Win7 startet nicht mehr

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Hab problem mit meinem Notebook Win 7 startet dort nicht mehr, es kommt zwar die meldung am Anfang das Windows gestartet wird und das Windows Logo aber weiter gehts nich. Hab versucht im Abgesicherten Modus zu starten aber es funzt auch nicht es kommen zwar zuerst Meldungen wie etwa: "geladen widows\..." aber irgend wan bleibt auch das hängen. Aus dem oben erwähnten hab ich abgeleitet, dass die Festplate eigentlich intakt sein muss, denn sonst würde ich die Meldungen nicht kriegen. Hab die Festplate ausgebaut und über ein externes Lesegerät für Festplaten an einem funktionierenden Recher angeschlossen, es kammen diese drehgereuche von der Festplate und in Windows kamm die meldung, dass die angeschloßene hardware erkannt und verwendet werden kann, doch das Laufwerk war nicht zu sehen. Am rechner wo ich es extern angeschlossen habe liegts nicht, den an einem anderen Rechner gabs genau das selbe Ergebnis. Könnte mir ewentuel einer sagen ob die Festplate noc irgend wie zu reten ist, um genauer zu sein die daten darauf, bin echt am verzweifeln.

  • Hallo!


    Ich würd in dem Fall so vorgehen:


    1. Festplatte wieder im Notebook einbauen

    2. Notebook mit Boot-CD bzw. bootfähigem System von USB-Datenträger starten

    3. Nach erfolgreichem Start im Arbeitsplatz nachsehen, ob die Festplatte angezeigt wird

    4. Die Eingabeaufforderung aufrufen

    5. Den Befehl chkdsk <LAUFWERKBUCHSTABE>: /f verwenden und die Festplatte auf Fehler prüfen und diese automatisch reparieren lassen.

    In deinem Fall wohl chkdsk c: /f


    Das ganze dauert dann eine ganze Weile.

    Ist der Vorgang abgeschlossen, das Notebook normal neu starten und schauen, ob´s funktioniert.


    Wenn nicht, gibt es noch folgende Möglichkeit:

    1. Notebook mit der Windows-Installations-DVD starten

    2. Den Dialog "Computerreparaturoptionen" auswählen

    3. Den Diaolog "Systemstartreparatur" im angezeiten Fenster auswählen


    Es kann sein, daß du die Reparatur zwei- oder dreimal durchlaufen lassen mußt. Wenn es mehrere, größere Fehler gibt, klappt die Reparatur meistens nicht gleich beim ersten Mal.

    Wenn´s nach dritten Mal immer noch nicht funzt, die Festplatte aber selbst intakt ist, kannst du hier noch ein paar weitere Möglichkeiten nachlesen:

    https://www.pcwelt.de/ratgeber…7-reparieren-3421025.html


    Wenn das ales versagt, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als eine "Window Complete PC-Wiederherstellung" durchzuführen.



    Gruß

    varngyver

  • Also erstmal vielen Dank für die schnele Antwort. Leider hatte ich vergesen zu erwähnen, dass dieses problem eine gewise Vorgeschichte hat und zwar hat Alles wohl damit angefangen, dass ich ein Spiel instalieren wollte. Zuerst lief die instalation einige massen vernünftig, wurde aber immer langsamer, jedoch lief weiter. Laut Instaltionsbeschreibung sollte es etwa 45 min dauern, als es aber nach fast 2 h. nicht mal 50% fertig war hab ich es abgebrochen was auch funktioniert hat, danach hab ich deinstaliert, was vom spiel noch drauf gemacht wurde, jedoch hab ich gemerkt das selbst danach der freier Speicherplatz auf der plate nict mehr so groß war wie vor Instalation. Ich konnte aber auf die Plate problemlos zugreiffen und auch das System lief ohne sichtbare Probleme. Danach hab ich wohl den Fehler gemacht das System neu zu starten, wahr halt spät und ich hab nicht wircklich nachgedacht, Der rechner ist problemlos runtergefahren aber beim wieder Hochfahren entstand das bereits oben beschriebene Problem. Kann es sein, das ich durch die Instalation des Spiels die Plate gegrilt habe? So was ist mir noch nie passiert, hab zwar einige tote Platen, aber bei denen tut sich garnix wenn ich sie extern oder Intern anschließe.

    Ich hab mal die Plate vom Notebook wider eingebaut und in dem Notebook eigenen Bios, oder wie auch immer es heist, wird die Plate erkannt und deren Eigenschaften inklusive Größe richtig angezeigt. Als die Plate ausgebaut war hat das Notebook beim starten gleich die Fehlermeldung ausgegeben das die Festplate fehlt. Aus dem Ganzen hab ich abgeleitet, dass die Festplate doch irgend wie intakt sein soll, aber vieleicht mache ich mir da falsche Hofnung.

    Was die bootfähige DVD angeht, so wurde das Notebook ohne die Backup Windows DVD gekauft, ist leider mitlerweile zum Standard bei Händlern geworden PCs/Notebooks ohne backup Windows DVD und sogar Driver zu verkaufen. Ein weiteres Problem könnte sein, dass DVD laufwer scheint nicht einwandfrei zu funktionieren, wenn ich da einen datenträger einläge, macht es gereuche als würde es auseinander fliegen.

  • Hi ostap ,

    haste auf der Platte noch wichtige Sachen drauf? Dann pack diese auf einen anderen Datenträger.

    Ich würde die Platte dann zuerst formatieren, und je nach Plattengröße, mindestens 2 Partitionen erstellen,

    für C--Betriebsystem z.B. 100GB

    Win 7 kann man glaube ich hier finden, ich könnte dir aber auch Win7 Ultimate 32 oder 64bit inklusive Servicepack 1 (MadMax-Version) anbieten

    der Upload würde dann aber etwas dauern


    Gruß :wink:

  • Ich würde ja gern die Daten von der Plate irgend wo anders hin tun, aber ich komm ja nicht dran. Ich hab ja bereits Oben geschrieben, dass wenn ich die Plate extern anschliesse, wird diese zwar angeblich erkannt, aber nicht angezeigt und es liegt sicher nicht am Rechner an dem ich die Plate extern angeschlossen habe, an 2 verschiedenen rechnern hab ich nemlich genau das selbe Problem.

    Ich hab eigentlich selbst mir ne Win7 Pro DVD besorgt, mit der scheint aber das Reparieren nicht zu klappen, könnte daran liegen, dass Win7 Home das ursprüngliche System auf dem Notebook war. Auch hab ich das problem mit DVD laufwerk erwähnt, eventuel könnte es auch daran liegen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ostap ()

  • Also nochmal vielen Dank allen für die Vorschläge, werde mir am Wochenende Zeit nehmen und es ausprobieren, wobei es mir weniger darum geht das System wiederherzustellen, wens geht hab ih ja natürlich nicht dagegen, sondern so viel wie möglich Daten von der Plate zu reten.

    An der Stelle wollte ich auch erwähnen, dass wenn ich den Rechner starte kommt ne Auswahl wo man zwischen "Windows reparieren" und "Windows normal starten" auswählen kann. wenn ich aber "Windows reparieren" auswähle, kommt da unter anderem so ne Meldung:

    Status: 0xC0000225

    Info: Fehler bei Startauswahl. Zugriff auf ein erforderliches Gerät nicht möglich.

    Na ja vieleicht sat einem diese meldung was?

  • Hallo Ostap,


    um deine Festplatte vom Notebook extern korrekt anzeigen zu lassen, müsstest du evtl. unter:


    Systemsteuerung\System und Sicherheit\Verwaltung


    -> dann "Computerverwaltung" ausführen

    -> dann den Punkt Datenträgerverwaltung aufrufen


    dort müssten dann im rechten oberen Fenster alle deine Partitionen/Festplatten aufgeführt sein (auch zu erkennen an der Größe), ggf. hier der externen Festplatte einen Laufwerksbuchstaben hinzufügen und schon sollte sie für dich sichtbar werden.


    Grüße


    Greg

  • GregorHayns


    Windows vergibt für jedes Laufwerk IMMER automatisch einen Laufwerksbuchstaben - unabhängig davon, ob das Laufwerk im Arbeitsplatz oder einem anderen Datenträgerverwaltungsprogramm angezeigt wird, oder nicht.


    Dein Hinweis ist in soweit jedoch korrekt - nur, daß man KEINEN Laufwerkbuchstaben in der Datenträgerverwaltung vergibt - SONDERN durch Rechtsklick auf das entsprechende Laufwerk in der Übersichtsliste macht und die Partition als "aktiv" markiert.


    Anschließend einen Neustart durchführen und - falls das Laufwerk intakt ist - sollte es jetzt im Arbeitsplatz verfügbar sein.

  • Hmm jain, Windows 7N verhält sich tatsächlich so, dass man einen Laufwerksbuchstaben (per Rechtsklick auf die Partition/Datenträger) vergeben muss. Trifft meist bei größeren Datenträgern zu.


    Aber egal, in diese Richtung sollte der nächste Versuch gehen, dann klappts bestimmt auch mit dem Nachbarn :D

  • Die Problematik von Ostap kommt mir bekannt vor, da selbst vor kurzer Zeit erlebt.

    Wenn die Disk mit Checkdisk und aktiv setzen in der Datenträgerverwaltung nicht funzt, ist die Disk wirklich hinüber.

    Man darf nicht vergessen, dass manche Disks je nach Hersteller, die vielen Löschungen und Überschreibungen einfach nicht mitmachen und hinüber sind......

    Habe damals auch alles versucht, leider musste ich die Disk beerdigen und eine neue kaufen :-(

  • Wenn Du schon eine Fehlermeldung bekommst, warum suchst Du nicht einfach mal danach?

    https://www.giga.de/downloads/…ws-bootfehler-0xc0000225/

    Das hab ich mir schon ganz am anfang angesehen, befor ich hier gepostet hab, leider war das was ich dort gelesen habe nicht wirklich hilfreich. Auserdem sieht meine Fehlermeldung ja auch etwas anders aus, es steht dort Status: 0xC0000225 und nicht Fehlercode 0xC0000225.

  • Das tönt doch ein bisschen nach deinem Problem:


    https://www.winboard.org/win7-…in-booten-0xc0000225.html

    Nicht ganz nach meinem Problem, aber trozdem danke, werde mir genau durclesen, siehts dann aber wohl richtig düster aus für mich. Ich wurde nicht aufgefordert den Rechner neu zu starten, hab es ja selbst gemacht, ausgehend von "Reboot tut immer gut", aber diesmal war es so was von nicht gut. Wie gesagt befor ich hier nach Hilfe gesucht habe, hab ich ausprobiert die gesammte Liste von Windows Start Optionen: abgesicherter Modus, letzte funktionierende konfiguration (oder wie es immer heist), etc nix davon ging. Wie bereits gesagt bei abgesicherter Modus Optionen hat der Rechner eine Weile lang ausgegeben Meldungen wie "geladen: Windows\...", davon hab ich abgeleitet, das der Rechner die Dateien von der Plate ja irgend wie lesen konnte. Ich hätte echt die Instalation des Spiels viel früher abbrechen sollen, weis zwar nich 100% sicher ob dadurch die Plate unbeschädigt blieb, aber jetzt muss ich wohl für meine Unaufmerksamkeit bezahlen.

  • Hallo ostap ,


    ich denke nicht, dass deine Festplatte plötzlich defekt ist. Sicher kann das passieren, aber deine Story klingt eher nach einem zerschossenem OS.

    Ich bin mir fast sicher, dass Du das Problem mit dem Einspielen eines Backups lösen könntest.

    Ich mag Menschen. Wenn es nicht zu viele sind. Und zu laut sollten sie auch nicht sein. Kleine Friedhöfe sind schön.

  • Hallo ostap ,


    ich denke nicht, dass deine Festplatte plötzlich defekt ist. Sicher kann das passieren, aber deine Story klingt eher nach einem zerschossenem OS.

    Ich bin mir fast sicher, dass Du das Problem mit dem Einspielen eines Backups lösen könntest.

    Das währe ja shön, denn das OS ist mir nicht so wichtig, kan ja komplet neu aufspielen, aber die Daten von der Plate häte ich schon gern zurück und möglichst alle.

  • Hallo ostap ,


    ich denke nicht, dass deine Festplatte plötzlich defekt ist. Sicher kann das passieren, aber deine Story klingt eher nach einem zerschossenem OS.

    Ich bin mir fast sicher, dass Du das Problem mit dem Einspielen eines Backups lösen könntest.

    Das währe ja shön, denn das OS ist mir nicht so wichtig, kan ja komplet neu aufspielen, aber die Daten von der Plate häte ich schon gern zurück und möglichst alle.

    Hallo ostap ,


    hast Du schon versucht, mit einem Recoveryprogramm Zugang zu erhalten? Oder was hast Du bisher unternommen?

    Ich mag Menschen. Wenn es nicht zu viele sind. Und zu laut sollten sie auch nicht sein. Kleine Friedhöfe sind schön.

  • Hast du das D.a.R.T. mal angeschaut?

    Scheint mir wirklich ein mächtiges Werkzeug zu sein. Was man alles damit machen kann:


    Registry editor: Edits Windows Registry

    Locksmith: Resets a user account's password

    Crash Analyzer: Analyzes crash dumps

    File Restore: Restores deleted files

    Disk Commander: Repairs volumes, master boot records and partitions

    Disk Wipe: Irrecoverably erases data from hard disk

    Computer Management: A group of utilities that help retrieve system information, enable, disable or manage device drivers, Windows services and software that run during computer startup, inspect the event logs of the offline system and manage partitions.

    Explorer: A file manager

    Solution Wizard: A guidance tool that helps user choose the proper repair tool

    TCP/IP Config: Displays and modifies TCP/IP configuration

    Hotfix Uninstall: Uninstalls Windows hotfixes

    SFC Scan: Revives corrupted or deleted system files by copying them from the Windows installation source

    Search: Searches a disk for files

    Defender: An antivirus that scans a system for malware, rootkits, and potentially unwanted software. Uses the same engine as Microsoft Security Essentials and other Microsoft antivirus products.


    Wobei ich am ehesten den Disk Commander fürs Volumen, MBR oder Partition reparieren probieren würde.

    Falls es dich interessiert, habe ich dir eine .iso für eine bootfähige CD.