Nationalelf-Neuanfang,der Weg zur EM 2020

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Nach dem peinlichen Vorrunden Aus bei der WM 2018(war voraussehbar), wurde von Herrn Grindel angekündigt, dass es unabhängig von der Trainerfrage, einen Umbruch in der Mannschaft geben wird. Dabei werden besonders die U21 Europameister wohl meiner Meinung nach in den Fokus rücken. Wer könnte zukünftig für die A-Nationalelf auflaufen? Spontan fallen mir Kehrer, Stark, Gnabry und Weiser ein.Sicherlich kommen da noch welche dazu.

    Wer von den alten Hasen sollte den unbedingt bleiben.

    Es stellt sich auch die Frage zum Trainerstab.

    th (1).jpg

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Ich finde, Bierhoff und Grindel sollten zurücktreten.

    Özil hätte man gar nicht mitnehmen sollen, jetzt im Nachhinein Özil-Bashing zu betreiben, ist charakterlos, einfach unterste Schublade.

    Was da jetzt im Moment abgeht, ist und wird täglich lächerlicher.

    Habe gelesen, der Zentralrat der Muslime hat sich eingemischt :staun:

    Die SPD-Politikerin Aydan Özoguz warnt sogar vor "Spaltung der Gesellschaft" :totlach: :dash:


    Ich bin sicher, z.B. Klose, Lahm werden noch sehr wichtige und gewichtige Rollen beim DFB spielen. Klose hat eine sehr starke Persönlichkeit,

    den könnte ich mir in Zukunft sehr gut im Trainerstab vorstellen, aber es ist ja eh schon Stürmertrainer.

    Gutes "Material" hat Deutschland genug, die Kunst als Trainer ist, eine gute Mannschaft zusammenzustellen, und zwar nicht nur spielerisch,

    sondern zwischenmenschlich muss die Chemie untereinander stimmen.


    Wer auch immer kommt und geht, ich bin sicher, der 5 Stern wird kommen, wahrscheinlich innerhalb der nächsten 8 Jahre,

    und ich bin mir fast sicher, ein Kimmich z.B. wird am 5 Stern beteiligt sein :Germany11:

  • Löw oder wer auch immer das Team übernehmen soll müssen die Nations League nutzen um solche Typen zu finden und den Konkurrenzkampf durch besagte nachrückende Spieler hochhalten, Rücktritte von Hummels oder Müller wären hier das völlig falsche Zeichen, sie sind um die 30 und sind damit doch klare Kandidaten für eine EM 2020.;WM 4;

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Ich wage es mal als Österreicher, dass ich mich einmische und gebe, entsprechend dem Thementitel, folgendes von mir:

    Nach derzeitigem Stand in Europa und derzeitiger Verfassung der Nationalelf von Deutschland dürfte der EM-Titel 2020 nicht machbar sein.

    Mit kleinen Veränderungen und dem Einbau von neuen Spielern müsste Deutschland aber in der Lage sein, dass es das Ergebnis von 2016 (unter den besten 4) schaffen sollte.


    Die nächste EM sollte meiner Meinung nach als Zwischen-Stopp für künftige Weltmeisterschaften herangenommen werden. Stern Nr 5 am Trikot müsste bei Vorhandensein von Glück, harter Arbeit und weiser Voraussicht aller Beteiligten jedenfalls im Bereich des Möglichen liegen!

    "Neue Kräfte braucht das Land" ... so wie bei uns im Ösiland :)

    Man ist stets gerne zu Diensten ...:peace: :hutab: Eule

  • Philipp Lahm (34) hat im Karriere-Portal LinkedIn Bundestrainer Jogi Löw (58) hart kritisiert, fordert von ihm einen härteren Führungsstil gegenüber seinen Spielern. In der ARD wird unser Weltmeister-Kapitän heute vor dem Spiel um Platz 3 Stellung nehmen.

    3,w=1489,q=low,c=0.jpg

    Ein Moment für die Ewigkeit: Philipp Lahm ist einer von vier deutschen Weltmeister-Kapitänen, führte das DFB-Team zum Titel 2014 in Rio

    :Germany11:

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Viel wurde über Joachim Jogi Löw diskutiert, doch wie sieht es mit Oliver Bierhoff aus? Ist er der richtige Mann für den Neuanfang der deutschen Nationalmannschaft?

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Nein! Er hätte auch darauf schauen müssen , das die jungen Wilden auch zum Einsatz kommen.

    Ich sage nur Leroy Sane z.B..

    Auch der Umgang mit Mesut Özil vor und nach der WM war falsch.

    Wer immer mit dem Strom schwimmt, der ist niemals frei!

  • Allein schon nicht weil er mit Grindel zusammen immer wieder massiv versucht Ozil in die Schusslinie zu schieben, die eigenen Fehler sollen damit überspielt werden.

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Genauso ist es!

    Hätten die Eier, dann würden die zu ihren Fehlern stehen. Aber das kann man vom DFB - Konstrukt eh nicht erwarten!

    Wir Fans sollen einfach nur die Schnauze halten und brav in der Kurve das Klatschvieh sein.

    Wer immer mit dem Strom schwimmt, der ist niemals frei!

  • Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist ein Unding, dass Bierhoff und Grindel mit der Özil-Geschichte anfingen als das Kind schon längst in den Brunnen gefallen war. Sie bewiesen durch Interviews, dass sie nicht tragbar sind und in die Tradition von Verbandspersonen fortsetzen. Sie haben komplett versagt und es gibt keinen Grund an ihnen festzuhalten.

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • hhg.jpg


    Davon abgesehen war seine Leistung gegen Mexiko bereits so unterirdisch, dass ich im weiteren Turnierverlauf eher auf ihn verzichtet hätte, wobei dies ebenso das Ausscheiden der DFB-Auswahl nicht verhindert hätte. Hierfür gab es viel zu viele (andere) Gründe.


    Die Erklärung Özils entlarvt sich selbst als recht simple Ausrede, da sie viel besser geeignet wäre, die leider nicht stattgefundene Ablehnung des

    Fototermins mit dem Diktator zu begünden. Wenn er also sein Abstammungsland und seine Eltern ehren möchte, dann muss er gegen den Diktator Erdogan sein und darf ihn nicht unterstützen und dies schon gar nicht als Vertreter einer deutschen Nationalmannschaft.

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Der Özil macht es sich zu einfach, holt er einfach mal die Rassismus Keule raus und hofft sich aus der Affäre schleichen zu können.

    Nein mein Herr, so nicht!!! Wenn man nur den deutschen Pass hat, sollte man sich auch für diesen Staat einsetzen, wenn man diese denn als Heimat sieht....?!


    Ich bin ein stolzer Schweizer, mit türkischem Migrationshintergrund und bin diesem Land zu grossem Dank verpflichtet.

    Klar hat man Sympathien zu seinem Herkunftsland, habe ich ja auch. Aber sich mit einem Despoten und möchtegern Sultan ablichten lassen ist ein NO GO!

  • Na ja, ganz so wie Hoeneß sehe ich das nicht.


    Seine Kritik ist sicherlich nicht ganz von der Hand zu weisen insbesondere was den DFB und den Sponsor anbelangt.


    Dabei hat er sicherlich mehr als unglücklich agiert, gar nichts zu sagen war nicht unbedingt eine glückliche Lösung.


    Wobei nie einer alleine verliert (oder gewinnt) - und die Teamleistung war einfach unterirdisch

  • rambo61

    Hat das Thema oben abgelöst
  • Ich bin gespannt wie der Neuanfang der Nationalmannschaft in den nächsten Wochen und Monaten aussehen wird. Wenn Jogi Löw etwas Arsch in der Hose hat, sollte er jetzt freiwillig zurücktreten.


    Wie seht ihr einen Neuanfang, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft, oder aus dem alten Personal noch ein Team formen?

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Für mich muss da sowieso mal ein Führungswechsel her..... Angefangen bei dem Herrn Grindel der meiner Meinung nach sofort seinen Hut ziehen sollte.

    Der DFB ist seit Jahren nur noch auf den Profi Fußball und die Nationalmannschaft bezogen er entfernt sich immer mehr von der Basis.

    Gerade mit dem Umgang in der Özil-Affäre hätte ich mir, und da bin ich sicher nicht der einzige, eine andere Herangehensweise gewünscht.

    Das Thema erst totschweigen und so tun als ob alles halb so wild gewesen wäre und keine ausführlichen Klärung nötig wäre aber dann nach der WM sofort eine Stellungnahme vom Spieler zu erwarten. Mal hü mal hott......

    Hätte man von Anfang an die Karten auf den Tisch gelegt und alles aufgeklärt das heißt angeordnete Stellungsnahme vom Spieler und Entschuldigung dann wäre die Sache (für mich) gegessen gewesen aber dann lieber so ne scheiße mit dem Steinmeier abziehen:facepalm:Den Vogel möchte ich gerne mal kennen lernen der sich den scheiß ausgedacht hat :vogel:

  • Zwei Monate nach der WM-Blamage fand der große Krisengipfel statt. DFB, DFL und die Vereinsbosse der Proficlubs erteilten der sportlichen Leitung der Nationalelf Rückendeckung. Ein dreistündiges Gespräch, war´s das schon mit der WM-Aufarbeitung?


    Im Vorfeld des Treffens ließ Grindel bereits tiefgreifende Veränderungen anklingen. In der DFB-Struktur soll Bierhoff entlastet werden. Grindel kündigte die Wiedereinstellung eines Sportdirektors sowie eines Leiters für das Akademie-Projekt an, die dann aber weiter Bierhoff unterstellt sein werden. Auch der von Bierhoff ins Leben gerufenen Begriff "Die Mannschaft" soll auf den Prüfstand kommen.

    Löw muss dem DFB-Präsidium und der Öffentlichkeit andere Antworten geben. Die veraltete Spielweise, sein kritisierter Führungsstil, die Kader-Zusammensetzung, die Auswirkungen der Erdogan-Affäre, die Überheblichkeit der Stars und der mangelnde Zusammenhalt sind nur einige der Themen.


    info:sport1

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke

  • Groß Deutschland.png



    Eine Revolution im deutschen Fußball findet nicht statt. Das konnte auch niemand erwarten. Die Ergebnisse der Analyse, die Bundestrainer Joachim Löw gut acht Wochen nach dem blamablen Ausscheiden bei der Weltmeisterschaft, vorlegte, sind keine Sensationen.


    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:


    33173588ku.png



    Bei Problemen mit DL bitte PM mit Link an mich !!! Danke