Der Austauschthread zu filer.net - Erfahrungen - Probleme - Hilfe - Tipps

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Nicht merkwürdig, hartgeld

    sondern völlig normal :)

    Es gibt derart viele Ursachen für unterschiedliche probs bei up- oder downstreams,

    wobei das eigentliche prob grundsätzlich entweder beim Typen vor dem Rechner, dem Rechner selbst, der Leitung oder dem server zu finden sein sollte :D


    Ich möchte hier einfach mal anregen - da ich gestern bei einem kurzzeitigen temporären prob (vmtl. serverwartung bei filer) das erste Mal auf diesen recht unübersichtlichen aber auch amüsanten thread verwiesen wurde :D


    Wie wäre es, wenn man für die meisten der hier erwähnten und dauerhaft wiederholten probs eine faq erstellen würde, wo auch immer angepinnt?

    Denn das Fachwissen ist hier doch vorhanden, Lösungen und Erklärungen gibbet en masse und wenn sie manchmal auch nur darin bestehen etwas Geduld aufzubringen.

    Nur mal so ins Blaue für's Erste folgende Tipps:

    Für Freeuser:

    - grundsätzlich mit dem Jd o.ä. managern zu dlen, da Abbrüche bei filer damit auch wieder aufgenommen werden können

    - dabei die Stundensperre ggfs. mit einem ip-wechsel umgehen (per prog oder kaltstart)

    - bei Verbindungsprobs mal eine alt. dns ausprobieren

    - should be continued


    Für Sparsame

    - gemeinsame accs (z.b. 5 user á 10€) um sich einen Jahresacc mit selbstgestrickter shout zu teilen (html od. mobileapps)

    kein Rechtsbruch, aber Verstoß vs die agbs (von daher hier ggfs. löschen ;)


    Für Genervte

    Daran denken, dass bei relativ preiswerten (und kleinen) hostern wie filer auch mal probs bei der Wartung und/oder Überlastungen in der meantime auftreten können. Wobei der Liste möglicher bugs noch endlos erweitert werden könnte


    :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von manfredo512 () aus folgendem Grund: Korr

  • Nur mal so ins Blaue für's Erste folgende Tipps:

    Für Freeuser:

    - grundsätzlich mit dem Jd o.ä. managern zu dlen, da Abbrüche bei filer damit auch wieder aufgenommen werden können

    - dabei die Stundensperre ggfs. mit einem ip-wechsel umgehen (per prog oder kaltstart)

    - bei Verbindungsprobs mal eine alt. dns ausprobieren


    Wie kommt denn JD mit den Captchas zurecht? Mal davon abgesehen, dass Downloader laut Filer für Freeuser offiziell nicht unterstützt werden (Premium-Feature). Und soweit ich weiß ist bei free-downloads auch keine Wiederaufnahme möglich nach einem Abbruch

    Wobei ich sagen muss, dass ich bisher nur sehr sehr selten Abbrüche hatte. Allerdings schreiben sie auch 'maximal 1 Download gleichzeitig', und bei mir laufen fast immer zwei. :D


    Bei 30kB/s bekommt man pro Stunde gerade mal 100MB. Da ist jede Menge Luft zu den erlaubten 400MB/h


    Filer selber ist praktisch immer erreichbar. Nur intern haben die oft Probleme, die Files zu finden. Nen alternativer (oder meinetwegen auch rechtsradikaler) DNS hilft da herzlich wenig. Denn der kann auch nur den Weg zum Gateway weisen (filer.net) und kennt nicht die einzelnen internen Server (*.filer.net).Die managt filer mit einem eigenen DNS. Das DNS isr nämlich hierarchisch aufgebaut. Jeder Server kennt selber nur eine Ebene höher oder tiefer, merkt sich aber Anfragen und Antworten, die durch ihn hindurchgehen. Unterschiede gibt es nur, wenn Anfragen explizit geblockt/umgelenkt werden (machen manche Internet-Anbieter, um beim ersten Aufruf eine Loginseite zu präsentieren oder nen Proxy zwischenzuschalten) oder bei der Cachingzeit, wenn sich eine IP mal ändert und die alte noch ne Weile aus dem Cache ausgeliefert wird.

  • Filer selber ist praktisch immer erreichbar. Nur intern haben die oft Probleme, die Files zu finden. Nen alternativer (oder meinetwegen auch rechtsradikaler) DNS hilft da herzlich wenig. Denn der kann auch nur den Weg zum Gateway weisen (filer.net) und kennt nicht die einzelnen internen Server (*.filer.net).Die managt filer mit einem eigenen DNS. Das DNS isr nämlich hierarchisch aufgebaut. Jeder Server kennt selber nur eine Ebene höher oder tiefer, merkt sich aber Anfragen und Antworten, die durch ihn hindurchgehen. Unterschiede gibt es nur, wenn Anfragen explizit geblockt/umgelenkt werden (machen manche Internet-Anbieter, um beim ersten Aufruf eine Loginseite zu präsentieren oder nen Proxy zwischenzuschalten) oder bei der Cachingzeit, wenn sich eine IP mal ändert und die alte noch ne Weile aus dem Cache ausgeliefert wird.


    Ähm, vielleicht solltest du dir deinen Beitrag nochmal durchlesen. Wenn Du nicht weist warum, dann zieh dir mal die Grundlagen von TCP/IP, URL, DNS und Apache rein, ein guter erster Schritt dazu ist die Wikipedia.


    Und dann lösche den Quatsch den du da oben gepostet hast, bevor hier noch jemand vor Lachen vom Stuhl fällt und sich dabei verletzt....


    Gruß

    rwn

    Ich bin auf Linux umgestiegen, deshalb sind aktuelle Uploads mit 7-Zip gepackt. Das ist OpenSource und (auch für Windows) hier downloadbar. Rechte Maustaste auf das Archiv und "Mit 7-Zip öffnen" auswählen, schon fluppt es wie gewohnt.


    Sollte etwas offline sein, schickt mir eine kurze Nachricht! Ich fixe das so schnell wie möglich!


  • @mikelbig

    Ich würd's nicht so drastisch wie rwn ausdrücken, aber ... :)

    Hilfreich für Andere sieht übrigens anders aus

    @Kimi12

    Hier werd ich mal etwas deutlicher :)

    Denn Lesen bildet nicht nur, es dient u.a. auch mal der Information ;)

    Versprochen werden kostenlos von filer - wohlgemerkt in "normalen Zeiten" (was immer das heißen soll *g*) - 200-300 kbs

    siehe aktuell dazu -> https://filer.net/news (18.05.20)

    "Des Weiteren mussten wir die Download-Geschwindigkeit der Free-User vorübergehend während der Krise etwas einschränken, da leider die Auslastung so hoch war, dass die Geschwindigkeiten für Premiumuser nicht mehr zumutbar waren."


    Und meiner momentanen Kenntnis nach ragt bei Freeusern lediglich ein (edit, thx4hint, Hamatv) orangener hoster (noch) aus dem üblichen hoster DL-speed für freeuser heraus.

    Der Rest dümpelt auch bei ca. 30-50kbs

    Und auch wenn die Lage bzgl. des weltweiten traffics etc.pp. sich marginal entspannt hat, normale Zeiten haben wir derzeit bestimmt nicht *bg*

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von manfredo512 () aus folgendem Grund: Korr. siehe #1.231

  • Eigentlich gilt hier nach wie vor Keine Fremdhoster zu benennen!


    Aber mal ganz unobjektiv gefragt:" Wird jemand gezwungen etwas bei Filer zu laden?"

    Zwingt Euch Filer dazu einen Account anzulegen?

    Oder zwingt Filer Euch zum Abschluss von Premium?

    Wie die freien User-Slots vergeben werden ist Kulanz von Filer, ebenso die 300 kbs. - die es jetzt nicht gibt.

    Das gibt halt deren Limit nicht mehr her.


    Andere Hoster verfahren nach der gleichen Methode!

    Sofern ich mich erinnere tat ich das freiwillig. Muss ja wohin mit meinen Uploads!

    :habe fertig::kaffee::rauch: Greetz Hama :hutab:


    :supi:Ein Großes Dankeschön an die Scanner und Editoren der Comics im Netz!:supi:

    Tote Links bitte nur über eine " PM " mit dem Link zum Beitrag an den Ersteller !!!

    >>> Kein Link - keine Antwort <<<

    Jede Woche neu: Kicker-Sportmagazin (Wochenthread)

    YHZIhmo.png

    MFDW6MG.jpg

  • Aber mal ganz unobjektiv gefragt:" Wird jemand gezwungen etwas bei Filer zu laden?"

    Durch die "ein Hoster" Politik von NOX im grunde schon. Will man hier einen Inhalt herunterladen IST man gezwungen diesen bei Filer zu laden.



    Andere Hoster verfahren nach der gleichen Methode!

    Nur sehr eingeschränkt richtig, denn mir ist KEIN anderer Hoster bekannt, der so oft solche Probleme hat. Und zwar Probleme die nicht nur Free-User sondern in großem Ausmaß auch die Premium Kunden betreffen.


    Hinzu kommt, dass viele der Free-User Einschränkungen eben durch die, auf gut Deutsch "beschissene", ein Hoster Politik hier bei NOX, noch stark verstärkt werden.

    Es ist richtig, dass man bei den meisten anderen Hostern auch auf zwischen 30-100Kb/s beschränkt ist und auf durchschnittlich einen Download pro Stunde. Dies machen andere Plattformen dann aber durch mehrere austauschbare Mirrors wett. Auf so ziemlich jeder anderen Plattform kann ich also, auch als Free User, immer mehrere Parts eines Downloads gleichzeitig herunterladen. Je nachdem wieviele Mirrors angeboten werden.


    Lange wird NOX sich "Filer" nicht mehr leisten können wenn es da weiter so massive Probleme gibt. Schon jetzt sind die meisten hier aktiven Uploader auch auf vielen anderen Plattformen aktiv. Daher wird der "Mythos" der Inhalte die es nur auf NOX gibt immer brüchiger. Ich für meinen Teil habe in den letzten Wochen nicht einen Download hier gefunden, den ich nicht auf anderen Plattformen auch bekomme und dabei den Hoster meiner Wahl nutzen kann.


    Eure "Verteidigung" von Filer wirkt auf mich immer unglaubwürdiger zumal die "Monopolisierung" von Filer hier von vornherein nur dem Hoster zugute gekommen ist und kommt. In den letzten Wochen, durch die massiven Probleme die auch ihr alle nicht "wegreden" könnt, werden diese "Argumente" nur immer weiter ad absurdum geführt.

  • Justin9807


    deine Argumte sind nicht vom Tisch zu weisen, ganz klar!

    Wird ja auch schon hier >> neuer filehoster? <<darüber diskutiert.

    Du kennst den Thread ja.

    Deine Beobachtungen auf anderen Plattformen teile ich auch, ich bin ja auch unterwegs.

    Mir ging es um die ewige Leier von 30-50 kbs und wollte auch niemanden belasten oder verteidigen.


    Mehr wollte ich nicht.

    :habe fertig::kaffee::rauch: Greetz Hama :hutab:


    :supi:Ein Großes Dankeschön an die Scanner und Editoren der Comics im Netz!:supi:

    Tote Links bitte nur über eine " PM " mit dem Link zum Beitrag an den Ersteller !!!

    >>> Kein Link - keine Antwort <<<

    Jede Woche neu: Kicker-Sportmagazin (Wochenthread)

    YHZIhmo.png

    MFDW6MG.jpg

  • In dem Thread wurde nicht "diskutiert" sondern nur ein plötzliches Auftauchen des wohl unsichersten Hosters den man hätte wählen können, bei NOX gemeldet.

    Dieser Thread und der Grund aus dem er entstanden ist, macht GENAU das Problem hier deutlich. Andere Hoster werden nämlich NICHT diskutiert sondern es wird Diskussionslos "entschieden" und das OHNE auch nur einmal darüber nachzudenken ob der "alternative" Hoster nicht vielleicht der dümmste ist, den man für eine deutsche Warez Seite wählen kann. Mir zeigt das einmal mehr, dass der Fisch, wie so oft, vom Kopf her stinkt.

    Ich für meinen Teil kann hinsichtlich NOX nur noch den Kopf schütteln und werde durch Filer täglich mehr in meiner Entscheidung bestärkt, diesen Hoster nicht mehr zu unterstützen sondern andere Plattformen und damit auch Hoster zu nutzen.

    Ich kann nur hoffen, dass sich irgendwann mal die Erkenntnis durchsetzt, dass nicht irgendwelche User, Uploader oder sonst wer am steten Community- und Qualiätsverlust bei NOX verantwortlich sind, sondern genau DIESE "Entscheidungen" der NOX-Führung ... wenn man die überhaupt so nennen sollte.

  • @Justin9807 :)

    Vieles, was du ansprichst, bezieht sich auf eine Entscheidung, die eben nicht demokratisch, sondern nach Hausrecht entschieden wurde.

    Völlig müssig, ob ich persönlich davon begeistert bin oder nicht.
    Bezüglich alt. mirror teile ich deine Meinung übrigens vollkommen, weswegen man sich ja trotzdem nicht vom bisherigen hoster verabschieden muss.


    Aber auch hier liegt die Entscheidung nicht bei den Usern, sofern nicht letztendlich durch deren Abwesenheit indirekt abgestimmt wird.

    Andererseits habe die div. probs früherer, anderer hoster aber auch noch nicht ganz vergessen .;)


    Wie ich den Zweck dieses threads allerdings verstanden habe, geht es doch wohl vorrangig um feedback und ggfs. Hilfestellung im Umgang mit diesem bestimmten OCH, ungeachtet der persönlichen Bewertung.

  • Ähm, vielleicht solltest du dir deinen Beitrag nochmal durchlesen. Wenn Du nicht weist warum, dann zieh dir mal die Grundlagen von TCP/IP, URL, DNS und Apache rein, ein guter erster Schritt dazu ist die Wikipedia.


    Und dann lösche den Quatsch den du da oben gepostet hast, bevor hier noch jemand vor Lachen vom Stuhl fällt und sich dabei verletzt....



    Auch wenn Wikipedia viele Worte bietet, bilden sie zunächst einmal nur Informationen, aber nicht unbedingt Wissen. Und zur Weisheit muss man sie dann auch noch verstehen und nicht nur lesen.

    Was jetzt die Nutzung (und die Funktionsweise) eines DNS-Servers mit TCP/IP oder Apache zu tun hat (ausser, dass DNS-Anfragen per TCP/IP gestellt werden und die Antwort die IP-Adresse eines Hostnamens z.B. aus einer einer URL ist) sehe ich jetzt nicht. Und was die Grundlagen angeht, so kannte ich die schon, als noch nicht jede zweite URL mit 'www.' anfing (genauer: gar keine) und Apache lediglich eine Stammeszugehörigkeit war. Seitdem wurde viel poliert, ohne den Rost zu entfernen.

    Statt Wikipedia empfehle ich die recht guten Grundlagenartikel in der C't.

    Aber ich sehe, zumindest einige Acronyme kannst Du auflisten.


    Jedenfalls hat ein einzelner DNS-Server (egal, welcher) nicht die IPs aller Domains weltweit gespeichert. Sondern er weiß nur, welchen anderen DNS-Server er danach fragen muss. Bis endlich einer erreicht wird, der Auskunft geben kann. Und das ist in der Regel weder der des eigenen Providers, noch ein alternativer wie der von Google oder wem auch immer. Es sei denn, Du und der Zielserver sind beim selben Hoster und Du nutzt dessen DNS-Server.

    Die einzelnen Server tauschen untereinander Tabellen aus bzw. merken sich einmal eingehlte Antworten für eine gewisse Zeit. Wenn sich in dieser Zeit die Ziel-IP ändert, so klappt die DNS-Auflösung vorübergehend nicht, weil der DNS näher bei Dir die alte Info aus dem Cache zurückgibt und erstmal nicht neu nachfragt. Dann kann ein anderer DNS schneller wieder aktuell sein. Aber auch umgekehrt.


    Ansonsten kann der DNS Deines Providers natürlich auf alle Anfragen aus dem eigenen Netz die IP seines Gateways/Proxy Servers zurückliefern, der dann entweder ein 'Willkommensseite' des Providers liefert (so geschehen z.B. bei T-Online) oder auch Anfragen nach bestimmten Domains einfach ins Nirvana leiten oder auf eine 'Das BKA besucht dich demnächst' Seite (DNS-Blocking). Wenn man natürlich die IP des Ziels kennt (was bei solchen Seiten eh meist der Fall sein dürfte) ist solches Blocking natürlich so nutzlos wie das Entfernen von Straßenschildern, um Häuser verschwinden zu lassen.


    Und so weit wollte ich in meiner ersten Antwort gar nicht ausholen. Schließlich gibt es ja Wikipedia. Für die, die nicht nur lesen, sondern auch (richtig) verstehen, was sie da lesen.


    Und wenn Du jetzt vom Stuhl fällst, hoffe ich, dass es wegen des Schocks der Erkenntnis war.

  • Ich für meinen Teil kann hinsichtlich NOX nur noch den Kopf schütteln und werde durch Filer täglich mehr in meiner Entscheidung bestärkt, diesen Hoster nicht mehr zu unterstützen sondern andere Plattformen und damit auch Hoster zu nutzen.

    Ich kann nur hoffen, dass sich irgendwann mal die Erkenntnis durchsetzt, dass nicht irgendwelche User, Uploader oder sonst wer am steten Community- und Qualiätsverlust bei NOX verantwortlich sind, sondern genau DIESE "Entscheidungen" der NOX-Führung ... wenn man die überhaupt so nennen sollte.

    Nun, NOX ist keine Demokratie und auch kein totalitärer Staat. Es steht jedem frei, zu kommen und zu gehen. Wobei die Betonung auf 'frei' liegt, denn auch für NOX wird kein Beitrag oder ähnliches fällig.

    Bin ich glücklich mit Filer? Nicht wirklich. Oder mit der Entscheidung, über andere Hoster hier nicht reden zu dürfen? Auch nicht. Aber das sind die Hausregeln, und wer die nicht mag, kann wegbleiben. So einfach ist das.

  • Was jetzt die Nutzung (und die Funktionsweise) eines DNS-Servers mit TCP/IP oder Apache zu tun hat (ausser, dass DNS-Anfragen per TCP/IP gestellt werden und die Antwort die IP-Adresse eines Hostnamens z.B. aus einer einer URL ist) sehe ich jetzt nicht.

    Du hast dir doch die Antwort schon selbst gegeben: Der DNS Dienst löst die URL in die zugehörige IP auf, diese verweist auf den Webserver. Ab dort ist kein DNS mehr was man irgendwie blockieren könnte. Wenn eine Seite nicht angezeigt wird dann ist sie nicht (mehr) da oder nicht erreichbar (Server down oder überlastet). Die DNS Auflösung geht nur zur Wurzel, also zumBeispi.el. Alles was dahinter liegt (zumBeispi.el/noch/eine/unterseite.html) oder davor (Subdomain) ist Sache des Servers.

    Klar geworden ? Filer selbst hat keinen DNS, warum auch ? Dort werden die Daten (hoffentlich) auf verteilten Servern in einem Rechenzentrum liegen, wenn es geschickt gemacht ist. Noch besser wenn die Daten gespiegelt werden um die Last besser zu verteilen. Aber egal wie, der Zugriff ist Sache des Servers und hat absolut nix mit dem DNS zu tun.


    Gruß


    rwn

    Ich bin auf Linux umgestiegen, deshalb sind aktuelle Uploads mit 7-Zip gepackt. Das ist OpenSource und (auch für Windows) hier downloadbar. Rechte Maustaste auf das Archiv und "Mit 7-Zip öffnen" auswählen, schon fluppt es wie gewohnt.


    Sollte etwas offline sein, schickt mir eine kurze Nachricht! Ich fixe das so schnell wie möglich!


  • lade schon wieder mit 30mb/s merkwürdig das die probleme offenbar nicht bei jedem bestehen

    Ich lade nach wie vor nur mit 30KB/s.Versprochen sind aber nach wie vor 200 - 300 KB/s.

    :hallo zusammen:

    Die Reduzierung der Geschwindigkeit um 90% von 300 KB/s auf max. 30 KB/s für uns Freeuser fing ca. Anfang Mai an. Der durch Corona <X bedingte Hausarrest brachte Filer auf die Idee um uns zu kostenpflichtigen Abos zu "zwingen" :Pilz:. Bei wievielen sie es geschafft haben, das weiss nur Filer selbst. Vielleicht haben sie ja bald ein Einsehen (:!:Statistiken > kein nennenswerter Zuwachs mehr an Zahlern :!:), denn durch die heruntergesetzte Downloadgeschwindigkeit sind natürlich auch die Slots 10 mal so lange belegt. :nuke: :unnuke::nuke:

  • lade schon wieder mit 30mb/s merkwürdig das die probleme offenbar nicht bei jedem bestehen

    Ich lade nach wie vor nur mit 30KB/s.Versprochen sind aber nach wie vor 200 - 300 KB/s.

    :hallo zusammen:

    Die Reduzierung der Geschwindigkeit um 90% von 300 KB/s auf max. 30 KB/s für uns Freeuser fing ca. Anfang Mai an. Der durch Corona <X bedingte Hausarrest brachte Filer auf die Idee um uns zu kostenpflichtigen Abos zu "zwingen" :Pilz:. Bei wievielen sie es geschafft haben, das weiss nur Filer selbst. Vielleicht haben sie ja bald ein Einsehen (:!:Statistiken > kein nennenswerter Zuwachs mehr an Zahlern :!:), denn durch die heruntergesetzte Downloadgeschwindigkeit sind natürlich auch die Slots 10 mal so lange belegt. :nuke: :unnuke::nuke:

    Bei mir habens das jedenfalls nicht geschafft

  • u hast dir doch die Antwort schon selbst gegeben: Der DNS Dienst löst die URL in die zugehörige IP auf, diese verweist auf den Webserver. Ab dort ist kein DNS mehr was man irgendwie blockieren könnte. Wenn eine Seite nicht angezeigt wird dann ist sie nicht (mehr) da oder nicht erreichbar (Server down oder überlastet). Die DNS Auflösung geht nur zur Wurzel, also zumBeispi.el. Alles was dahinter liegt (zumBeispi.el/noch/eine/unterseite.html) oder davor (Subdomain) ist Sache des Servers.

    Klar geworden ? Filer selbst hat keinen DNS, warum auch ? Dort werden die Daten (hoffentlich) auf verteilten Servern in einem Rechenzentrum liegen, wenn es geschickt gemacht ist. Noch besser wenn die Daten gespiegelt werden um die Last besser zu verteilen.


    Und Du glaubst, jeder DNS-Server auf der Welt kennt dl22.filer.net und dl30.filer.net. etc.(nämlich die besagten verteilten Server, von denen ich gerade Daten bekomme)? Nee. Wäre auch hirnrissig. Dann müsste ja jeder, der seine IP ändert, allen DNS-Servern der Welt dies mitteilen. Dann würde z.B. Dyndns.org mehr Traffic mit Updates verursachen, als der Rest der Welt zusammen (naja, vielleicht nicht ganz so viel). Nee, wer sich das DNS ausgedacht hat, war schon ein bisschen schlauer.


    Mag sein, dass Filer selber keinen DNS-Server betreibt (wobei daas bei einem Rechenzentrum durchaus nicht ausgeschlossen ist), aber wenn nicht, dann sein Hoster. Nämlich einen authoritative-DNS-Server für die Domain filer.net.

    Und der DNS-Server für die TLD .net kenn den. und fragt ihn, welche IP die Server *.filer.net haben, wenn jemand fragt (die haben nämlich alle eine eigene IP). Hierarchisch. Und egal, welchen DNS-Server Du bei Dir einträgst, er kennt nur den DNS-Server für *.net und leitet die Anfrage dahin weiter (es sei denn, er ist zufällig selber für filer.net zuständig). Und puffert die Antwort für eine Weile (1-2 Stunden). Also bringt ein alternativer DNS-Server gar nichts. Er kennt nämlich auch nur den Server für *.net.

    Unterschiede gibt es nur beim caching (wie lange wird noch eine gepufferte Antwort ausgeliefert, bevor erneut nachgefragt wird), oder wenn der eingetragene DNS-Server direkt für das Ziel zuständig ist (also z.B. vom eigenen Provider gehostet wird) oder wenn bestimmte Anfragen absichtlich nicht den 'normalen' Weg gehen (DNS-Blocking). Dann hilft ein alternativer DNS-Server, der die Anfrage nicht blockt. Was aber bei Filer nicht das Problem ist.


    Wenn also eine Seite nicht angezeigt werden kann, dann ist sie entweder nicht mehr da, oder die IP ihres Servers hat sich geändert und die alte IP steht noch für eine Weile im Cache des angefragten DNS-Servers, der die Änderung evtl. erst Stunde nspäter mitbekommt, wenn der Cache geleert wird.


    Also: die DNS-Auflösung geht nicht nur bis zur Wurzel, sondern von da aus in den anderen Ast. Und der DNS-Dienst löst zwar die URL (bzw. den Servernamen der URL, denn zur URL gehören noch Protokoll und Resourcename, die nix mit DNS zu tun haben) auf, aber der Dienst bedient sich dazu nicht eines einzelnen DNS-Servers, sondern einer Baumstruktur von Servern, die jeweils nur den nächsten Level nach unten oder oben kennen.


    Klar geworden?


    Eigentlich wollte ich hier keine Lehrstunde über DNS veranstalten (weil das hier kein Internet-Lehrthread ist), sondern nur darauf hinweisen, dass ein alternativer DNS-Server nicht bzw. nur temporär (für ein paar Stunden) einen Unterschied macht und kein Allheilmittel ist.

  • Schön zu lesen, dass es hier doch einige wenige gibt die nicht nur mit "gefährlichem Halbwissen" um sich werfen sondern wirklich was von der Materie verstehen.

    Auch wenn die hier bei NOX leider mitlerweile die Minderheit darstellen oder sich zumindest nicht mehr zu Wort melden.

    Aber so ist das wohl wenn in einem Forum die guten Leute rausgeschmissen werden, während Leute die zum gefühlt 1000. mal ihr Hahnebüchenes Zeug hier verbreiten oder in der Shout Leute beleidigen immer wieder toleriert werden.


    Sorry, für den Off-Topic Kommentar.

  • mikelbig schrieb:

    [...]sondern nur darauf hinweisen, dass ein alternativer DNS-Server nicht bzw. nur temporär (für ein paar Stunden) einen Unterschied macht und kein Allheilmittel ist.

    mikelbig  :)

    Genau das, sowie der Hinweis, einen DNS-Wechsel bei Provider-Ausschlüssen bestimmter DNS-Adressen durchaus mal in Betracht zu ziehen, war meine Intention, in einer durchaus unvollkommenen Liste - eben als Beginn einer FAQ für Freeuser gedacht - hier darauf hinzuweisen.

    Hätte ich die Folgen im thread nur erahnt, obwohl die Inhalte für so Manche(n) bestimmt erhellend waren, hätte ich ... ;)


    justin  :)

    DAS...Könnte man auch diplomatischer formulieren ;)

  • @mikelbig:


    Ich breche das jetzt ab, denn ich glaube nicht dass die anderen das hier wirklich lesen wollen, zumindest passt es nicht in diesen Thread


    Nur eines noch:


    Der DNS Eintrag verweist nur auf den Server, nicht auf die einzelnen HTML Seiten. Und bei z.Beispi.el ist das z nur eine Subdomaine die kennt der DNS NICHT, muss er auch nicht weil Beispi.el völlig ausreicht um das Ziel zu finden. auf z wird dann vom Server umgeleitet. Deshalb bringt ein anderer DNS auch nur etwas wenn Beispi.el im aktuellen DNS-Server geblockt oder auf ein anderes Ziel umgeleitet wird. So bei diversen Glückspielseiten in NRW oder damals bei Flintenuschiess STOPPSCHILD gg. Kinderpornos.


    Vielleicht war wenigstens diese kurze Richtigstellung für andere (und auch für dich?) hilfreich.


    Gruß

    rwn

    Ich bin auf Linux umgestiegen, deshalb sind aktuelle Uploads mit 7-Zip gepackt. Das ist OpenSource und (auch für Windows) hier downloadbar. Rechte Maustaste auf das Archiv und "Mit 7-Zip öffnen" auswählen, schon fluppt es wie gewohnt.


    Sollte etwas offline sein, schickt mir eine kurze Nachricht! Ich fixe das so schnell wie möglich!



  • "ich breche jetzt ab" - wäre schön gewesen, wenn Du das noch vor dem Rest Deines Posts getan hättest. Leider hast Du das nicht getan. Und nach einem Satz, der stimmt (und überhaupt nix mit der Sache zu tun hat), folgen weitere, die absoluter Unsinn sind. Der Server Beispi.el, (den es nicht einmal geben muss),weiß nix von z.Beispi.el oder leitet gar dahin um. Er bekommt von Zugriffen auf z.Beispi.el überhaupt nix mit. Stell Dir nur vor, alle Zugriffe auf xyz.dyndns.org würden über den Server dyndns.org gehen und von diesem weitergeleitet werden.


    Und wer sich jetzt weiter für das Thema interessiert, kann gerne bei Wikipedia, oder (weit besser) bei z.B. den ausgezeichneten (und dennoch nicht allzu ausschweifenden) Artikeln in der C't nachlesen oder sich die entsprechenden RFCs anschauen (sehr schwere Kost, ziemich verklausuliert und auf englisch). Aber bitte nicht einfach übernehmen, was Du da geschrieben hast. Leider ist Halbwissen nicht nur gefährlich, sondern auch ansteckend.


    und damit ist das Thema für mich (insbesondere in diesem Thread) beendet. Obwohl ich befürchte, dass von Dir noch was kommen wird. Aber vielleicht irre ich mich ja wenigstens hier.

  • Hallo zusammen,


    wie ihr unschwer erkennen könnt habe ich mich in der Vergangenheit hier eher selten an Themen beteiligt. Ehrlicherweise war ich immer ein stummer "Sauger" und habe die Seite nebst dem Abgebot immer geliebt. Dass man hier "nur" bei Filer.net saugen konnte hat mich weiter auch nicht gestört, immerhin konnte man bis vor wenigen Wochen als Free User mit 300 KB/s saugen. JDownloader, IP Wechsler und ein Re Captcha Dienst haben dann alles erledigt.

    Nun gibt es das alles irgendwie nicht mehr, ich selbst stehe eigentlich immer vor dem Problem "Keine Free Slots" verfügbar. Nun, wenn das so ist dann war es das eben hier. Welchen Einfluss die 1-Hoster Politik auf eine Seite hat wird spätestens jetzt klar.
    Euch allen vom Team hier vielen Dank für jahrelange gute Dienste - viel Erfolg weiterhin.

  • Rodman


    Ich bin auch bis auf weiteres Free-User ich kenne die problematik von den A....... von Filer ,

    seit beginn des Corona-Virus auf das sich Filer immer noch sagenhaft darauf ausredet!:cursing::cursing::cursing::cursing::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    Vor dem Corona war alles bestens bei Filer!8)


    Aber ich bleibe hartnäckig, ich muss zwar x mal Re Captcha lösen und bekomme von diesen .......... Filer sehr oft die Nachricht das zur Zeit keine Keine Free Slots frei sind bitte später versuchen, darum versuche ich es immer wieder hintereinander komischerweise nach dem (zirka) 7 , 8 x ist ein Free Slot frei und ich kann den part herunterladen!


    Das ist sicher eine abgekartete Sache von Filer das jedesmal auf einmal ein Free-Slot frei ist!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    PS: nichts gegen nox und den User die sich die arbeit machen Filme und Serien hier einzustellen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup: