Film-Talk,und Spoiler Thread - ACHTUNG ggf. SPOILERGEFAHR!

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Hallo Filmfreunde,
    In diesem Thread darf,kann,und soll,ausgiebig über Filme geschrieben,gesprochen,diskutiert werden,ohne Rücksicht auf eventuelles Gespoile!


    Erwünscht sind in erster Linie persönliche Meinungen zu gesehenen Filmen,Berwertungen mit Punkten sind nicht erforderlich! (für Bewertungen Bitte auch in Zukunft den Thread "Zuletzt gesehener Film (mit Bewertung) http://www.nox.to/forum/index.php/topic,3.0.html nutzen!


    ACHTUNG,WICHTIG,wer hier im Thread liest,sollte sich bewusst sein,dass hier gespoilert wird!


  • Es muss ihm doch auch bewusst gewesen sein, dass man mit dem Stoff heute keinen mehr ins Kino lockt - jedenfalls nicht die große Masse. Hier gings einfach nochmal ums kassieren und ich denke auch, dass das das Letzte war, dass wir von ihm aus Hollywood gesehen haben.

  • In der Beschreibung steht: "Kann es sein, dass wir dreist belogen werden?"
    Zitat aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Udo_Ulfkotte


    "Seit Ende der 1990er Jahre schrieb er mehrere Bestseller und vertrat zunehmend rechtspopulistische, islamfeindliche, sowie verschwörungsideologische Positionen. Zuletzt publizierte er ausnahmslos beim Kopp Verlag."
    Meine Wertung: Null!


    Sehe gerade, dass er am 13.01.17 verstorben ist. An Herzinfarkt. So jung!

  • THE GIRL WITH ALL THE GIFTS


    Die dargestellte Geschichte mutet wie eine Art Zombieapokalypse an - ist allerdings etwas was darüber hinaus reicht. Melanie ist ein Kind was auf einem Militärstützpunkt lebt bzw gefangen ist ausserdem weitere Kinder die dergleichen Art sind. In der Welt ist ein Pilz gewachsen, der die Menschen infiziert hat und diese zu "Hungries" mutieren liess - während die Kinder die Babys von infizierten Frauen sind und auf dem Stützpunkt lernen und ausgebildet werden, während sie gleichzeitig auf einem Rollstuhl fixiert sind.
    Was den Film interessant macht, ist die soziale Tiefe die von Glenn Close als rationale skrupellose Wissenschaftlerin die Welt und die Menschen retten will - und auf der anderen Seite Gemma Arterton, die die Kinder mit Lehrstoff beschäftigt.
    Nachdem der Stützpunkt überrannt wurde, findet sich eine Gruppe in der auch Melanie ist und diese sich auf sich selbst gestellt durch eine riesige Anzahl "Hungries" zu einem anderen Stützpunkt durchschlagen muss.
    Der eigentliche Höhepunkt ist der Kampf von den "Hungriekindern" untereinander um die Führung einer Gruppe.
    Am Ende des Films ist Gemma Arterton bei den "Hungriekindern" isoliert in einem Laborcontainer und unterrichtet die Kinder, deren Führung Melanie übernommen hat .


    Der Ansatz sich Veränderungen zu stellen und sich damit zu arrangieren, ist neu und es ist eine gute Art sich dem Thema "Wandel" zu nähren.
    Das Thema "Wandel" wird auch in dem Film "Rupture" behandelt, ist aber bei weitem klaustrophobischer.

    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen

  • IM HERZEN DER SEE



    Sehr beeindruckende Variante von "Moby Dick" !


    Der Schriftsteller Herman Melville, der sich auf die Suche nach echtem Seemannsgarn gemacht hat, reist nach Nantucket um den Walfänger Tom Nickerson zu treffen und seine Geschichte aufzuschreiben.
    Dies ist der Rahmen in dem die bewegte Geschichte angesiedelt ist.


    Chris Hemsworth spielt Owen Chase , einen Obermaat der auf eine Beförderung zum Kapitän, seitens der Walfangeigner hofft, aber enttäuscht wird und abermals als Obermaat unter dem neuernannten Kapitän George Pollard seinen Dienst tut.
    Die Rivalität zwischen den beiden bestimmt fortan den Ablauf der Reise - zumindest solange bis der weiße Wal auftaucht.
    Die Eigenheiten die den Captain Ahab ausmachten, werden geschickt, aufgrund von alltäglichen Ereignissen, eingestreut.
    Tom Holland spielt den jungen Tom (Thomas) Nickerson, der wegen der Ereignisse mit dem weißen Wal verbittert und über die physischen und psychischen Grenzen gehen muss.


    Deutung : Die Menschenrasse auf euphorischer Jagd frei nach "macht euch die Erde untertan" - in diesem Film repräsentiert von den Schiffseignern, welche die Walfänger von oben herab ansahen und sich - ganz neoliberal ;) - nur um Umsatz und guten Ruf kümmern.


    Die Walfänger angeführt vom charismatischen Owen Chase vermitteln die ehrenvollen Kämpfer die den Naturgewalten trotzen und alles dafür tun um das Ziel zu erreichen. Die damals sicherlich mystische und abergläubische Haltung der Seefahrer kommt leider zu kurz und wird nur nebenbei von dem Erzähler erwähnt.


    Der weiße Wal greift 3 X an und repräsentiert die Kraft und Heimtücke der Natur und trägt am Ende auch den Sieg davon.
    Der letzte Angriff des Wales wo Owen Chase und der Wal einander Auge in Auge ansehen und Owen Chase bedacht die Harpune sinken läßt, stellt nach meinem Empfinden den Friedensschluss zwischen Natur und Mensch dar.


    Dieser Film gefällt mir erheblich besser als die Filme von "MOBY DICK" auch weil die schockierende Depression von dem alten Tom Nickerson eine besondere Note beisteuert.

    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mogwai2613 ()

  • zu
    Rogue One: A Star Wars Story


    Minute 75- Death Vader... was sagt der da, "in keinster Weise" hä? ??? ::) es müsste eigentlich "in keiner Weise" heissen... tztztz ;D


    ich bin kein Erbsenzähler,aber deutsche Sprache ist nun Mal deutsche Sprache....
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Gänsehautmoment im Film,zum Ende,letzte Szene,Prinzessin Leia/Carrie Fisher,Text "Hoffnung"

  • Split


    http://www.nox.to/download/film/Split.26671.html


    wie laaaangweilig! Man wartet ,und wartet,und wartet,darauf,dass Mal igendwas passiert,aber...
    Was ist eigentlich aus den 2 anderen Mädchen geworden?Na ja,man sieht kurz,wie der Typ eine "anknabbert"?! Und das Schicksal der zweiten darf sich der Zuschauer dann wohl selber ausdenken?!
    Und wie lächerlich die Szene,wo der Typ die Wände hochklättert,aber das wird noch dadurch getoppt,dass er wenig später dicke Gitterstäbe auseinander drückt ;D
    Welchen Sinn macht die Sache mit den Mädchen eigentlich?

  • KONG - SKULL ISLAND



    Die schlechten Kritiken über diesen Film teile ich nicht - Mir als Urzeit Monster Fan, habe ich mich an der hervorragenden Tricktechnik erfreut. Zeitweise hat mich Kong an Clint Eastwood Western erinnert, die Höhlenechsen waren zwar komisch (Schlangen mit Armen), und die anderen Tiere dieser Fabelwelt - Ochse - Spinne - Flugdinos - Rieseninsekt sind ebenfalls spannend anzusehen.
    Mich erinnerte das an einen virtuellen Zoo und war schön anzusehen.


    Die betroffenen Menschen und Soldaten wirken wie auf einer Wanderung, bei der sie nicht viel machen können, ausser vorsichtig sein und überleben. Samuel L. Jackson als uneinsichtiger Böser, der die menschliche Rasse als Krönung der Schöpfung ansieht und symbolisch passend von der großen Höhlenechse verspeist wird, damit die Echse und Kong ihren Endkampf ungestört austragen können.


    Die romantisch emotionale Seite wird von Brie Larsson und John C. Reilly bedient, welche gemäß ihrer Rollen Kontakt mit Monster & Familie bekommen.


    Andererseits sieht es so aus, als ob Hollywood mit dieser überragenden Simulationstechnik, das japanische Steckenpferd "Godzilla" gekapert hat. Zu sehen im Nachclap wo es Höhlenzeichnungen von Godzilla - Mothra & King Gidorah gab.


    Mir als Monsterromantiker ist das aufgefallen und mal sehen was aus der Richtung kommen wird.

    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mogwai2613 ()

  • "in keinster weise" ist aber eine gebräuchliche deutsche redewendung.
    klar ist sie formal/grammatikalisch nicht korrekt, weil man "kein" u "nichts" nicht steigern kann, aber sprache ist nunmal was lebendiges, und richtig ist, oder wird mit der zeit, was gesprochen wird.
    "in keinster weise" will sagen "absolut ganz und gar nicht", und will halt noch eine gewisse emotionale empörung der verneinung hinzufügen.

  • Logan - The Wolverine

    Achtung Satire


    Nach so vielen X Men Jahren mutiert Logan also zum Altenpfleger ? und für sein "Wolverinchen" (Klotz am Bein) ?

    gleichzeitig zum Kinderbetreuer

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • Trotz mäßiger Kritiken: Dreharbeiten für "Suicide Squad 2" sollen 2018 beginnen

    Bei Fans und Kritikern gleichermaßen kam "Suicide Squad" im vergangenen Jahr nicht besonders gut an. Die Bewertungen fielen allesamt eher unterdurchschnittlich aus und die Zuschauer zeigten sich von der flachen Story voller One-Liner enttäuscht. Trotzdem geht es mit "Suicide Squad" weiter. Neben einer Fortsetzung ist auch noch das Spin-off "Gotham City Sirens" mit Margot Robbie geplant.

    http://www.gulli.com/news/2834…-2018-beginnen-2017-06-08



  • Nighttalker/Daywalker

    Hat den Titel des Themas von „Film-Talk,und Spoiler Thread ACHTUNG SPOILERGEFAHR!“ zu „Film-Talk,und Spoiler Thread - ACHTUNG ggf. SPOILERGEFAHR!“ geändert.
  • zu Killer's Bodyguard

    https://nox.tv/download/Filme/…man_s-bodyguard-B1jOJpSF-


    hab gestern die erste halbe Stunde geguckt... (Rest heute)


    okay, scheint ein ganz nettes Filmchen für zwischendurch zu sein, ABER....
    ... da soll der gefährlichste Killer der Welt, der auch gleichzeitig der Wichtigste Zeuge ist, von London nach Den Haag gebracht werden, und obwohl die Sicherheitsbehörden

    davon ausgehen, dass dieser Killer getötet werden soll, benutzt man nicht etwa Hubschrauber und/oder Flugzeuge, um sicher von A nach B zu kommen, nein, man wählt den Landweg... :totlach:

    Es kommt also wie es kommen muss, der Convoy wird noch in London angegriffen... Der Transporter mit dem Gefangenen (er ist in einem Käfig und zusätzlich mit Handschellen gefesselt) kippt um,

    und wie es der Zufall so will, liegen gaaanz plötzlich, in Reichweite des Gefangenen, die Schlüssel für Käfig und Handschellen.... :kino:

  • ES

    Habe gerade ES im Kino gesehen,ist wirklich eine gelungene neuverfilmung .Der "erste Teil" dreht sich im Gegensatz zum Vorgänger ausschließlich um die Geschichte der Kinder, man wird also nicht mit Vor- oder Rückblenden konfrontiert. Pennywise finde ich sehr gelungen.Im großen und ganzen etwas langatmig aber so ist ES eben.Habe nicht viele Stephen King Buchverfilmungen gesehen die mir gut gefallen haben,dieser Film schon.


    :thumbup: