen Bibel

    https://filer.net/get/jogsov36cvpvvobs


    Ein rätselhaftes Buch und ein Geheimnis, das die Weltordnung zu zerstören droht


    Toledo, im 15. Jahrhundert. Der Buchhändler Santiago Díaz kauft von einem Fremden ein mysteriöses Buch mit sensationellem Inhalt. Wenig später sterben Díaz und die wenigen, die von dem Schatz wussten, auf rätselhafte Weise. Dabei gelingt es einem Freund des Buchhändlers, das in dem Buch enthüllte Geheimnis für seine Nachfahren zu bewahren, was dazu führt, dass die Familie im 16. Jahrhundert von der Inquisition zum Tode verurteilt wird. Fünf Jahrhunderte später taucht die "Schwarze Bibel" bei Bauarbeiten in Toledo im Keller eines alten Hauses wieder auf - ein Aufsehen erregender Fund, der gleichzeitig die CIA, den Mossad und die russische Mafia in Alarmbereitschaft versetzt. Eine gnadenlose Jagd beginnt ...



    Gruß

    Littleloo

    Arthur Conan Doyle - Die Réfugiés (Historischer Abenteuerroman)



    Der Roman gliedert sich im Verhältnis 2 zu 3 in zwei Teile. Der erste spielt am Hofe Ludwigs XIV. in Versailles und in Paris und Umgebung. Die Jesuiten versuchen, über die fromme Frau von Maintenon, deren Heirat mit dem König sie protegieren, diesen dazu zu bringen, das Edikt von Nantes aufzuheben. In Nantes war der hugenottischen Minderheit freie Ausübung der Religion zugestanden worden. Jetzt sollen sie zwangsbekehrt oder verfolgt werden. Ein hugenottischer Leibgardist, der seinen Aufstieg einer Rettungstat am König verdankt, weigert sich, die Konfession zu wechseln, und flieht mit seiner Verlobten und deren Vater und zwei amerikanischen Besuchern über den Atlantik. Das zweite Buch schildert die Ankunft und neue Verwicklungen in den Wäldern der Provinz Quebec.


    Arthur Conan Doyle - Onkel Bernac (Historischer Abenteuerroman aus der Zeit Napoleons)



    Louis de Laval erhält nach dem Tode seines Vater einen Brief seines Onkels Bernac, der in Frankreich lebt. Der Brief enthält die Bitte an Louis, er möge nach Frankreich kommen. Der Umschlag jedoch trägt bedenkenswerter Weise die hastig hin gekritzelten Worte "kommen Sie nicht". Louis reist auf Geheiß seines Onkels nach Boulogne...



    Download: https://filer.net/get/nz1afg2e2nnrzvhk



    Gruß

    Littleloo

    Rebecca Aasrabe - Der Preis ist tödlich

    https://filer.net/get/lh6jxqpqsoedvput


    Rebecca Aasrabes neuste Novelle für Leser mit starkem Magen, die überraschende Wendungen mögen.

    Stell dir vor, du könntest dir alles wünschen und müsstest den Preis erst viele Jahre später zahlen. Leah und Sarah sind nach Paris gereist, um solche Schulden einzutreiben. Ihr Blutdurst ist ausgeprägt, aber ihr Stadtführer Frank begreift schnell, dass der Abschaum der Pariser Unterwelt nur bekommt, was er lange verdient hat. Sie bieten ihm an, Rache an den Schatten seiner Vergangenheit zu nehmen. Er muss einen Preis zahlen, aber der Deal ist zu gut, um ihn abzulehnen.



    Gruß

    Littleloo

    Alexander Naumann - Eirik Trollblut - Fehde der Wikinger

    https://filer.net/get/rcgvimnimolk3fcd


    Nach einer verlorenen Schlacht sieht sich der Skalde Eirik Trollblut gezwungen, zusammen mit seinem treuen Gefährten Bragi die Flucht zu ergreifen. Beim Hof von König Oddkell suchen sie Schutz vor dem König Haraldr, über den Eirik viele verächtliche Verse geschmiedet hatte. Doch auch dort soll der Konflikt zwischen Haraldr und Eirik sich weiter zuspitzen…

    Natürlich verfolgten die Schergen des Königs sie. Eirik und Bragi standen auf einem Hügel, der sich über einem langsam fließenden Fluss erhob. Die Reiter des Königs Haraldr befanden sich auf der anderen Seite und bewegten sich flussaufwärts.

    Eirik verschränkte die Arme und atmete aus. „Haraldr wird uns nicht so einfach davonkommen lassen. Er ist auf Rache aus.“

    „ Natürlich ist er das!“, sagte Bragi. Die Augen mit der Hand vor der Sonne abschirmend schaute zu den Reitern. „Diesmal hast du es wirklich übertrieben. Einem König das Auge auszustechen! Das ist sicherlich der Stoff für eine Geschichte.“



    Gruß

    Littleloo

    Lion Obra - Zoe und Piet: Im Zauberwald der Bretagne

    https://filer.net/get/blwd1mjfeopgo7vl


    Zoe reist mit ihrem Freund Piet durch die Bretagne. Als sich die beiden auf die Zeugnisse der Megalithkultur einlassen, beginnt die Reise ihres Lebens. Was bewirken die Dolmen und Menhire? Wie hängt die Natur mit dem Tod und die Liebe mit dem Himmel zusammen? Als Zoe das große Los zieht, weigert sie sich, es anzunehmen, und fängt damit eine Auseinandersetzung an, die für beide gefährlich wird. Zoe und Piet müssen sich mit Mächten und Gewalten messen, die alle Vorstellungskraft übersteigen.



    Gruß

    Littleloo

    Christopher Morley - Das Haus der vergessenen Bücher

    https://filer.net/get/hy7eyohbxemsou21


    New York, 1919. Roger Mifflin hat seine größte Leidenschaft, das Lesen, zum Beruf gemacht. In seinem Antiquariat in Brooklyn findet man ihn dort, wo der Tabakrauch am dichtesten ist. Unterstützt wird er von seiner ebenso patenten wie resoluten Ehefrau und seinem Hund Bock - Bock wie Boccacio. Bücher sind Mifflins Leben. Von Werbemaßnahmen für sein Geschäft will er allerdings nichts wissen, und so lässt er den jungen Aubrey Gilbert, angestellt bei der Grey Matter Agency, ziemlich abblitzen, als der ihm seine Dienste anbietet. Dennoch freunden sich die beiden an, und bald kommt Gilbert täglich ins Geschäft. Was auch an Mifflins neuer Hilfskraft liegen mag - der schönen Titania Chapman, deren Leben in Gefahr zu sein scheint. Und das gilt nicht nur für ihr Leben ...



    Gruß

    Littleloo

    Rolf Michael - Der Zauberer von Venedig

    https://filer.net/get/m1ksbuwcdgknohr4


    Ein eisiger Schreck durchzuckte Lucia Donato, als das gräßliche Wesen vor ihr auftauchte. Die Tasche, in der das gerade erstandene Frischgemüse zusammengepreßt war, entfiel ihrer Hand, während sich ihre Uppen zu einem Schrei öffneten. Doch lähmendes Entsetzen schnürte der füllig gebauten Italienerin, die den Frühling ihres Lebens bereits überschritten hatte, die Kehle zu.


    Das, was hier langsam aus dem Rio del Piombo die alte Steintreppe heraufgekrochen kam, schien den Wahnvorstellungen eines Irren entsprungen zu sein.


    Ein seltsamer, fülliger Oberkörper mit hageren Beinen und Armen, die mehr an Tentakel eines Tintenfisches erinnerten, wurde gekrönt von dem Schädel eines Chamäleons. Gelbgraue Schuppen bedeckten das Wesen, dem man nur mit sehr viel Fantasie den Begriff »menschenähnlich« geben konnte.


    Ein Monster kroch aus einem der Kanäle von Venedig…



    Gruß

    Littleloo

    Hans-Jürgen Raben - Die Leiche im Fleet

    https://filer.net/get/ab2xuq3gv5l8qw8t


    Udo Brunner, Angestellter einer Anwaltskanzlei auf den Kaimaninseln, kopiert illegal geheime und äußerst sensible Daten und verlässt umgehend das Land Richtung Heimat-Stadt Hamburg. Damit hat er den Beweis für illegale Geldwäsche in großem Stil in der Hand. Mit dieser Aktion hat er sich zahlreiche Firmen und Organisationen zum Feind gemacht, die allesamt buchstäblich über Leichen gehen und jeden aus dem Weg räumen, der ihren dubiosen Geschäften in die Quere kommt.


    Kurz darauf wird in Hamburg eine Leiche aus einem Fleet gezogen, die nicht einfach ertrunken ist, und Cornelius Brock und sein Team von der Mordkommission werden hinzugezogen. Zu dieser Zeit können sie noch nicht mal im Ansatz erahnen, was sie in der Folge ihrer Ermittlungen erfahren und mit wem sie es zu tun bekommen werden …



    Gruß

    Littleloo

    Sasha Abramsky - Das Haus der zwanzigtausend Bücher

    https://filer.net/get/3qhkfcw9xmeq26lq


    Aus dem Englischen von Bernd Rullkötter.

    Ein Haus voller Bücher, in dem Abend für Abend eine illustre Gästeschar lebhaft diskutierte. Als Kind kam Sasha Abramsky dies ganz selbstverständlich vor. Erst viel später wurde ihm bewusst, welcher Schatz sich hinter der unauffälligen Fassade dieser Londoner Doppelhaushälfte verbarg: Sein Großvater Chimen, der 2010 hochbetagt starb, hatte im Laufe seines Lebens geschätzte zwanzigtausend Bücher zusammengetragen und eine der bedeutendsten Privatsammlungen Englands geschaffen - zugleich ein Spiegel der großen gesellschaftspolitischen Debatten des 20. Jahrhunderts.



    Sasha Abramsky, geboren 1972 in England, wuchs in London auf und studierte Politik, Philosophie und Wirtschaftswissenschaften in Oxford sowie Journalismus in New York. Er arbeitet als freier Journalist und Autor, unter anderem für Guardian, Observer, Independent, Sunday Telegraph und New Yorker. Sasha Abramsky lebt mit seiner Familie in Kalifornien.



    Gruß

    Littleloo

    Hans-Christian Huf - Unterwegs in der Weltgeschichte

    https://filer.net/get/5byuhaeog5mcgvhj


    »Unterwegs in der Weltgeschichte« lädt zu einer spannenden Reise durch das Labyrinth der Weltgeschichte ein. Zu den Halte- und Wendepunkten, den Zwischenstationen, aber auch den Meilensteinen der Geschichte. Nicht immer sind es die ausgetretenen Pfade, häufig sind es eher versteckte Routen, auf denen die Geschichte voranschreitet. Immer aber sind es Orte und Zeiten, die Bewegung signalisieren und anzeigen, dass etwas Neues beginnt. Der große Alexanderzug gehört ebenso dazu wie der Geheimweg, auf dem die Perser den Engpass der Thermopylen überwanden. Natürlich das Mittelalter, als Herrschen für Kaiser oder Könige vor allem Herumreisen, Unterwegs-Sein hieß, aber auch die Seepassagen der Hanse oder der Karawanenverkehr auf der Seidenstraße; von all den Wegen, die nach Rom, zur Wartburg oder zu den Gewürzinseln im Fernen Osten führen, ganz zu schweigen.


    Eine großartige Entdeckungsfahrt durch fünftausend Jahre Geschichte!



    Gruß

    Littleloo

    Wolfgang Seidel - Die Weltgeschichte der Pflanzen

    https://filer.net/get/66gjtxolgntluez2


    Pflanzen sind schön, essbar und sind der Rohstoff vieler Dinge, vom Haferbrei, Medikament oder Pressspanplatte über Papier zu Wein oder Autoreifen. Um manche, wie Opium oder Tee, wurden Kriege geführt, wegen des Anbaus von Zuckerrohr, Tabak und Baumwolle Sklaven nach Amerika verschleppt. Und weil die Türken im Mittelmeer den Pfefferhandel blockierten, machte Kolumbus sich auf, den Seeweg nach Indien zu finden.


    Von der Steinzeit bis heute: Wolfgang Seidel erzählt erstmals, wie die Herkunft, Verbreitung und Nutzung von Pflanzen die Welt veränderte. Er vermittelt botanisches, historisches, wirtschaftliches und aktuelles Wissen ebenso wie viele Anekdoten und spannende Geschichten um mehr als 160 Speise-, Nutz- und Zierpflanzen.



    Gruß

    Littleloo

    Maria Barbal - Wie ein Stein im Geröll

    https://filer.net/get/tnpbzlfv5kce6ghe


    Conxa, ein Mädchen von dreizehn Jahren, wird von ihren Eltern, armen Bauern in einem kleinen Dorf in den katalanischen Pyrenäen, zur kinderlosen Tante in ein anderes Dorf gebracht. Dort arbeitet sie im Haushalt und auf dem Feld und lernt später Jaume kennen, den sie gegen anfängliche Widerstände heiratet. Maria Barbal führt uns mit einer schnörkellosen Sprache in die fast archaisch anmutende Welt spanischer Bergdörfer, in der das Leben von ewig gültigen Traditionen geprägt scheint. Diese Welt wird brutal von der Politik überfallen, vom Bürgerkrieg zwischen Anhängern der neuen Republik und den Anhängern Francos. Der Krieg bricht auch in den Dörfern Fronten auf, zerstört das Vertraute und damit die Selbstverständlichkeit, in den alten Bahnen weiterzuleben. Conxa, inzwischen Mutter dreier Kinder, erlebt die Verhaftung ihres Mannes, wird selbst mit anderen Frauen und Kindern interniert. Später erfährt sie, daß ihr Mann erschossen wurde - und folgt schließlich ihrem Sohn nach Barcelona, eine Stadt, so neu und so fremd wie ein anderer Planet ...


    Maria Barbal i Farré (geboren 17. September 1949 in Tremp) ist eine katalanische Schriftstellerin. Sie gilt als eine der wichtigsten und erfolgreichsten zeitgenössischen Autorinnen katalanischer Sprache.



    Gruß

    Littleloo

    Edward Bulwer-Lytton - Die letzten Tage von Pompeji



    Ein Roman von Edward Bulwer-Lytton aus dem Jahre 1834. Erzählt wird die Geschichte des jungen, reichen Griechen Glaukus und seiner Geliebten Ione, die um 79 n. Chr. in Pompeji leben. Glaukus, der das Leben eines verwöhnten Adligen führt und seine Tage in der Gesellschaft nichtsnutziger, neureicher Tagediebe wie etwa des Patriziers Clodius und des Freigelassenen Diomed verbringt, ändert seine Lebensweise abrupt, als er Ione begegnet. Diese ist, wie auch ihr Bruder Apaecides, ein Mündel des ägyptischen Isispriesters Arbaces, der sie begehrt. Apaecides, von Arbaces in der ägyptischen Religion unterwiesen, ist enttäuscht von dem technischen Mummenschanz, mit dem Arbaces die Gläubigen beeindruckt, und wendet sich nach langen Gesprächen mit dem Christen Olinth dessen Glauben zu.


    Edward Bulwer-Lytton - Kenelm Chillingly



    Kenelm ist der lang erwartete Erbe einer alt eingesessenen Familie und entwickelt schon bald sehr frühreife Züge. Nach einem Studium in Cambridge wird er mehr und mehr zum Träumer, enttäuscht und desillusioniert, und steht bald mehr neben der Welt als auf ihr ...

    Dieser Roman wird von vielen Kritikern als Bulwer-Lyttons Meisterwerk gepriesen.


    Edward Bulwer-Lytton - Paul Clifford



    Ein Roman von Edward Bulwer-Lytton in 7 Bänden. Die Geschichte erzählt vom Leben und Handeln des Titelhelden, der ein Doppelleben als Krimineller sowie als angesehener Gentleman der englischen Gesellschaft führt. Diese Ausgabe beinhaltet mit alle 7 Bände.


    Edward Bulwer-Lytton - Das Geschlecht der Zukunft



    Ein junger Engländer, der durch ein Bergwerksunglück in eine unterirdische Welt gerät, lernt tief im Inneren der Erde einen verschollenen Zweig der Menschheit kennen. Die engelsgleichen Vril-ya leben dort seit der biblischen Sintflut und haben gelernt die mysteriöse Naturkraft Vril zu beherrschen und einzusetzen. Dadurch ist blühender Wohlstand und eine vollkommene, friedliche Gesellschaft entstanden. Menschliche Leidenschaften wie Ehrgeiz, Eifersucht, Agression gehören der tierhaften Vergangenheit an. Während seiner spannenden und kuriosen Abenteuer kommen dem Held jedoch Zweifel an der vermeintlichen Idylle im Reich dieser Übermenschen: Was wird die Zukunft des eigenen Geschlechts sein?

    Der 1871 erstmals veröffentlichte Roman gilt heute als eine der ersten Science Fiction-Geschichten.


    Edward Bulwer-Lytton - Eugen Aram



    Bulwer-Lyttons melodramatische Novelle gehört zu den großen Klassikern der englischen Literatur. Sie beschreibt die Vorgänge, die zu der Exekution Arams 1759 wegen Mordean seinem Kompanion geführt hatten.



    Download: https://filer.net/get/8n5m7iq1qboezqxm



    Gruß

    Littleloo

    Helene Hegemann - Axolotl Roadkill



    'Schreckliche Leben sind der größte Glücksfall', schreibt die 16jährige Mifti in ihr Tagebuch. Seit dem Tod ihrer Mutter lebt sie in Berlin, und als 'pseudo-belastungsgestörtes' Problemkind durchläuft sie nach 'Jahren der Duldungsstarre' gerade eine extrem negative Entwicklung. Obwohl intelligent und gut situiert, nimmt sie Drogen, verweigert die Schule und hat sogar Argumente dafür. Anstatt sich an Konventionen abzuarbeiten hinterfragt und analysiert sie nämlich permanent die gesellschaftliche Situation, in der sie sich befindet. Sie wohnt bei ihren wohlstandsverwahrlosten Halbgeschwistern und ihr Vater steckt noch immer in seiner frühkindlichen Allmachtsphase. Freiheit und Selbstzerstörung fallen zusammen und Mifti entlarvt in ihren von Wahn und Genie geprägten Zwischenwelten Sprache, Lebensentwürfe und Vorgegebenheiten der Erwachsenen. Sie kokettiert mit ihrer Kaputtheit und sucht im 'allgemeinen Dahinschimmeln' nach einem Zugriff auf ihr eigenes Leben.


    Helene Hegemann - Jage zwei Tiger



    Als der Stein die Windschutzscheibe durchschlägt, ist seine Mutter sofort tot. Kai, 11, überlebt und beschließt im Zustand des Schocks, sich ab jetzt von nichts und niemandem mehr abhängig zu machen. Spontan gereift, flieht er vor den überforderten Ersthelfern und läuft verletzt durch den angrenzenden Wald, bis er auf einen abgehalfterten Zirkusclan trifft. Und auf Samantha, die zu der Gruppe von Jugendlichen gehört, die 24 Stunden zuvor den Stein von der Autobahnbrücke geworfen haben.



    Download: https://filer.net/get/pchzsrbdg75emrml



    Gruß

    Littleloo

    Marc Bulin - Das Gold von Sark

    https://filer.net/get/jtnifgtapfmcr8sl


    Der ehemalige SS-Offizier Soller stirbt in seinem Exil in Mexiko und hinterlässt seinem Sohn José lediglich einen Brief. Darin: Ein Plan, wo er geraubtes Gold im Wert von 10 Millionen Dollar auf der Insel Sark im Englischen Kanal finden kann! Zusammen mit seinem Cousin Max Zoller macht er sich an die Aufgabe, das Gold zu bergen. Doch das bleibt nicht unentdeckt. Ein mexikanisches Drogenkartell, russische Zuhälter sowie der BND heften sich an die Fersen der Amateurschatzsucher. Der Preis, den sie zahlen werden, ist hoch …



    Gruß

    Littleloo

    Joel Ross - Alias XX

    https://filer.net/get/gre0dgehzlx4uthb


    Hinter den verschlossenen Türen des MI6 spielt sich ein Drama von historischen Ausmaßen ab. "Umgedrehte" deutsche Agenten sollen enttarnt, der Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg verhindert werden. Eine Konstellation, die Joel Ross, basierend auf spektakulären neuen Archivfunden, zum Stoff für einen politischen Katz-und-Maus-Thriller der Extraklasse macht.


    London, Dezember 1941: Tom Wall, ein britischer Soldat, der nach dem deutschen Angriff auf Kreta verletzt in einem Armeehospital liegt, sinnt auf Rache an seinem Bruder, von dem er sich verraten fühlt. Auf der Suche nach ihm gerät er mitten hinein in das hochexplosive Ränkespiel des britischen Geheimdienstes MI6 um die deutsche Abwehr. Und plötzlich sieht er sich mit der perfiden Intelligenz des vermeintlich übergelaufenen Nazi-Agenten Sondegger konfrontiert. Wird es Tom gelingen, die Organisation "Double Cross", jenes berühmte britische Netzwerk "umgedrehter" deutscher Agenten, vor Sondeggers Zugriff zu schützen?



    Gruß

    Littleloo

    Stig Ericson - Dan Henrys Flucht



    Dan Henry, 1874 Klarinettist bei der Königlichen Leibgarde in Stockholm, wird in eine Schlägerei verwickelt. Er meint, dass niemand an seine Unschuld glauben wird und flieht. Nach einer abenteuerlichen Wanderung durch Schweden findet er Unterkunft bei einer Tante. Doch die Welt lockt und Dan Henry folgt dem verwegenen Matrosen Max nach England, um von dort aus nach Amerika zu gelangen.


    Stig Ericson - Dan Henry allein im fremden Land



    Dan Henry stürzt von einem Abenteuer in das nächste. Der junge Regimentsmusiker flieht vor der Polizei aus seiner schwedischen Heimat in Richtung Amerika. Auf seiner Flucht kommt er als blinder Passagier auf einem Frachter unter. Erst im englischen Hull kann Dan Henry vorerst wieder von Bord gehen. Doch der Weg nach Amerika ist noch lang. Und alleine in einem fremden Land muss er sich vor so manch zwielichtigen Gestalten in Acht nehmen, um nicht erneut mit der Polizei in Konflikt zu geraten und doch noch nach Amerika zu kommen.


    Stig Ericson - Dan Henry im Wilden Westen



    Unser Held, Dan Henry, der achtzehnjährige Kompanietrompeter, ist endlich im Land der großen Freiheit angekommen. Amerika, das Land, von dem er sehnsuchtsvoll geträumt hat. Die Wirklichkeit, die er hier jedoch vorfindet, entspricht ganz und gar nicht dem schönen Traumbild: Dan Henry erlebt den Wilden Westen hautnah. Er teilt das harte Los einer Farmerfamilie, sein Freund Martin fällt schwerbewaffneten, gierigen Western-Helden zum Opfer, er stößt auf die blutige Spur der Indianer und berührt zum ersten Mal das Geheimnis der Liebe. Er stellt sich der rauen Wirklichkeit, der er gegenübersteht und wächst an ihr. In der Auseinandersetzung mit der Rauheit seines neuen Lebens erlebt er Enttäuschung und Bitterkeit, aber er erlebt auch das Wunderschöne und Grausame an dieser neuen Welt - Rätsel über Rätsel, die ihn immer weiter in die Wildnis der Indianer führen... Dan Henry tritt dem Land aus Milch und Honing mit offener Stirn entgegen!


    Stig Ericson - Dan Henry, blas zum Angriff



    Unser Held, Dan Henry, der achtzehnjährige Kompanietrompeter, ist von Stockholm über England nach Amerika gelangt, wo er den Wilden Westen hautnah erlebt und für die Nachwelt - bereits im Felde - festhält, was sich zuträgt - packend und aufwühlend berichtet er über den furcht- und haßerfüllten Endkampf gegen die Indianer der endlosen Prärie Nordamerikas von dem es hieß, er würde der amerikanischen Zivilisation das Tor in den Westen aufstoßen. Auf dieser mörderischen Expedition gibt es kein Zurück für Dan Henry.


    Biografische Anmerkung:

    Stig Ericson, 1929-1989, schwedischer Schriftsteller und Jazzmusiker, studierte auf Lehramt und betrieb nebenbei seinen eigenen Verlag "Två Skrivare". 1970 wurde er mit der Nils-Holgersson-Plakette ausgezeichnet. Die meisten seiner Kinder- und Jugendbücher spielen sich im Wilden Westen ab - hier versucht er, dem Leser das Schicksal und Leben der nordamerikanischen Indianer einfühlsam näherzubringen.



    Download: https://filer.net/get/ncnga3a4dgdmqkhi



    Gruß

    Littleloo

    Jessica Durlacher - Emoticon

    https://filer.net/get/lo5v8fgncoy5zg6g


    Das Buch handelt von der Freundschaft zwischen Ester und Lola, die ein halbes Leben lang alles miteinander geteilt haben - die Liebe, die Männer, die Neugier auf Israel, die Liebe zu einem Kind namens Daniel, Lolas Kind. Es ist aber auch die Geschichte dieses Daniel, der zum Jugendlichen heranwächst, der vor allem aber eine Sehnsucht hat: seinen Vater, einen Israeli, kennen zu lernen, was die Mutter ihm bislang verwehrt hat. In zweiter, hart kontrastierender Linie ist der Roman zugleich die Geschichte von Aischa, einer Palästinenserin und radikalen Aktivistin Mitte zwanzig aus Ramallah, die die Verzweiflung über die Misere ihres Volkes zum Äussersten treibt.



    Gruß

    Littleloo

    Peter Henisch - Mortimer & Miss Molly



    Italien 1944: Kurz vor Kriegsende landet in San Vito in der Toskana ein amerikanischer Soldat mit seinem Fallschirm mitten in einem malerischen Renaissancegarten, ausgerechnet unter dem Fenster der englischen Gouvernante, die ihn vor den deutschen Besatzern versteckt. Das ist die Geschichte von Mortimer und Miss Molly, eine Liebesgeschichte. Jedenfalls der Anfang davon, wie sie knapp dreißig Jahre später ein alter Amerikaner erzählt, als er Julia und Marco kennenlernt, die es nach San Vito verschlagen hat. Am nächsten Morgen ist er verschwunden. Und so beginnt das junge Paar, die Geschichte der beiden für sich selbst fortzuspinnen.


    Peter Henisch - Vom Wunsch, Indianer zu werden: wie Franz Kafka Karl May traf und trotzdem nicht in Amerika landete



    Karl May trifft Franz Kafka auf einem Schiff nach Amerika. Wahr? Besser kann man es nicht erfinden. Im Kopf war Karl May ja schon oft in Amerika. Aber erst im September 1908, da ist er 66, macht er sich wirklich auf, um sich in Bremerhaven nach New York einzuschiffen, gemeinsam mit seiner zweiten Frau Klara. Und wie es der Zufall will, trifft er auf dem Schiff ausgerechnet Franz Kafka, einen jungen Mann, der sehr schmal und sehr blass an der Reling steht. Will er sich, Gott behüte, ins Meer stürzen? Und wer, wenn nicht Karl May und die viel jüngere Dame an seiner Seite, soll ihn davor retten, für die Literatur und das Leben? Das ist der Stoff, aus dem gute Geschichten sind, und manchmal sind das eben Dreiecksgeschichten.


    Peter Henischs Buch ist ein amüsantes Fantasie-Stück, ein raffiniertes Kammerspiel zwischen Realität und Fiktion. Mit leichter Hand und viel Fingerspitzengefühl bringt er Dinge zusammen, die wir in unserer Schulweisheit gerne trennen: Karl May und Franz Kafka, U und E, Lebenslüge und Lebensangst. Wen wundert s, dass da die Funken sprühen!



    Download: https://filer.net/get/t6okocjx67xewg2d



    Gruß

    Littleloo

    Edward Bulwer-Lytton - Das Haus des schwarzen Magiers

    https://filer.net/get/xovi6nyxgue00wvf


    Die Erzählung "Das Haus des schwarzen Magiers" (Originaltitel: "The Haunted and the Haunters") aus dem Jahr 1859 gehört neben den Romanen "Zanoni", "Eine seltsame Geschichte" und "Das kommende Geschlecht" zum fantastischen Ouevre des englischen Schriftsteller Edward Bulwer-Lytton (1803–1873). Bulwers fantastische Erzählung um ein unheimliches Haus ist außerdem eine der berühmtesten Spukhaus-Geschichten, die jemals verfasst wurden.


    Gruß

    Littleloo

    Odafe Atogun - Tadunos Lied

    https://filer.net/get/v80wu56uehhstcjp


    Der berühmte und in seiner Heimat verehrte Musiker Taduno lebt seit drei Monaten im politischen Exil, weil er sich weigert, Loblieder auf das Regime zu singen. Eines Tages erreicht ihn ein Brief von seiner großen Liebe Lela, und was er liest, klingt nicht gut. Voller Sorge kehrt Taduno in sein von Diktatur und Bürgerkrieg gezeichnetes Land zurück. Erstaunt stellt er fest, dass niemand mehr weiß, wer er ist, dass selbst Nachbarn und Freunde ihn nicht mehr erkennen. Es ist, als hätte er nie existiert. Zudem wurde Lela verschleppt, und als er erfährt, wo sie ist, steht er vor einer schweren Gewissensentscheidung, die ihm das Herz zu zerreißen droht: Um die Frau, die er liebt, zu retten, muss Taduno mit seiner Musik die Regierung preisen – oder sollte er erneut für die Freiheit seines Landes singen und dabei die Liebe opfern?



    Gruß

    Littleloo

    Matthew Quick - Silver Linings

    https://filer.net/get/ga83r9btzpwsuxjs


    Eigentlich hat Pat nach seinem Psychiatrie-Aufenthalt nur eins im Sinn: seine Frau Nikki zurückzuerobern. Aber so sehr sie ihn auch beschäftigt, zu Gesicht bekommt er sie nicht. Und dafür gibt es gute Gründe.

    Stattdessen ist da Tiffany, die Schwägerin seines besten Freundes. Sie ist verwitwet, depressiv, nymphoman und läuft ihm beim Joggen hinterher. So beginnt die skurrile Freundschaft zwischen zwei Außenseitern, die beide fest an ein Happy End im Leben glauben.



    Gruß

    Littleloo