Deine zuletzt gesehene Serie mit Bewertung

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Kaisermühlen Blues


    Bin zwar erst bis Staffel 4 vorgedrungen, muss aber jetzt trotzdem mal was schreiben, da ich nicht weiss, wie lange ich für die restlichen Folgen brauchen werde.


    Ich finde die Serie also mal sowas von gut. Zum Einen ist es mit deutschen Augen betrachtet einfach nur klasse, zum Anderen ist die Serie eigentlich superaktuell, wenn auch aus den 90ern.


    Die Darstellung verschiedener sozialer Gefüge und der damit zusammenhängenden Probleme ist so scharf und auf den Punkt gebracht; also ich finds brilliant.


    Dazu kommt halt der geile Dialekt und das Ausleben sämtlicher mit Wien verbundenen Klischees.


    Wirklich sehenswert.....wenn auch etwas schwermütig :whistling: ;)


    10/10

  • The Good Doctor

    9/10


    Ich bin kein großer Experte von Krankenhausserien, doch von dem was ich so kenne hebt sich diese hier ab. Das liegt natürlich auch zum

    Großteil an der Leistung von Freddie Highmore. Er ist in meinen Augen ein genialer Charaktermime.

    Ich lehn mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte - Wenn er nicht im Serien Dschungel versumpft wird er innerhalb der nächsten

    Jahre bestimmt mal ein Oscar Anwärter werden.

    Sehr gut eingebracht fand ich auch die kleinen Animationen welche seine Denkweise veranschaulichen sollten. Nicht vergessen zu

    erwähnen das die einzelnen Handlungsstränge auch noch spannend sind.

    Für Leute die sich Autismus auskennen mag einiges bestimmt unlogisch sein, da er für einen Autisten eine ziemliche Quasselstrippe ist

    aber das schadet der Atmosphäre der Serie nicht.

    Ich bin auf jeden Fall begeistert.

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • Ash vs. Evil Dead Staffel 1 und 2

    An einigen Stellen doch etwas ekelig aber trotz des vielen mordens viel sarkastischer humor.(ich liebe es^^)

    ich denke die 3 staffel werde ich mir auch noch anschauen wenn sie komplett da ist.

    gute 8/10

  • Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene



    9/10


    Ich muss gestehen, dass ich nicht an die Thesen der Prä-Astronautik glaube, sie aber auch nicht für ausgeschlossen halte.

    Die Serie gefällt mir auch weil Sie eben nicht einfach nur Dinge behauptet, die man heute nicht wirklich beweisen kann - sondern weil sie fragt ob eine These überhaupt möglich wäre dass sie sich vll so abgespielt haben könnte.


    Und auch wenn ich viele "Ideen" der einzelnen Folgen für eher unwahrscheinlich halte - falls ich mir überhaupt ein Urteil erlauben kann - so regen sie dennoch zum Nachdenken an - was wäre wenn es tatsächlich so war?


    Ich bin kein Freund von Verschwörungstheorien ebenso wenig bin ich religiös und sehe hinter Geschehnissen das Wirken einer göttlichen Macht

    , aber mir gefallen die Ideen, die hinter so mancher Annahme der Prä-Astronautik-Anhänger steckt.


    Auch hier ist eben alles eine Frage des Glaubens... die ich wie bei religiösen Fragen nicht verurteile oder gar als Spinnerei abwerte, nur weil sie vll nicht meiner Ansicht entspricht...

    Auf jeden Fall ist diese Serie sehr interessant und unterhaltsam zu gleich...

  • Und auch wenn ich viele "Ideen" der einzelnen Folgen für eher unwahrscheinlich halte - falls ich mir überhaupt ein Urteil erlauben kann - so regen sie dennoch zum Nachdenken an - was wäre wenn es tatsächlich so war?

    Ich hatte mit der Serie auch mal angefangen. Habe allerdings nach ein paar Folgen wieder aufgehört weil mir viele Dinge zu sehr

    an den Haaren herbei gezogen waren und mich eher an den, in den 70er und Anfang 80er Jahren poulären Erich von Däniken erinnerten.

    Ich bin halt eher so der Typ - Wenn ich Wissenschaft sehe möchte ich Logik, Fakten, Belege und Beweise. :zwinker:

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • Santa Clarita Diet - Staffel 2

    8/10


    Bei dieser Serie mache ich es kurz.

    Wer sie kennt weiß was es damit auf sich hat und die zweite Staffel ist genau so gut wie die erste.

    Humorvoll und stellenweise makaber.

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • Guten Abend.


    Ich habe jetzt die Feiertage genutzt um die Serie:


    11.22.63


    abzuschliessen.

    Es handelt sich um die Umsetzung eines King-Romans, welchen ich zu meinem grossen Scham noch nicht gelesen habe (hole ich aber zeitnah nach).

    Diese Zeitreise-Geschichte dreht sich um den Versuch, das Kennedy-Attentat in Dallas zu verhindern.

    Da man in der Serie ein wenig voraussetzt, das man dieses Ereignis samt der seinerzeit Beteiligten kennen sollte (sonst entgeht einem wirklich das eine oder andere Detail), empfehle ich vorab den in meinen Augen sehr guten Film J.F.K oder Wiki zu konsultieren.


    Was soll ich sagen, die Serie ist einfach super!

    Man merkt S.Kings Stiel im Aufbau und die Darsteller sind durch die Bank gut gewählt. Vor allen die Details in der Optik wussten zu gefallen (daher meine Empfehlung bezüglich des historischen Hintergrundes). Die Musik ist dann das Sahnehäubchen.

    Nicht nur das die Serie eine spannende Geschichte erzählt sie beinhaltet auch eine ganz wundervolle Liebesgeschichte.


    Daher vergebe ich hier sehr gerne 8 bis 9 Punkte von 10.


    Ich gehe so weit diese Serie zukünftig mit dem Meisterwerk "The Green Mile", auf eine ähnliche Stufe zu stellen - sofern sie sich wie dieser Film ans Buch halten sollte (was ich aber sehr stark vermute)


    In nicht allzuferner Zukunft werde ich dies Wissen (jetzt bin ich wirklich angefixt)..


    Gruss und Frohe Ostern!

    Suratay

  • The Terror Folge 1-5 (2018-AMC)


    Aus einer schlaflosen Nacht heraus resultierend habe ich mir die ersten fünf Folgen von The Terror im Original angeschaut; erst später festgestellt,

    dass wir die ja hier auch haben.

    Gleich vorweg: wer von dem Buch begeistert war sollte sich auf eine eigensinnige Umsetzung gefasst machen. Gar nicht negativ gemeint. Wahrscheinlich einfach der Tatsache geschuldet, dass man halt eine ganze Serie produziert hat und nicht nur einen Film.

    Will auch gar nicht zu viel spoilern, aber wer auf eine Kombo aus Entdeckungsreisen, Horror und Spannung steht, der kommt definitiv auf seine Kosten.

    Freue mich jedenfalls schon auf den Rest der ersten Staffel.


    9/10

  • Habe die ersten fünf Folgen auch geschaut und schließe mich dir an 9/10

  • Lethal Weapon


    1927_b.jpg


    Bin momentan bei Folge 10 von Staffel 2 und wage mal meine Meinung kund zu tun.

    Immer wenn ich mitkriege das man einen grossartigen Film(e) zu einer Serie verwurstet, denk ich mir "muss das sein?".

    Nun ja.... in diesem Fall, ja.

    Zugegeben sind die Darsteller am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich an sie gewöhnt hat macht die Serie richtig Spass

    Es handelt sich hierbei um eine "Fall der Woche" Serie gespickt mit dem ein oder anderen roten Faden, die sich irgendwann verknoten.

    Besonders hervorheben möchte ich hier Clayne Crawford, der den Riggs gibt.

    Ich wage mal zu behaupten das er diesen neurotischen, von Trauer zerfressenen und kurz vor dem Selbstmord stehenden Charakter, besser darstellt, als es seinerzeit bei Mel Gibson der Fall war.

    Auch finde ich es gut das man hier, getreu dem Motto "hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau, Murtaughs Frau Trish als toughe und durchaus hart durchgreifende Staatsanwältin präsentiert und nicht als potenzielles Opfer, wie es in dem Filmen der Fall war.

    5 von 5 Sternen

  • "Haus des Geldes" https://nox.tv/download/Serien/haus-des-geldes-HJso7Ay7G


    Die beste Serie !! Warum? 22 Episoden verfliegen mit Vollgas durch die Handlung, Dramaturgie und grandiose Schauspielleistung des gesamten Ensemble.

    Die Serie ist dramaturgisch eine Mischung aus den beiden Bankraub-Thrillern "Die Katze" (mit Götz George) und "Inside Man" (mit Clive Owen), aber noch komplexer, noch spannender, noch verzwinkter mit schier endlosen Wendungen. Laufend schlägt das Spannungspendel in die eine Richtung aus, um dann wieder abrupt in die andere Richtung zu wechseln. Es bleibt nicht aus, dass man bei diese Serie "Binch-Watching" betreiben muss, weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

    Auch der Schluss dieser 22 Episoden ist in Ordnung (zusätzlich auch mit heftiger Kritik an der EZB) und lässt ausserdem auch auf eine Fortsetzung hoffen.

    Hier noch ein Bericht aus "STERN" 7/2018



    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Taupan ()

  • Moinsen Gemeinde! =o)


    Timelord, das hast Du sehr schön geschrieben! =o)


    Ich habe mir eben Folge 11 von Staffel 2 angeschaut ... und war wieder hin und weg ... und ich will noch mehr von dieser Serie!!! ;o) (Normalerweise schaue ich mir Staffeln immer erst an, wenn diese komplett veröffentlicht sind - ddamit ich die Folgen ohne große Wartepausen reinziehen kann! Aber Lethal Weapon ist mir - nach (m)einer Eingewöhnungszeit - so "ans Herz gewachsen", da möchte ich einfach mehr von sehen! Und das immer sofort nach Erscheinen ... ;o)


    Meine bessere Hälfte mag die Serie auch, kannte aber die vier Spielfilme mit Mel Gibson und Dennis Glover noch nicht, deswegen haben wir uns die wir Weapons neulich mal reingezogen ... so mit Abstand betrachtet, habe ich da wohl viel Kult rein gespiegelt - aber beim erneuten Schauen doch feststellen dürfen ... dass die Filme ja doch ein paar Jährchen auf dem Buckel haben und einzelne Charakterzüge dann doch weniger ausgearbeitet waren als in meinem Gedächtnis präsent war ... naja. die Filme sind eben KULT! Aber ich LIEBE die Serie!!! =o) 5 von 5 Sternen finde ich auch okay ... ;o)

  • The Terror

    8/10


    Wenn man schon mal was von diesen Expeditionen gehört hat, weiß man natürlich schon vorher wie das ausgeht.

    Hier wurde die Geschichte zum Weg dorthin allerdings mit einigen Horror Einlagen und viel Fantasie ausgeschmückt.

    Sehr sehr überzeugt hat mich die Kulisse, welche schon fast wie Originalschauplatz wirkt (gedreht wurde allerdings nur in Budapest und Prag)

    - da kann einem schon allein beim zusehen richtig kalt werden. ;)

    Im Großen und Ganzen eine gelungene, spannende Serie.

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • The Terror

    8/10


    ... Sehr sehr überzeugt hat mich die Kulisse, welche schon fast wie Originalschauplatz wirkt (gedreht wurde allerdings nur in Budapest und Prag)

    - da kann einem schon allein beim zusehen richtig kalt werden. ;)

    Ich bin bei dieser Serie bei der 2. Episode "ausgestiegen", weil ich diese schlecht-gemachten Plastik-Eis-Kulissen, die wohl das Arktis-Eis darstellen sollten, nicht mehr mitansehen und ertragen konnte. Das Ganze wirkt wie die schlecht gemachten Kulissen auf anderen Planeten, wie damals bei "Raumschiff Enterprise". Nee, das muss ich nicht mehr haben. Peinlich, dass das Ganze auch noch von Ridley Scott produziert wurde, der mit "Der Marsianer" eine trick-technisch weit-bessere Arbeit abgliefert hatte.

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)

  • Doctor Who


    (Doctor Who Classic; Der Tag des Doctors (50 Jahre Special); Die Zeit des Doctors)


    Doctor Who… meine absolute Lieblingsserie.


    Meine erste bewusste Begegnung mit dieser Serie hatte ich irgendwann im Frühjahr 2006. Damals hatte ich eine Fernbeziehung und hatte an dem Wochenende meine Freundin samt ihrer Eltern besucht.


    Sonntagvormittag lief bei Kaffee und Kuchen eine Folge im Hintergrund die noch auf Pro7 ausgestrahlt wurde. David Tennant lief über eine Wiese und flüchtete vor den Cybermen. Ich fragte damals meinen „Schwiegervater“ was das für eine Serie sei und antwortete mit einem „weiß ich nicht“ und schaltete den Fernseher aus.


    Es sollte noch weitere 4 Jahre dauern als ich, bei einem kleinen Online Chat mit einer guten Freundin die Frage stellte was ich mir den angucken könnte und die Gegenfrage gestellt wurde „Hast du Doctor Who schon mal gesehen?“.


    Ich verneinte und befragte Google zu dieser Serie. Eine Masse an Informationen war die Antwort und ich beschloss mit der ersten Folge der Neuauflage von 2005 anzufangen.


    Seit diesem Moment bin ich ein Fan dieser Serie und kann sie jedem der auf eine gute Mischung aus allen Genres steht nur empfohlen. Der Schwerpunkt liegt hier natürlich auf Science-Fiction, aber es gibt genug Ausflüge in andere Genres wie z.B. Horror und Fantasy.


    Als dann in einer Folge der Neuauflage der ehemalige Companion K-9, ein Roboterhund, auftauchte erinnerte ich mich daran das ich doch schon früher den Doctor gesehen habe. Ich erinnerte mich daran wie ich irgendwann Ende der 80, Anfang der 90er bei meinen Großeltern im Spätprogramm von RTL stöberte und dort Sylvester McCoy zusammen mit K-9 zu sehen war.


    Die Serie handelt von einem Außerirdischen vom Planeten Gallifrey der zusammen mit seinem Schiff, der TARDIS, durch Raum und Zeit reist und Abenteuer besteht. Dabei wird er immer von Menschen und anderen Aliens begleitet, die ihm zur Seite stehen.


    Diese Serie wurde zuerst im November 1963 ausgestrahlt und lief dann ununterbrochen bis in die späten 80er. Dann verschwand die Serie bis zum Jahre 2005 vom TV Schirm, war aber nie wirklich weg vom Fenster. Es gab diverse Specials, einen Kinofilm, Hörspiele und noch viel mehr.


    Die Produzenten haben sie bezüglich des wechselnden Hauptdarstellers damals etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Wenn ein Darsteller des Doctors die Serie verlassen starb er meistens den Heldentod und regenerierte dann in eine andere Person.


    Seither gab/gibt es 13 Darsteller, die neueste ist Jodie Whitaker, die erste Frau, die den Doctor darstellt.


    Natürlich gibt es auch schwächere Folgen oder Folgen wo ich mir dachte „Was sollte denn der Schwachsinn?“… aber dies hat meiner Begeisterung keinen Abbruch getan.


    Man wird als Fan oft gefragt „Welcher ist dein Lieblingsdoctor?“… eine Frage, die ich persönlich hasse, denn jeder Darsteller hat dem Doctor seinen eigenen Charakterstempel aufgedrückt und das ist es auch was mir gefällt und weswegen ich mich da nicht festlegen will.


    Auch heisst es oft, das mit der ersten Frau die Serie abstürzen wird, aber das finde ich bescheuert und borniert. Gebt ihr erst mal eine Chance.


    Lange Rede kurzer Sinn….


    5 von 5 Sternen mit einem Extra Stern für besondere Leistung.


    ******

  • Timelord  

    Da Du ja anscheinend mitlerweile zu den richtigen Doctor Who Fans gehörst, könnte Dich das hier

    evtl. auch interessieren.


    Der Doctor Who Sammelthread

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • Black Mirror Staffel 4 8,5/10


    https://nox.tv/release/black-m…ebrip-x264-aida-H13xWUrQM


    Sicher manchmal "unbequem " ( ab und an blitzt aber sogar etwas Humor auf ) , aber m.M. absolut sehenswert . Mit jeder Episode wird ein komplett neues Szenario entworfen , die Ideen hinter den Storys sind sehr clever und das ganze ist optisch sehr schön gemacht . Mit Sicherheit eine Serie die die Balance zwischen Anspruch und Unterhaltung ( fast ) perfekt hält .

    Mir fällt allerdings auf , das die ersten Staffeln noch etwas verstörender waren , die beiden letzten wirken etwas kommerziell-mainstreamiger .


    Trage aus jeder Niederlage deine Lehre heim , besonders die , das du auszogst , woanders zu siegen anstatt in dir selbst .

  • Lost in Space

    9/10

    Nach den ersten vier Folgen bin ich positiv überrascht. Ich bin zwar deutlich zu jung, um die Originalserie zu kennen, aber das Remake ist auf jeden Fall nicht übel gemacht. Es hat jetzt nicht viel mit den Action geladenen Sci-Fi Serien zu tun, die man aus den letzten Jahren kennt, aber das macht auch irgendwie den Charme des Ganzen aus und erinnert ein wenig an ältere Serien. Es ist definitiv eine Familienshow, was heißt dass auch beim Crash mit einem Spaceship auf einem fremden Planeten kein Blut fließt, aber da die Serie auch entsprechend beworben wurde, habe ich meine Erwartungen angepasst.

    Außerdem spielt Toby Stephens mit und da kann ja schließlich nicht allzu viel falsch gehen =D

  • MINDHUNTER - Staffel 1


    Sehr (!) interessante Netflix Serie die in 1977 beginnt und die Entwicklung im FBI begleitet wie Serienkiller überhaupt erstmals interviewt und danach ausgewertet und klassifiziert werden. Es ist eine eher ruhige Serie die auf Dialoge setzt, Finchers Regie bringt uns seine typischen dunklen, beigefarbigen Bilder, die Musik und Geräuschkulisse ist meist dezent aber passend.


    Gefallen hat mir besonders das Holden Ford keine perfekte Figur ist, sie macht Fehler und eckt an, ist im nächsten Augenblick aber wieder unheimlich sympathisch weil man die Entwicklung und den Charakter so glaubhaft miterlebt.


    Ebenfalls finde ich den realen Bezug und die realen Fälle unglaublich passend und hochinteressant. Wer keine Actionkost sondern fesselnde Unterhaltung zum Thema Serienmörder und die Analysen dazu sucht wird extrem gut bedient. Die Folgen laufen auch sehr unterschiedlich von der Struktur ab und folgen keinem festen Schema - klasse.


    9v10


    Bleibt starkt in Erinnerung und ich freue mich schon sehr auf Staffel 2.


    https://nox.tv/download/Serien/mindhunter-Bk1Q8BC2Z