Rubrik - Geschichte u. Zeitgeschehen

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!


  • 7w6djtk6.jpg



    Lange Zeit war Europa mehr ein Auswanderungs- als ein Einwanderungskontinent. Im Zeitraum zwischen 1840 und 1940 verließen rund 55 Millionen Europäer ihr Zuhause und wagten den Aufbruch in die „Neue Welt“. Existentielle Not, aber auch Neugier und Wagemut waren der Antrieb für diese gefährliche Reise. Es ist auch ein Zeitalter der Rekorde. Die Mobilität und die Kommunikation verändern sich so rapide, dass die Erde zusammenrückt wie noch nie zuvor in ihrer Geschichte. Mitte des 19. Jahrhunderts ist die Auswanderung nach Amerika zu einem Massenphänomen geworden. Eine Entwicklung, die bei vielen grosse Begeisterung hervorruft die aber auch von mehreren Katastrophen geprägt wird, schon lange vor dem berühmten Untergang der Titanic 1912. Zu Wort kommen die Auswanderer selbst, aber auch Kapitäne, Reeder und Dolmetscher, die das Schicksal dieser Menschen miterlebten.

    Der Traum von der Neuen Welt

    Genre

    Doku/ Geschichte


    Format
    .../ 720p


    Sprache
    DE

    Gesamtgröße Folder
    4,49 GB



    Laufzeit

    ... Min./Folgen




    Download Hauptordner

    Findet Ihr meine Uploads gut, dann bestellt oder verlängert Euren Filer Account hier: Mein Referer-Link


    UpIM2yE.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von red+ ()

  • red+

    Hat das Thema in den Papierkorb verschoben
  • wildfire

    Hat das Thema aus dem Papierkorb wiederhergestellt.
  • https://www.imdb.com/title/tt7674928/



    Im Juni 1981 präsentierte der Generalintendant des ORF, Gerd Bacher, dem Journalisten und TV-Kommentator Hugo Portisch den Vorschlag, die Geschichte der Zweiten Republik zwischen 1945 und 1955 in einer Serie von TV-Dokumentationen darzustellen.

    Das Projekt drohte in der Anfangsphase zu scheitern, da große Teile der in hiesigen Archiven erwarteten filmischen Zeugnisse zur österreichischen Vergangenheit entweder bereits vernichtet oder nicht mehr auffindbar waren. Erst durch Recherchen in den Archiven der ehemaligen Besatzungsmächte konnten historisch wichtige Bestände wiederentdeckt werden. Zur Erschließung der gesammelten audiovisuellen Materialien wurde unter der Leitung von Peter Dusek das Historische Archiv des ORF aufgebaut.

    Neben Interviews mit Personen der Zeitgeschichte griff man während der Vorbereitung der TV-Serie auch auf die Methoden der oral history zurück. Abseits der politischen Geschichte schilderten auch einfache Menschen die Alltagsgeschichte der Nachkriegsjahre. Der Zugang zu den staatlichen Archiven Österreichs blieb Portisch und seinen Mitarbeitern zumeist verwehrt, da die hoheitlichen Akten aus der Zeit nach 1945 noch der 70-jährigen Archivsperre unterlagen.

    Um dennoch wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse zu präsentieren, zog Portisch unter anderen die Universitätsprofessoren Erika Weinzierl, Gerald Stourzh, Norbert Schausberger, Gerhard Jagschitz, Manfried Rauchensteiner sowie den Leiter des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes, Herbert Steiner, als Berater heran.


    Release: Österreich.II.1982.-.1995.GERMAN.COMPLETE.TV-Rip.h264


    Bild/Ton: MKV h264 720x400/AC3 DE


    Genre: Documentary, History


    Land: Austria


    Größe: 36412 MB gesamt (alle 32 Folgen)


    Länge: 2799 min gesamt (alle 32 Folgen)


    https://filer.net/folder/rtpv8wcrimkz6ucx


    Doku-Team bitte um Aufnahme ins Gesamtverzeichnis


    Likes bitte an Lightbody73 für die seinerzeitige Bereitstellung! Vielen Dank zum x-ten Male :):thumbup:

    Man ist stets gerne zu Diensten ...:peace: :hutab: Eule

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von WachsamerEulerich ()

  • https://www.imdb.com/title/tt1664894/



    Werner Herzog durfte exclusiv in den Chauvet-Höhlen in Südfrankreich filmen, in denen die ältesten bekannten Höhlenmalereien entdeckt wurden. Herzog zeigt nicht nur in 3D die eindrucksvollen Gemälde, sondern schildert die Schwierigkeiten bei den Filmaufnahmen und lässt die beteiligten Forscher und Wissenschaftler zu Wort kommen.


    Release: Die.Höhle.der.vergessenen.Träume.2010.GERMAN.DVD-Rip.h264


    Bild/Ton: MP4 h264 800x432/AC3 DE


    Genre: Documentary, History


    Land: Canada, USA, France, Germany, UK


    Größe: 1769 MB


    Länge: 90 min


    https://filer.net/folder/pzuuheuexuu6xntf


    Doku-Team bitte um Eintragung in das Gesamtverzeichnis

    Man ist stets gerne zu Diensten ...:peace: :hutab: Eule

  • Ich bims

    Hat das Thema geschlossen